gewürzliste

Benutzeravatar
wikingflip
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 78
Registriert: 12 November 2012 00:00
Wohnort: 97332

gewürzliste

Beitrag von wikingflip » 13 November 2012 18:34

hallo erst mal,

bitte verzeiht wenn ich nur kleinschreibe und selten mit satzzeichen, denn das liegt daran das ich vom smartphone aus schreibe xD. nun zum eigentlichem teil, nach dem ich mich recht frisch hier angemeldet hab und schon fast das ganze forum durchgelesen habe wollte ich doch mal ein thread erstellen um eine auflistung der verschiedensten gewürze und deren dosierung. nachdem ich noch etwas unerfahren bin was das thema betrifft met zu würzen. dafür kann ich ansehnlich kochen und das essen nicht verwürzen xD.

p.s. das forum und die mitglieder hier haben wirklich ein lob verdient :)
Mit Gruße aus dem Unterfränkischem Lande, umzingelt von Weinreben.

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2276
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

gewürzliste

Beitrag von Chesten » 13 November 2012 22:32

Du findes auf der Homepage Honigweinkeller einige erprobte Rezepte z.B. Hier

Wenn du da nicht fündig wirst frage einfach mal speziell für dein Rezept nach.

Ich hoffe das hilft.

Oder du probierst einfach selbst aus hier ist z.B. ein Beispiel

Chesten

[Dieser Beitrag wurde am 13.11.2012 - 22:35 von Chesten aktualisiert]
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Tim
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 129
Registriert: 25 Juni 2012 00:00

gewürzliste

Beitrag von Tim » 14 November 2012 00:46

Wo Du schon explizit nach Gewürzen fragst: habe da der nächste verfügbare Verwandte von Sumpfporst und Gagel (Grut), mal einen Met mit Rosmarin angesetzt. Das roch wie Papstat am nächsten Morgen! (Also nicht empfehlenswert!!!!!!!!!!!!!)
Timidi mater non flet

Benutzeravatar
wikingflip
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 78
Registriert: 12 November 2012 00:00
Wohnort: 97332

gewürzliste

Beitrag von wikingflip » 14 November 2012 10:44

nun chesten darüber bin ich auch selbst gestolpert xD nur meine idee war halt das man auf diese weiße eine liste zusammen bekommen von den gewürzen die sich alle so eignen. und vorallem interessieren mich persönlich ja die etwas selternen und schwerer zu findenen gewürze. denn so schön das forum auch ist, ist leider was das betrifft doch leicht unübersichtlich.

tim das werd ich mir merken xD wobei ich ja find das rosmanin ja selbst nen wundervollen tannenartigen geschmack hat und auch sehr gut zu fleisch passt vorallem wild xD
Mit Gruße aus dem Unterfränkischem Lande, umzingelt von Weinreben.

Benutzeravatar
Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1989
Registriert: 01 November 2006 00:00

gewürzliste

Beitrag von Ehli » 16 November 2012 19:41

Hi,
bisher nur Erfahrung mit Wacholder ...
Gibt ein Gutes Aroma ab, passt wunderbar zu sehr dunklen Weinen (Schlehe und Holunder) muss aber vorsichtig dosiert werden.
Ach ja, Vanille kommt klasse bei Brombeere. Ist m.E. jedoch schwer in den Wein zu bekommen. Einfach mal in den Sud schmeissen ist nicht. In heißem Zuckerwasser hat's am besten funktioniert.
Chillies im Met hab ich jetzt zwar schon öfters probiert jedoch nie selbst hergestellt.
Ist eher was für diejenigen die den Honig günstiger beziehen als ich.
Gruß Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1470
Registriert: 21 September 2009 00:00

gewürzliste

Beitrag von tiga » 20 November 2012 23:26

Hallo
Versuch macht kluch :D

Meine Frau hat zum Beispiel mal eine Zahnpasta mit Nelkenöl und Lebkuchengewürz angerührt. Der Geschmack war widerlich (zu viel Nelke), aber sie hat erstaunlich gut gegen Knoblauchatem geholfen.

Das war zwar nun nicht direkt auf den Met übertragbar, aber verdeutlicht etwas die unerwarteten Ergebnisse.

Aber selbst wenn man recht genaue Mengenangaben hat, so ist die Qualität bei den Gewürzen oft sehr unterschiedlich.

Für meinen Met mit Ostfriesentee nehme ich etwa 1,5 Pfund Tee, koche ihn 15-20 Minuten und schütte dann alles ins Fass. Da bleibt der Tee dann 2 Wochen.

Beim Orangenblütenhonig-Met mit Grünem Tee und Ingwer habe ich nach etwa einer Woche abgesiebt.

Andreas hatte beim Treffen in Münster einige Versuche mit Darjeeling mitgebracht. Die Mengen waren immer sehr gering, aber der Geschmack hat je nach Zubereitung variiert. (Darjeeling war aber vermutlich nicht die Beste Wahl)

Mache erst einfache Rezepte und wenn du ein Gefühl für die Sache hast, kannst du sie abwandeln und eigene Rezepte entwickeln.
So vermeidest du am ehesten Enttäuschungen.
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/foodpornlc

Benutzeravatar
wikingflip
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 78
Registriert: 12 November 2012 00:00
Wohnort: 97332

gewürzliste

Beitrag von wikingflip » 21 November 2012 17:09

ja tiga die qualität ist entscheident das is klar xD ist beim kochen genauso und generell gilt je frischer das gewürz desto kräftiger allerdings gibts auch außnahmen das ist auch klar
Mit Gruße aus dem Unterfränkischem Lande, umzingelt von Weinreben.

Benutzeravatar
Tim
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 129
Registriert: 25 Juni 2012 00:00

gewürzliste

Beitrag von Tim » 01 März 2013 09:48

Hi, kurzes Update zum Rosmarin (den ich trotz wiederlichem Geruch bis zum bitteren Ende gebraut habe) seit ein paar Wochen gefiltert, schmeckter jetzt interessant, nicht unangenehm! Ich werde diesen Samstag mal ein paar nicht (vom Gärungsgeruch) vorbelastete Freunde testen lassen und dann die Kommentare weitergeben.
Die Idee alle Gewürze in eine Liste zu packen, scheint mir auch attraktiv! (Und an die Rehkeule kam vorgestern natürlich auch kein Rotwein sondern Blaubeer-Rosmarinmet! :)
Timidi mater non flet

Benutzeravatar
MetNewbi
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1373
Registriert: 18 September 2007 00:00

gewürzliste

Beitrag von MetNewbi » 10 März 2013 21:52

Orientiere dich bei ca. 5g/25L Zimt kann das Doppelte, Nelke die Hälfte oder sogar noch weniger. Das hatte ich an einer Lebkuchenmischung mit Orangenschale, Zitronenschale, Kardamon, Muskatblüte, Ingwer, Sternanis, Zimt und Nelke.
Paradiskörner 6g, Chili Birdeye 2-3 Schoten (prickelt leicht, ohne scharf vorzuschmecken)
1 frische Habanero ist schon recht ordentlich scharf.
Galgant 20g, Vanille ist auch eine Schote p. Flasche nicht zu viel. Auf 25L kannst du zum Abrunden ca. 6 Schoten nehmen, wenns richtig vanillig werden soll, auch das Doppelte. Frischer Ingwer kann ordentlich dran. ~100g und dann ganz fein schneiden, damit viel Oberfläche da ist. Frische (gefrostete) Rosenlblütenblätter 300g.
Das sind so meine Erfahrungen der letzten Jahre.
Bei komplexen Geschmäckern kannst du gerne auch kleine Mengen mit jeweils einem Gewürz in höherer Konzentration ansetzen und dann als Essenz verwenden und mit neutralem Ansatz verschneiden. Beschränke dich erst mal auf 1-2 Gewürze, ehe du dich an komplexere Sachen wagst. Du wirst viel Erfahrungen sammeln müssen. Und das kostet Zeit, da die Ansätze eben auch gären müssen. Die Reihenfolge in der Schwierigkelit ist eindeutig Kochen, Backen, Brauen. Beim Kochen schmeißt du einfach was nach. Das geht beim Backen nicht. Beim Brauen kommt noch der Zeitfaktor hinzu.

Gruß Gerald
Wo einst meine Leber war
ist heute eine Minibar

Benutzeravatar
wikingflip
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 78
Registriert: 12 November 2012 00:00
Wohnort: 97332

gewürzliste

Beitrag von wikingflip » 24 Juni 2013 00:48

ja klingt sehr interessant, und wirklich schön mal paar erfahrungen zu lesen. so kann ich diese mir notieren und variieren mit der zeit.
und im moment bin ich nicht am überlegen mal den met mit safran zu würzen, wie es schmeckt wäre interessant. und von der menge her würd ich erst mal 0,1 gramm nehmen, da des zeug nen starken eigengeschmack hat und zumal nicht billig ist. und da die geschmacksnote auch sehr eigen ist würd ich es lieber nach der gärung verwenden. falls es hier noch niemand ausprobiert hat.
und zur haberno wollt ich auch noch was schreiben, ja scharf sind sie haben ca 250'000-400'000 scoville. aber capsaicin ist alkohol löslich also geht auch mehr schärfe durch als bei anderen verwendungen. weswegen man auf die chili sorte achten sollte solange mans nicht zu scharf mag. und zu scharfen sachen sollte man ebenfalls wissen das diese den magen sehr belasten und es zu umständen auch zu kreislaufstörungen kommen kann.
Mit Gruße aus dem Unterfränkischem Lande, umzingelt von Weinreben.

Benutzeravatar
MetNewbi
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1373
Registriert: 18 September 2007 00:00

gewürzliste

Beitrag von MetNewbi » 24 Juni 2013 07:43

Hallo wikingflip,

Safran als Metgewürz wird überbewertet.
Es färbt schön den Korken und und der Met bekommt eine Farbe, wie ein Knicklicht :schlecht:
Das wars dann aber auch schon ?-|
Geschmacklich kommt da nichts rüber. Der Admin hat da einen Versuch gemacht, den wir letztens auf dem Fruchtweintreffen verkosten durften. Andreas, wieviel Safran hattest du zugesetzt? Jednfalls war es nicht wenig.

Jup, das Chilis ziemlich den Magen belasten, hab ich schon mitgekriegt. Der Magen ist bei mir auch der limitierende Faktor bei Wettessen. So ginge noch was, aber es kommt irgendwann Retour... :!:
Mit dem Kreislauf sollte man in der Tat fit sein. Ich habe Leute erlebt, die mußten die letzten Bissen gefüttert werden, weil Arme und Beine den Dienst versagten :twisted:
So ein Chiliflash ist schon ne ganz spezielle Erfahrung, wenn man Tunnelblick bekommt, wie bei Tempo 250 :mrgreen:
danach fühlt man sich wie der Duracellhase. mit schlafen gehen ist da nix :-x
Das letzte Mal wars bei mir so arg, das sogar die Nieren das Capsacain aus dem Körper geschaufelt haben *Auaaa* :schlecht:
Wo einst meine Leber war
ist heute eine Minibar

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26754
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

gewürzliste

Beitrag von Fruchtweinkeller » 24 Juni 2013 20:29

Metnubi hat geschrieben:Das letzte Mal wars bei mir so arg, das sogar die Nieren das Capsacain aus dem Körper geschaufelt haben *Auaaa*
:D :D :D :D You made my day 8-)

Ich hatte 2 g Safran auf gut 4 Liter. Hübsche Farbe, am Ende aber Null Geschmack.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Honigwein mit Gewürzen (Metheglin)“