Diverse Met-Versuche

Antworten
Benutzeravatar
DerGeneral
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 212
Registriert: 03 Februar 2010 00:00
Wohnort: Bieswang

Diverse Met-Versuche

Beitrag von DerGeneral » 26 Januar 2014 16:42

Auf der letzten Fruchtweintagung konnte ich reichlich neue Ideen sammeln um meinen Met zu aromatisieren.
Folgende Versuche wurden gestartet:

Schoko-Met, Met mit Kaffee, Met mit Zitronenmelisse

Zum Schoko-Met:
Es wurden 8 Liter Met geopfert und es wurden zuerst 250 g Kakao dazu gegeben,nach dem der Kakao Geschmack nicht so stark war wurden noch mal 250 g dazu gegeben. Nach dem abziehen vom fiesen Bodensatz merkte man zuerst eine schöne Schokonote die aber leider jetzt völlig verschwunden ist.

Met mit Kaffee
Auch hier opferte ich 8 Liter Met und gab erstmal vorsichtig 50 g Kaffeebohnen dazu. Auch die erneute Zugabe von 50 g gemahlenen Kaffee ergab dann leider nicht den erwünschten Efekt.

Met mit Zitronenmelisse

Hier wurden 4 Liter Met mit frischen Zitronenmelisse Blättern versetzt. Obwohl der Met 15% hatte und geschwefelt wurde,die Blätter abgewaschen wurden fing es nach kurzer Zeit zu schimmeln an,so das dieser Versuch frühzeitig scheiterte. Evt. hätte ich 500ml vorher mit den Blättern aufkochen sollen und den so gewonnen Tee dazu geben sollen!

Das Fazit: Alle Versuche erklärte ich als gescheitert!

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Diverse Met-Versuche

Beitrag von Latemar » 26 Januar 2014 17:02

DerGeneral hat geschrieben:Zum Schoko-Met:
Es wurden 8 Liter Met geopfert und es wurden zuerst 250 g Kakao dazu gegeben,nach dem der Kakao Geschmack nicht so stark war wurden noch mal 250 g dazu gegeben. Nach dem abziehen vom fiesen Bodensatz merkte man zuerst eine schöne Schokonote die aber leider jetzt völlig verschwunden ist.
Ich habe vor kurzem einen Met mit Schoko und Chili gemacht.
Der Kakao-Geschmack war zumindest bei der Abfüllung noch gut zu schmecken.
Evtl. liegt es an der Vorgehensweise:
Ich habe den Kakao bereits zu Gärungsbeginn hinzugefügt. Und da sich Kakao in kaltem Wasser nicht so richtig unterrühren lässt, habe ich diesen mit heißem Wasser zusammen mit dem Zucker angerührt und nach dem erkalten mit den anderen Zutaten vergoren.
Nach Gärungsende habe ich dann mit Chilis (Marke Eigenbau) die Schärfe hinzugebracht.

Das mit dem "fiesen Bodensatz" kann ich nur bestätigen. Hat sich aber problemlos abgesetzt.

Latemar
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Diverse Met-Versuche

Beitrag von Fruchtweinkeller » 26 Januar 2014 17:37

Bei meinen Schoki-Versuchen hat sich der Geschmack ja leider auch recht dünne gemacht. Daran werden wir wohl noch feilen müssen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Honigwein mit Gewürzen (Metheglin)“