Weißer Absatz in der Flasche

Antworten
rellikred
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 02 Mai 2015 16:24
Wohnort: Stadthagen

Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von rellikred » 04 Juli 2016 22:52

Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir sagen was ich falsch gemacht habe.
Vor 2 Wochen habe ich meinen Kirsch Wein gefiltert und abgefüllt.
Als Filter wurde der Vinofem Druckfilter verwendet. Erst wurde Grob gefiltert und dann steril. Natürlich wurde nach dem grob filtern alles wieder gründlich gereinigt.
Die Süße habe ich vor dem steril Filtern mir Fruchtzucker eingestellt. Natürlich wurde auch Vitamin C und Kaliumsulfit zugegeben ( jeweils 0,1g/ltr.).
Ich habe die Flaschen nach dem verkorken 1 Woche aufrecht stehen lassen. Nun lagen sie 1 Woche im Keller.
Heute musste ich feststellen das der Wein trübe geworden ist und sich etwas abgesetzt hat, wie auf dem Foto zu erkennen ist.
Es befindet sich auch Kohlensäure in der Flasche.

Wo habe ich einen Fehler gemacht :hmm:


Bild

Benutzeravatar
SchneckenMeister
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 46
Registriert: 16 April 2015 17:48
Wohnort: Wien

Re: Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von SchneckenMeister » 05 Juli 2016 07:47

Hallo rellikred


Wenn du Kohlensäure in der Flasche hast dann gärt der Wein noch!
rellikred hat geschrieben:Als Filter wurde der Vinofem Druckfilter verwendet. Erst wurde Grob gefiltert und dann steril. Natürlich wurde nach dem grob filtern alles wieder gründlich gereinigt.
Schreib uns doch bitte mal wie genau du vorgegangen bist. Vor allem wie du den Filter Sterilisiert hast!

Was auch noch wichtig sein kann:
Wurden die Flaschen und Korken (Verschlüsse) auch Sterilisiert? Wen ja wie
Wie viel % Alkohol hat der Wein?
Wie bist du beim Filtern vorgegangen
Wie fein waren die Filterschichten (stand eine µ Zahl, oder Porengröße drauf?)

LG Schnecke
LG Schnecke

rellikred
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 02 Mai 2015 16:24
Wohnort: Stadthagen

Re: Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von rellikred » 05 Juli 2016 20:24

Wie schon geschrieben, habe ich den Wein erst grob gefiltert.
Vor dem steril filtern habe ich wie auf der Hauptseite beschrieben 2 ltr. Wasser mit 40 g Kaliumpyrosulfit und 4g Citrat gemischt.
Mit der Lösung habe ich den Filter gründlich gereinigt und damit dann auch, nach dem zusammenbau des Filters die Filterscheiben durchspült. Anschließend dann auch noch mit 5 ltr. Wasser.
Mit der gleichen Mischung habe ich auch die Flaschen gereinigt bzw. Sterilisiert.
Die Korken ( Twin Korken ) wurden auch ca. 10 min. in die Flüssigkeit gelegt.
Der Wein hatte beim Abfüllen 13 %. Gemessen mit dem Vinometer. Der Säuregehalt lag bei 6.
Wie schon erwähnt wurde die Süße vor dem steril filtern mit Fruchtsäure eingestellt.

Ich bin bei der Reinigung schon grünlich vorgegangen.
Der Wein wurde vor 8 Monaten angesetzt. Nach dem Abstich stand der Wein noch ca. 3-4 Monate im Kühlen Keller bevor ich mit dem Filtern begonnen habe. In der Zeit war keine Gärung festzustellen.

Benutzeravatar
SchneckenMeister
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 46
Registriert: 16 April 2015 17:48
Wohnort: Wien

Re: Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von SchneckenMeister » 05 Juli 2016 21:07

Soweit klingt das alles sehr vorbildlich! Dann hast du sicher auch die Reinigungsflüssigkeit im Druckbehälter geschüttelt so wie es auf der homepage steht.

Ich mach hier mal eine Liste an Dingen die mir gerade einfallen. (bitte nicht persönlich nehmen wenn manche offensichtlich sind, will nur alles der volständigkeit hinschreiben, und all das haben wir im Forum schon mal gehabt)
  • Filterschichten waren zu grob (unabsichtlich die falschen genommen)
    Filterschichten verkehrt eingespannt (Wein muß zuerst auf die wolkige Seite treffen)
    Filter Verkehrt zusammengebaut (1 Schlauch hinein 2 raus)
    Zwischenbehälter (zwischen filtern und abfüllen) nicht sterilisiert
    Verkorker wurde Sterilisiert
    Alle Schläuche, Trichter, Weinheber, ..... die vielleicht verwendet wurden sind Steril
Wenn das alles ordnungsgemäß durchgeführt wurde könnte es sein daß durch den Luftkontakt wieder Hefe in den Wein gekommen ist. (soll auch schon Erfahrene getroffen haben)

Sind eigentlich alle Flaschen davon betroffen, oder nur ein paar?
Bei 13% ist eine Nachgärung auf jeden Fall möglich. Nur weil er 4 Monate, bei wenig bis keinem Restzucker und niedriger Temperatur, nicht gegärt hat heißt es nicht daß er bei besseren Bedingungen nicht wieder anfangen kann. Aber das weißt du sicher selber.

Vielleicht hat je auch noch einer der WeinWeisen eine Idee

LG Schnecke
LG Schnecke

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von Holger » 05 Juli 2016 21:17

das bild kenn ich ;)
falls du in allen flaschen ne nachgärung hast, würd ich das ganze nochmal in den ballon geben.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von Fruchtweinkeller » 05 Juli 2016 21:34

Die Vorgehensweise klingt für mich auch iO. Nur kann man die Restsüße nicht mit Fruchtsäure einstellen ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

rellikred
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 02 Mai 2015 16:24
Wohnort: Stadthagen

Re: Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von rellikred » 09 Juli 2016 12:41

@SchneckenMeister

Ich bin alles nochmal durchgegangen, wie ich es gemacht habe und wo ich evtl. was falsch gemacht haben kann.

Filterschichten wurden richtig eingelegt
Filter wurde auch richtig zusammengebaut
Schläuche, Filtergehäuse und Behälter wurden gut gereinigt und sterilisiert
Wein wurde direkt in die Flaschen abgefüllt und sofort verkorkt.
Flaschen wurden auch sterilisiert
ebenso der Verkorker und die Korken

Als Filter wurde der Vinoferm steril filter benutzt.


Der Wein wird immer trüber und der ganze Flaschenboden ist nun weiß.

Sollte ich das ganze nochmal steril filtern?


Vitamin C habe ich ganz normales aus der Apotheke genommen und den Fruchtzucker von EDEKA.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von Fruchtweinkeller » 09 Juli 2016 14:12

Da du offensichtlich eine Nachgärung hast besteht natürlich die Gefahr dass es dir irgendwann mindestens die Korken raushaut. Eine erneute Filtration wäre natürlich eine gute Option.

Und vor dem EK-Filtern die hochkonzentrierte Schwefellösung durchjagen und sicherheitshalber eine Weile im Filter stehen lassen. Dann gründlich mit Wasser nachspülen. Und den Ablaufschlauch, den du in das Auffangbehältnis steckst, auch gründlich von Außen mit Sterilisationslösung abwischen. Offene, sterile Gefäße abdecken.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

rellikred
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 02 Mai 2015 16:24
Wohnort: Stadthagen

Re: Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von rellikred » 26 August 2016 10:48

Hatte die letzten Wochen wenig Zeit, daher kommt nun erst wieder eine Antwort.

Ich habe den Wein nun erstmal wieder in den Gärbehälter gefüllt, Gärspund drauf und in den Keller gestellt.
Er blubbert wie verrückt......
Ich denke das der Fehler bei mir darin lag:

Ich habe die Flaschen am Vormittag mit Schwefellösung gut ausgespült. Habe die Flaschen dann aber nicht mit Alufolie verschlossen.
Gefiltert habe ich erst 12 Stunden später.

Anfängerfehler :evil:

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Weißer Absatz in der Flasche

Beitrag von Fruchtweinkeller » 27 August 2016 00:01

Ob ein paar Keime in den Flaschen zu einer so kräftigen Nachgärung reichen? Ich bin mir da nicht sicher.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Honigwein mit Früchten (Melomel)“