Met aus Kastanienholz von den Kanaren

Antworten
Pjeno
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 75
Registriert: 14 Januar 2016 19:08
Wohnort: hoch im Norden wo es kein Wetter mehr gibt

Met aus Kastanienholz von den Kanaren

Beitrag von Pjeno » 05 Februar 2017 19:54

Moin ...
Ich habe durch einen schönen Zufall, 3,5 kg Kastanienhonig von der wunderbaren Insel La Palma mitgebracht bekommen. Der schmeckt auf dem Brot sooooooo lecker. Also dachte ich mir, machen wir mal einen Met draus!!!
Ich würde das Basisrezept für 10l nehmen aus dem "Honigweinkeller - Mein erster Met nehmen".

Nun meine Fragen:

- Ich hoffe, dass meine 3kg reichen, da der ja sehr intensiv ist und auch bitter werden kann. Habt ihr Tips, mit welchen Honig ich dann nachzuckern kann, oder ob ich nur Zucker nehmen soll?
- welches Obst sollte ich nehmen? ich hätte Apfel, Traube, Blaubeeren, Himbeeren und alles was man halt so TK bekommen kann
- welche Hefe passt ? lieber ne milde/süße ? Tarragona oder Sherry?


Pjeno

Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 145
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Met aus Kastanienholz von den Kanaren

Beitrag von Martinve7 » 05 Februar 2017 20:51

Moije,

wenn du vom Basisrezept ausgehst, wären für den Gärstart bei einem 10l Ansatz 2kg Honig notwendig. Dann hättest du fürs Nachzuckern noch genügend Honig über, und kannst, wenn es dir intensiv genug ist, mit Zucker weitermachen.
Bei so aromatischem Honig würde ich auf keinen Fall mischen wollen!

Keine Ahnung wie du auf Beeren kommst, in den Ansatz kommen lediglich geriebene Äpfel und Apfelsaft. Einfach an das Basisrezept halten, dann klappt das auch. ;)

Ich persönlich bin für Met bei Portweinhefe hängen geblieben. Aber Geschmäcker sind verschieden.
Gruß
Martin

Pjeno
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 75
Registriert: 14 Januar 2016 19:08
Wohnort: hoch im Norden wo es kein Wetter mehr gibt

Re: Met aus Kastanienholz von den Kanaren

Beitrag von Pjeno » 08 Februar 2017 22:46

Keine Ahnung wie du auf Beeren kommst, in den Ansatz kommen lediglich geriebene Äpfel und Apfelsaft. Einfach an das Basisrezept halten, dann klappt das auch.
Moin
naja, Beeren halt anstelle der Äpfel, Kastanienhonig und Äpfel ?


Pjeno

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1181
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Met aus Kastanienholz von den Kanaren

Beitrag von Metinchen » 09 Februar 2017 08:15

Pjeno hat geschrieben:
Moin
naja, Beeren halt anstelle der Äpfel, Kastanienhonig und Äpfel ?


Pjeno
Da es sich um einen speziellen Honig handelt, würde ich keine Geschmacks-intensiven Beeren mit zufügen. Du kannst Traubensaft statt Apfelsaft nehmen, eher den preiswerten, damit da nicht zuviel Eigengeschmack mit reingebracht wird, aber auf 2-3 geraspelte Äpfel würde ich trotzdem nicht verzichten wollen. Die wirst Du hinterher auch nicht rausschmecken.
Als Hefe für Met nehme ich mittlerweile fast nur noch die Haute Sauternes. Ist eher eine süße Hefe.
Optimisten leiden ohne zu klagen, Pessimisten klagen ohne zu leiden!

Antworten

Zurück zu „Rezepte für Honigwein (Met)“