Met Versuch 1

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1246
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Met Versuch 1

Beitrag von Metinchen » 16 März 2014 00:08

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Im "Der curieus- und offenherzige Wein-Arzt" gibt es bestimmt ein passendes Rezept. Der heilt alles mit Wein :mrgreen:
Wow das Buch muß ich haben.

Aber um zurueck zum Thema zu kommen: Einen Met mit Portwein zu "würzen" ist eine interesante Idee. Nur Portwein habe ich so gut wie nie im Haus, um das mal. auszuprobieren. Aber nur mal so als Idee werde ich es mal im Hinterkopf behalten. Hat eigentlich schon mal jemand Rotwein in seinen Met gekippt. . .
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27284
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Met Versuch 1

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 März 2014 09:42

Portwein bringt halt "nebenbei" den oxidativen Geschmack ein, das muss man mögen.

Rotwein habe ich nicht in den Met gekippt, aber wir hatten mal einen Testansatz mit Traubenwein (auch echten Kellertrauben, nicht so ein Tetrapack-Krams) den wir mit Honig ausgebaut haben. Das nannten wir dann "Mulsum", gab es in hell und dunkel. War sehr lecker.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 875
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Met Versuch 1

Beitrag von Kuli » 16 März 2014 12:50

[quote=
Rotwein habe ich nicht in den Met gekippt, aber wir hatten mal einen Testansatz mit Traubenwein (auch echten Kellertrauben, nicht so ein Tetrapack-Krams) den wir mit Honig ausgebaut haben. Das nannten wir dann "Mulsum", gab es in hell und dunkel. War sehr lecker.[/quote]

Es gibt Winzer die "verbessern" die schlechten Jahrgänge mit Honig, natürlich nicht offiziell :tsts:
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27284
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Met Versuch 1

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 März 2014 13:53

Naja, ich hätte gedacht dass Honig für so etwas eher zu teuer ist und das die deshalb zum Zuckersack greifen :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9765
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Met Versuch 1

Beitrag von fibroin » 16 März 2014 18:09

Meine vorjährige Traubenernte brauchte zu viel Säure. So habe ich die Trauben mit Honigwasser vergoren. Das Ergebnis ist kein richtiger Met und auch kein Traubenwein. ;)
Aber lecker. :)

Der richtige Verkostung steht noch aus, der Wein darf noch bis Ostern lagern.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7201
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Met Versuch 1

Beitrag von JasonOgg » 17 März 2014 08:26

@fibroin, hattest Du das nicht schon einmal? Auf jeden Fall gab es mal Isabella mit Apfel, die ich als sehr gut in Erinnerung habe. Aber mit Honig war doch auch schon mal so etwas.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9765
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Met Versuch 1

Beitrag von fibroin » 17 März 2014 15:28

Isabella mit Apfel ist Geschichte und das soll auch so bleiben! :(
Bisher habe ich Honig nur bei geschenkten übersäuerten Trauben verwandt. Das war eine gute Kombination. Im Vorjahr musste ich meine ganze Traubenernte entsprechend verhonigen, da ich keine Säurefällung machen wollte. Den wenigen Traubengeschmack, der bei uns an die Trauben kommt, der braucht nicht noch ausgefällt zu werden... ;)
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Antworten

Zurück zu „Rezepte für Honigwein (Met)“