sauer - saurer - Sauermet

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 382
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von wickie » 14 März 2019 08:47

Also, mir geht es schon auch um Weinfehler, schließlich will ich ja mit voller Absicht einen kontrolliert herbeiführen. Einen Sauren Stich im Wein, ist nichts was ein normaler Weintrinker erwartet. :lol:

Der Met, den ich jetzt Nach Probieren mit 100 Tropfen pro Liter aufgesäuert habe, schmeckte recht gut, aber da hatte ich den Fehler wie er auf der Hompage beschrieben ist "Die Milchsäure schmeckt unangenehm hervor". Nicht schlecht, aber eher scharf Kratzend, als ob man an einer puren Zitrone lutscht.

Jetzt habe ich mir gerade darüber die Gedanken gemacht, und bin zu dem Entschluss gekommen: "Lagerung verbessert den Wein ja". Auf dieser Erkenntnis aufbauend, habe ich mir mal einen 5 Liter Krug zu Weihnachten abgefüllt und wollte zu Ostern probieren. Da hätte ich nämlich Urlaub und wollte in die nächste Fase eintreten - der Grosßversuch: 10 Liter und am Anfang übersäuern.

Von den Bierbrauern höre ich immer nur, das diese Milchsäure-Bakterien (oder was auch immer) mit vergoren werden. Dass heißt für mich, das sie vom Anfang an Säure dazugeben. :hmm:

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27150
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 März 2019 18:38

Lange Lagerung baut aber keine Säure ab.

Vielleicht ist das für dich interessant?
http://www.agrariasementes.com.br/extra ... b96662.pdf
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7138
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von JasonOgg » 15 März 2019 09:27

Wow, ein Workshop in Brasilien, deutsche Präsentation einer deutschen Firma mit ganz viel über Belgien.

Sehr interessant, auch für nicht Biertrinker/-brauer
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27150
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von Fruchtweinkeller » 15 März 2019 18:00

Ja, der Vortrag wäre glatt mal eine Reise wert :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 382
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von wickie » 18 März 2019 08:24

Alles sehr interessant,l. Bei mir ist demnächst eh wieder so ein Bierfest, mal schauen ob ich da ein Sauerbier bekomme. Dann Frage ich einmal genauer. :D

RAF60
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 24
Registriert: 14 Oktober 2018 14:55
Wohnort: München

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von RAF60 » 18 März 2019 09:29

Ich habe am Wochenende auch mal ein bisschen im Internet recherchiert und bin auf einige englischsprachige Informationsquellen gestoßen:

https://www.homebrewtalk.com/lambic-sou ... -pt-1.html
https://www.homebrewtalk.com/lambic-sou ... -pt-2.html
https://www.homebrewtalk.com/sour-funky ... nding.html
https://www.homebrewtalk.com/blending-s ... d-piv.html

http://www.milkthefunk.com/wiki/Scientific_Publications

Es gibt auch ein Buch, das aber leider nicht nach Deutschland verschickt wird (David Doucette: Wild Mead: Sour, Funky & Spontaneous Mead Fermentations). Hat vielleicht irgendjemand die Möglichkeit dieses Buch in den USA zu bestellen und es dann nach Deutschland zu versenden? Ich würde mich sehr freuen. Hier der Link dazu:

https://www.amazon.com/Wild-Mead-Funky- ... way&sr=8-2

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27150
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 März 2019 20:10

Das Buch könnte interessant sein und ich habe es mir mal bestellt (über die Bucht). Frag nicht nach den Versandkosten, sonst habe ich Pippi in den Augen :cry: Mal sehen wann und ob überhaupt es ankommt...
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

RAF60
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 24
Registriert: 14 Oktober 2018 14:55
Wohnort: München

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von RAF60 » 19 März 2019 09:35

Ich habe einen Freund, der regelmäßig Ware aus den USA bestellt. Er ist so freundlich mir das Buch zu besorgen. Das wird zwar etwas dauern, aber immerhin kommt es dann irgendwann. Das könnte wirklich interessant sein.

Benutzeravatar
onk3l
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 25 Juli 2018 19:15

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von onk3l » 23 April 2019 04:42

Saure Biere enstanden ursprünglich aus einer Bierkrankheit, die sich durch die Kühlung der Würze mittels Kühlschiff ergeben haben. Heutige Sauerbiere werden mit sogenanntem Sauermalz hergestellt, dieses muss aber auch erst einmal mit Milchsäure vermälzt werden, wie das geht vermag ich nicht zu sagen, dazu fehlt mir die Mälzereipraxis. Die Sauerbiere im Hobbybrauerbereich, wie bspw. auch die Berliner Weisse werden vor der Gärung mit einem Milchsäurestarter versetzt, welcher einfach bezweckt, dass bei der Gärung Milchsäure entsteht, was aber auch einen geringern Alkoholgehalt zur Folge hat. In Wiefern so ein Milchsäurestarter für Bier auch für Wein zu gebrauchen ist vermag ich nicht zu beurteilen, aber immer mehr Säure in den Wein kippen damit es saurer wird, kann echt nicht der vernünftige Weg sein.

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 382
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von wickie » 29 April 2019 07:53

Im Sommer, wenn ich Urlaubsgeld beziehe, werde ich einmal ein paar 5l Krüge zum testen bereitstellen. Als Zutat werde ich mir eine Milsäurekultur bei einem Bierlieferanten besorgen (Link ist ein paar Posts weiter oben). Mal schauen wie viel ich wiedermal entsorgen kann. :lol:

RAF60
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 24
Registriert: 14 Oktober 2018 14:55
Wohnort: München

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von RAF60 » 29 April 2019 10:43

Das ist eine gute Idee, wickie! Ich werde das bei Gelegenheit auch probieren. Ich mache Met aber immer nur im Winterhalbjahr, so ab September oder Oktober bis März. Das weiter oben angesprochene Buch ist mittlerweile angekommen. Wenn du Interesse hast, kann ich es dir zukommen lassen, denn der Prozess unterscheidet sich vom "normalen" Met. Es wird z.B. empfohlen für sauren Met nicht dieselbe Ausrüstung zu verwenden wie sonst, um eine Kontamination mit Milchsäurebakterien zu vermeiden. Ich weiß jetzt nicht, ob das für unseren Hobbybereich so von Belang ist, aber vielleicht ist da was dran. Außerdem soll der Met mindestens ein Jahr brauchen, bevor er genießbar ist. Das liegt wohl daran, dass manche unangenehme Gärnebenprodukte eine Weile brauchen, um sich zu verflüchtigen.

Ich habe vor kuzem ein saures Bier von der Victory Brewing Company getrunken (Sour Monkey). Das Bier hat wirklich übel gerochen, irgendwie nach einer Mischung aus Pferdestall und Urin. Hat aber wunderbar geschmeckt. Dieser Geruch ist wohl charakteristich für manche Brettanomyces-Hefen. Das nur, damit du weißt worauf du dich einlässt ;-)

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 382
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: sauer - saurer - Sauermet

Beitrag von wickie » 29 April 2019 11:13

Vielen dank für das Angebot, ich bin versucht es anzunehmen. :D

Ich hatte zum Glück noch nie ein Bier das so derartig "gerochen" hat. :lol:

Das ich allerdings nicht die selbe Ausrüstung verwenden soll ist bedenklich, ich kann mir aber schon vorstellen, dass es etwas ähnliches ist wie Essig. Wenn du da etwas Konterminierst, wird plötzlich jeder Wein zu Essig. :/

Antworten

Zurück zu „Rezepte für Honigwein (Met)“