Kirschmet

Protokolle von Metfreunden
Antworten
Rabenau
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 26
Registriert: 22 Juni 2018 13:53

Kirschmet

Beitrag von Rabenau » 17 Oktober 2018 14:34

Hallo zusammen

Wir werden als nächstes einen Kirschmet ansetzen. Ich werde dabei das Grundrezept vom Honigweinkeller für einen 20 Liter Ansatz und das anpassen.

Die 8 Äpfel kommen weg, dafür dann natürlich 8kg Sauerkirschen. Reden wir hier von 8kg entsteint oder 8kg mit Stein? Anstatt Apfelsaft werden wir einige Liter Kirschsaft verwenden, natürlich ungeschwefelten und dann wie gewohnt mit Wasser auffüllen (Honig wird gleich gehandhabt wie beim normalen Met).

Hierfür müssen wir dann aber von der Schweiz nach Deutschland fahren. Denn in der Schweiz wäre das unbezahlbar.Hier zahlt man für 1kg TK schwarze Kirschen (Sauerkirschen gibt's gar nicht bei uns) 10 CHF, was etwa 8.70 Euro entspricht. Und Kirschensaft bekommt man entweder gar nicht oder dann ebenfalls sehr, sehr teuer. Ich höre immer, dass Sauerkirschen in Deutschland so günstig seien. Kann mir da jemand Preise sagen? ;-)

Ach ja, im Rezept für das Wikingerblut steht, dass nach einer Woche die Früchte wegkommen und ausgepresst werden. Womit presst man die? Einfach durch ein Sieb pressen und den Saft auffangen?

Und die letzte Frage: Normalerweise sagt man doch, 0.1g Schwefel pro Liter. Bei 20l also 2g. Doch beim Kirschmet-Rezept wird bei Gärende und nach vor der Flaschenabfüllung mit jeweils 2g Schwefel geschwefelt und zusätzlich mit Vitamin C vor der Abfüllung. Wieso?

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kirschmet

Beitrag von Chesten » 17 Oktober 2018 15:55

Wie teuer die TK-Kirschen in Süden Deutschlands sind kann ich dir auch nicht sagen.
Da es sich um eine Maischegärung handelt kannst du auf den Saft verzichten da dein Met dann nach Pappe schmecken könnte und der dann schlecht klärt.

Abmaischen tut man in der Regel mit einem Handpressbeutel. Welche nehmen hier auch Stoffwindeln oder alte saubere Trockentücher.

So einen Handpressbeutel verwende ich zum Beispiel:

https://www.amazon.de/Arauner-Kitzinger ... B001AM92VK

Dazu auf dem Ballon noch einen großen Trichter mit Siebeinsatz und dann damit ab ins Badezimmer da das immer eine reisen Sauerei ist und da bekommt man es noch leicht sauber !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27277
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Kirschmet

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 Oktober 2018 19:53

Bzgl. Schwefelung: Die Rezepte beziehen sich auf 20 Liter. Vitamin C kannst du auch weglassen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Met Tagebücher“