Neuer Met neues Glück

Protokolle von Metfreunden
frankreich79
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 33
Registriert: 31 Dezember 2017 11:46

Neuer Met neues Glück

Beitrag von frankreich79 » 13 September 2018 07:38

Hallo,

nachdem mein erster Met ganz gut geworden ist und auch recht gut schmeckt, (siehe altes Thema) habe ich mich jetzt an einen Pflaumen-Karamell-Met gewagt.

Als Rezept habe ich das aus dem Fruchtweinkeller genommen, sowie das was wickie gepostet hat.

8kg Zwetschgen
1,8 kg eigener Sommerhonig (viel Linde drin)
2,6 Kg Karamell (ist recht einfach, nur aufpassen das Zeug spritzt beim Herstellen und ist sehr heiß)
die Restlichen Zutaten siehe Rezept.

Ich habe das ganze dann mit destilierten Wasser auf 20 Liter aufgefüllt. Gärstarter gemacht und nach erfolgreichen Vermehren gestern Abend hinzugegeben.

Ich werde den jetzt ca. 2 Wochen abwarten und dann die Früchte abpressen und die Säure einstellen.

Gruß

Frank

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 666
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von Moneysac » 13 September 2018 08:52

interessantes Rezept (evt. noch Antigel und Nährsalze hinzugeben). Ich erinnere mich an das Rezept von wickie. Leider habe ich den Wein nicht probieren können aber die Kramellnote würde mich interessieren. Berichte gerne mal weiter.

frankreich79
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 33
Registriert: 31 Dezember 2017 11:46

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von frankreich79 » 13 September 2018 13:02

wie schon geschrieben, der Rest nach Rezept, d.h. auch Nährsalz und Antigel,

schauen wir mal heute morgen als ich kurz danach geschaut habe hat es schon verhalten geblubbert.

Nach dem abpressen, soll ich dann ggf. wieder auf 20 Liter auffüllen wenn was fehlt?

Gruß

Frank

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 666
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von Moneysac » 13 September 2018 14:58

Nach dem abpressen misst du ja erstmal die Säure. Man kann theoretisch schon auf 20 Liter auffüllen und dann eventuell wieder aufsäuern. Das kann je nach Frucht sinnvoll sein, ist aber Geschmackssache und musst du selbst für dich herausfinden.

frankreich79
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 33
Registriert: 31 Dezember 2017 11:46

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von frankreich79 » 15 September 2018 15:23

Kann das sein das da etwas wenig Zucker drin ist? .. eigentlich sollte ja eine recht stürmische Gärung beginnen.. ist aber noch recht verhalten.

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2706
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von Chesten » 15 September 2018 17:56

Mit meiner Überschlagsrechnung komme ich auf ca. 9 vol % das ist zwar an der unteren Grenze aber noch völlig OK
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1271
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von Metinchen » 15 September 2018 18:54

Wie warm steht er denn? Es ist ja deutlich kühler geworden in den letzten Wochen, da kann es sein das er verhaltener gärt.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27601
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von Fruchtweinkeller » 15 September 2018 21:40

Es ist normal dass die Gärung nach dem Abpressen weniger stürmisch weiterläuft.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

frankreich79
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 33
Registriert: 31 Dezember 2017 11:46

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von frankreich79 » 16 September 2018 18:02

Nein der Met steht wie immer im Heizungskeller wo es ca. 24 Grad hat.

Abgepresst habe ich ja noch nicht.

Ich komme auf 2 kg Zucker (Als Karamell, ka wie gut das verarbeitet wird von der Hefe) und 1,8 Kg Sommerhonig recht fest gewesen auf insgesamt 20 Liter Flüssigkeit. Das sind also ca. 3,5 Kg Zucker...wie gesagt ich bin mir nicht sicher ob das reicht oder ob ich nicht lieber noch 1,2 Kg Honig dazugeben soll.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27601
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 September 2018 21:02

Ruhe bewahren. Es wird nachgezuckert wenn der Wein zu trocken ist. Nicht früher.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

frankreich79
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 33
Registriert: 31 Dezember 2017 11:46

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von frankreich79 » 18 September 2018 07:17

Ich überlege gerade ob ich noch 2g Tannin zugeben soll. im Rezept steht nichts davon drin.

Gruß Frank

P.S. ich habe immer noch keine stürmische Gärung erlebt.. es gärt so vor sich hin.

Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 212
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Neuer Met neues Glück

Beitrag von Martinve7 » 18 September 2018 09:32

Antigel ist schon eine feine Sache. 8-)

Eine stürmische Gärung habe ich bei Obstweinen erst einmal bei Banane gehabt. Da hatte ich einen Tag nach Ansetzen nochmal Bananen zugegeben und das Antigel vergessen. Da hat es mir den kompletten Gärspund mit Stopfen gegen die Decke geschossen, weil die Rosinen den Spund verstopft hatten. :lol:

Ansonsten gärt alles brav vor sich hin bei mir bei Raumtemperatur, ohne größere Schaumbildung
Gruß
Martin

Antworten

Zurück zu „Met Tagebücher“