Mein Met

Protokolle von Metfreunden
StSDijle
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 423
Registriert: 19 August 2013 00:00

Re: Mein Met

Beitrag von StSDijle » 24 Dezember 2015 17:29

Hallo,

Zur Geschwindigkeit: Faustregel bei mir 80% des Alkohols entsteht in 20% der Zeit. Soll heißen 10-12% Alkohol in 10 Tagen völlig normal und dann kann es dauern, sehr lang dauern....


S

gutinga
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 15 Dezember 2015 18:07

Re: Mein Met

Beitrag von gutinga » 26 Dezember 2015 19:14

Hallo,
NeoArmageddon hat geschrieben:Welche Hefe hast du denn verwendet? Ich hatte Kitzinger Trockenhefe und hab auch einen Gärstarter genommen und mein Met hat die in etwa die selben Werte wie deiner.
Hab auch die Kitzinger Trockenhefe verwendet.
420 hat geschrieben:Und wie sah der Wein aus, der mit dem Vinometer gemessen wurde?

Messergebniss sind beim Vinometer mit Vorsicht zu genießen, besonders wenn der Wein noch in Gährung ist. Trubstoffe, Temperatur und auch der Restzucker beeinflussen die Kapilarwirkung.

Deshalb entnehme ich immer nur etwas Wein, stelle ihn in den Kühlschrank, der sehr tief eingestellt ist und ziehe davon nach 2 Tagen etwas klaren Wein mit einer Spritze ab, erwärme mit der Hand und messe dann. Und dann bin ich immer noch vorsichtig mit dem Ergebnis.
VG
Ja, ganz so aufwendig hab ich es nicht gemacht. Es war ja die erste Messung und ob der Ansatz zu diesem Zeitpunkt 8, 10 oder 12% Alkoholgehalt hat, ist eh unwichtig. Wichtiger wird die Genauigkeit der Messung, wenn das Ganze dem Ende zugeht, oder?! :-)

Am 24.12 hab ich wieder 0,5 kg Honig in den Ansatz gegeben da der ganze Zucker wieder vergärt war. Ich schüttel täglich alles gut durch und noch gärt der Ansatz mit ca. 1 blubb alle 5 Sekunden... Bin gespannt, wann ich das nächste mal nachzuckern muss.

Grüße
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. -Johann Wolfgang von Goethe

gutinga
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 15 Dezember 2015 18:07

Re: Mein Met

Beitrag von gutinga » 31 Dezember 2015 10:11

So, am 29.12 war es wieder soweit...
Den Alkoholgehalt hab ich diesmal wie 420 gemessen. ~13% (Mittelwert aus 4 Messungen)
Hab wieder mit 0,5kg Honig nachgezuckert...

@NeoArmageddon - Wie siehts mit deinem Met aus?
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. -Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3537
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Mein Met

Beitrag von 420 » 31 Dezember 2015 12:23

Hast Du auch noch die Kohlensäure heraus geschlagen?

Einfach grob gesagt:
- Du hast insgesamt nach der ersten Messung noch 1 kg Honig hinzu gegeben
- 1 kg Zucker entsprechen ca. 1,25 kg Zucker
- 1 kg Honig ergibt ca. 0,8 kg Zucker
- 1 Ltr. um 1% Alkohol zu erhöhen benötigt man ca. 20,5 g Zucker
- bei 22 Liter (Dein Ansatz) benötigst Du demnach ca. 450 Zucker für 1 % Alkoholherhöung
- mit Deiner Honigzugabe hast Du dann ungefähr 1,7 bis 1,8 % Alkohholerhöhung erreicht

War nur so eine grobe Rechnung.

Viel Erfolg weiterhin
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

gutinga
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 15 Dezember 2015 18:07

Re: Mein Met

Beitrag von gutinga » 06 Januar 2016 21:18

Hallo!

@ 420: Ja, Kohlensäure hab ich herausgeschlagen... Habe aber insgesamt 1,5 kg Honig dazugegeben.

Gestern war wieder nichts mehr los im Ballon. Hab eine kleine Probe entnommen, Alkoholwert gemessen(4 Messungen, ca. 14%) und heute wieder nachgezuckert, da keine Restsüße mehr vorhanden war. Allerdings mit 200g Zucker anstatt mit Honig.
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. -Johann Wolfgang von Goethe

Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1273
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Mein Met

Beitrag von Metinchen » 07 Januar 2016 11:44

420 hat geschrieben:
- 1 kg Zucker entsprechen ca. 1,25 kg Zucker


:?: :?: :?:
Oder sollte da etwas anderes stehen? ;) 8-!
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

gutinga
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 15 Dezember 2015 18:07

Re: Mein Met

Beitrag von gutinga » 07 Januar 2016 12:27

Metinchen hat geschrieben:
420 hat geschrieben:
- 1 kg Zucker entsprechen ca. 1,25 kg Zucker


:?: :?: :?:
Oder sollte da etwas anderes stehen? ;) 8-!
Ich glaub er meinte:
-1 kg Zucker entsprechen ca. 1,25 kg Honig

Die Rechnung passt ja für 1 kg Honig :-)
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. -Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3537
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Mein Met

Beitrag von 420 » 07 Januar 2016 14:09

Klar,

habe mich da nur vertippt. Gedacht ist oft anders als geschrieben. :oops:

1 kg Zucker ca. 1,25 kg Honig.

Danke
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
NeoArmageddon
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 554
Registriert: 04 Dezember 2015 22:32
Wohnort: Göttingen

Re: Mein Met

Beitrag von NeoArmageddon » 08 Januar 2016 17:23

gutinga hat geschrieben:@NeoArmageddon - Wie siehts mit deinem Met aus?
Aloha! Hab ich bei mir im Thread gepostet: viewtopic.php?f=38&t=12005&p=154929#p154929
Scheint bei mir sehr ähnlich wie bei dir ab zu laufen. Wir haben auch die selbe Hefe verwendet. Scheint also alles überraschenderweise gegenseitig reproduzierbar zu sein ;)
Bin aber früher als du darauf umgestiegen mit Zucker statt Honig nachzusüßen.

gutinga
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 15 Dezember 2015 18:07

Re: Mein Met

Beitrag von gutinga » 26 Januar 2016 20:51

Kurzes Update:

Hab am 15.01.16 und heute wieder nachgezuckert, ich messe mit Vinometer ca. 15%, der Ansatz gärt aber noch gut und Restsüße konnte ich auch keine mehr schmecken.

Ich hab mehrmals gemessen, die Kohlensäure herausgeschüttelt und mit Küchenpapier für Vinometer ein Filterchen gebastelt. Messung sollte also passen...

Ich werd in einer Woche nochmal kontrollieren und lass mich mal überraschen ;)
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. -Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27654
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Mein Met

Beitrag von Fruchtweinkeller » 26 Januar 2016 22:03

Daumen hoch, weitermachen ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

gutinga
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 15 Dezember 2015 18:07

Re: Mein Met

Beitrag von gutinga » 05 Februar 2016 14:37

Soo, Gärung hat wieder nachgelassen...

Hab verkostet und Alkohol gemessen. Wiedermal konnte ich keinen Zucker schmecken und hab deshalb wieder nachgezuckert. Alkohol bei ungefähr gleich viel, vielleicht ein halbes Prozent mehr, wie bei der letzten Messung, also ~15,5% - so genau kann man es beim Vinometer ja nicht ablesen und so genau wird die Messung ja auch nicht sein, oder? :)

Ich lass den Ansatz mal wieder weitergären und werde nochmal verkosten, wenns wieder nachlässt...

Zur Filterung hätte ich aber eine Frage:

Da ich noch keinen Simplex-Filter besitze dachte ich mir, evtl. mit einem sehr, sehr feinmaschigem Tuch zu filtern. Was sagt ihr dazu?
Bringt das Filtern mit einem Tuch überhaupt was oder sind die Partikel, die ich rausfiltern will, zu klein?
Kommt der Wein so zu lange an Sauerstoff, vor der Lagerung?
...

Oder hat jemand Vorschläge für eine alternative Filterung?

Danke im Voraus und Grüße!
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. -Johann Wolfgang von Goethe

Antworten

Zurück zu „Met Tagebücher“