Seite 1 von 1

Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 08:56
von Kambani
Hallo

Ich bin vor etwa zwei Monaten auf die idee gekommen einen eigenen Cider zu machen und habe dann den Fruchtweinkeller und das Forum entdeckt.
Nachdem ich mich zu dem Thema schlau gemacht habe, habe ich auch gleich Früchte besorgt und den Wein angesetz.
Soweit alles gut. Die Gärung hat rasch begonnen, und die Hefe ist sehr aktiv, Säure liegt perfekt im gewünschten Bereich ohne anpassen. auch der PH Wert soweit ok.

Nun zu meinem Problem bei dem ich eure Hilfe brauche.

Ich möchte in etwa 5Vol.% Alkohol haben und habe dazu etwa 3,6kg Zuker für meine 36L Wein ausgerechnet.
Diese habe ich bereits nach und nach in Form von Honig in den Wein gegeben und die Gärung ist nun wieder abgeklungen aber die Messeung ergibt ncoh immer 0 Vol.-% Alkohol obwohl die Hefe sofort nach zugeabe von weiterem Honig wieder stark zu arbeiten beginnt.

Ich habe schon vermutet, dass der alkoholmeter eventuell was hat und habe ihn getestet aber der ist ok.

Was ist da los??? Ich habe noch kein ähnliches Problem gefunden um dazu etwas nachzulesen.

Kann mir dass jemand erklären.

mfg

Re: Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 09:42
von Metinchen
Hallo Kambani.
Alkoholmeter ist was technisches? Oder meinst Du Vinometer. Letzteres ist sowieso eher ungenau, ersteres kenne ich nicht (habe zwar gehört das es sowas gibt, aber da hört meine Kenntnis dann auf).
Bei 36 l würde ich ganz einfach testen ob wirklich kein Alkohol enthalten ist. trinke Abends mal einen halben Liter und wenn Du Dich danach genauso fühlst wie nach einer Flasche Bier, ist zumindest Alk. enthalten :lol: . Dann kannst du immer noch nach einer anderen Hardware suchen um den Alkoholgehalt zu bestimmen.
Grüße Metinchen

Re: Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 12:26
von Kambani
Hahahah :D

Wäre auch ein Weg aber im Moment schmeckts noch nicht gut genug um so viel davon zu testen. Der Zucker ist nämlich definitiv weg.

Ich teste mit "reagenzglas" und dazugehörigem Schwimmer. Gleiches Prinzip wie ein Zuckermesser / Aräometer.

Re: Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 12:47
von Igzorn
Deine Testmethode muss einen Fehler haben. Alles andere erscheint in Anbetracht einer laufenden Gärung als Unsinn

Re: Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 14:36
von Kambani
@Igzorn
Das vermute ich auch, deshalb hab ich ins gläschen mal einen bourbon eingefüllt und das gemessen, was auch auf der Flasche steht.
Ich bin ratlos.

Re: Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 15:52
von Chesten
Zucker erhoeht die Dichte und Alkohol verringert die Dichte.
Dann hast du eine Gleichung mit 2 Unbekannten und die ist nicht lösbar !
Spindelmessungen sind meist nicht sinnvoll und bringen selten verlässliche Werte.

Re: Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 18:53
von Fruchtweinkeller
Nicht sinnvoll in Gemischen aus Zucker und Alkohol. In reinen Zucker- oder Alkohollösungen liefern die Dinger vernünftige Werte, aber das geht an unserer Hobbywinzerrealität ja leider vorbei.
Nachzulesen übrigens auf der Homepage im Kapitel "Analytik".

Re: Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 19:30
von Kambani
@Fruchtweinkeller

genau. Hab ich auch so gelesen aber da ich so garkeinen Zucker rausschmecke und auch eine Messung null anzeigt habe ich gehofft, dass ich den Alkohol einigermasen genau bestimmen kann.

Re: Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 20:47
von Igzorn
Neeeeeee, das wird nichts. Stichwort Harmonie Dreieick
Du brauchst als einziges Werkzeug das Präzisionsvinometer.

Re: Gärung ohne Alkohol

Verfasst: 08 Oktober 2018 23:14
von Fruchtweinkeller
Kambani hat geschrieben:
08 Oktober 2018 19:30
@Fruchtweinkeller

genau. Hab ich auch so gelesen aber da ich so garkeinen Zucker rausschmecke und auch eine Messung null anzeigt habe ich gehofft, dass ich den Alkohol einigermasen genau bestimmen kann.
Nur weil du keinen Zucker mehr schmeckt heißt das nicht dass kein Zucker mehr vorhanden sein kann. Und die Dichte wird auch von anderen Bestandteilen wie Glycerin und Säure beeinflusst: Nein, mit der Senkspindel kannst du Veränderungen erkennen, aber keine absoluten Alkohol- oder Zuckerwerte.