Wie lange hält der Ansatz?

Bitte zuerst die FAQ lesen!
barne-barnsen
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 20
Registriert: 18 April 2018 19:30

Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von barne-barnsen » 20 April 2018 08:17

Moin Moin,

Erstmal möchte ich mich kurz vorstellten ich bin Bjarne 35 Jahre alt und komme aus der Wikinger Stadt Schleswig nähe Haitabu.
Was den meisten Mettrinkern wohl etwas sagen wird.

Ich habe am Sonntag Met angesetzt.

1Kg Honig
2L Wasser
0.5L Apfelsaft
1TL Flüssighefe Portwein
2G Nährsalz

Temperaturen wurden eingehalten und die Flüssighefe ohne Gärstarter zugegeben.

Wie soll es sein es tut sich nichts.
Habe mich viel belsen und den Fehler auf zu wenig hefe zurück geführt.
Habe mir Trockenhefe Portwein bestellt.
Diese kommt heute.
Würdw jetzt heute einen Gärstarter anseansetzen und zufügen.
Der Ansatz riecht für mich normal nach Honig und Apfelsaft.
Kann ich den noch verwenden?Wie gesagt steht seit Sonntag.

Oder ist der Krieg verloren?

Danke für eure Hilfe

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 659
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von Moneysac » 20 April 2018 09:15

Falls du die Homepage http://fruchtweinkeller.de/ zum Forum noch nicht kennst, empfehle ich dir das als Lektüre. Stichworte hier, Gärhemmung durch zu viel Zucker.

Nun zu deinem Ansatz:
Es befindet sich viel zu viel Zucker in deinem Ansatz. Es wird, wenn überhaupt nur schlecht angären. Auch Trockenhefe wird hier seine Probleme haben. Honig besteht aus ca. 80% Zucker (manchmal auch mehr). Apfelsaft hat ca. 100g Zucker pro Liter.

0,8 * 1000g + 0,5 * 100g = 850g Zucker. Pro Liter Wein hast du 850 / 2.5 = 340g Zucker drin, was für einen Alkoholgehalt von 340g / 20.5g = 16.5 % reicht.

Als Sofortmaßname daher mal mit 1 Liter Wasser verdünnen. Ob der Ansatz im allgemeinen noch "gut" ist, kann wohl niemand aus der Ferne beurteilen. Wenn deine Hefe kommt, sofort rein damit. Dein Ansatz ist ja fast ein Gärstarter.

barne-barnsen
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 20
Registriert: 18 April 2018 19:30

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von barne-barnsen » 20 April 2018 09:44

Moin.

Ja das hatte ich mir so ähnlich auch schon gedacht.
Also werde ich ihn heute mal verdünnen.
Solltw ich noch 2 Äpfel rein reiben?

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 659
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von Moneysac » 20 April 2018 10:15

Solltw ich noch 2 Äpfel rein reiben?
Ja, das ist eine gute Idee. Trübstoffe sind generell hilfreich.

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1593
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von Igzorn » 20 April 2018 12:59

Hi Bjarne,

statt Reiben lieber in kleine Würfel schneiden. Die bekommst Du besser raus. Reiben ist am Ende Arbeit.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2698
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von Chesten » 20 April 2018 15:00

barne-barnsen hat geschrieben:1TL Flüssighefe Portwein
Das bereitet mir starke Kopfschmerzen. Das ist wieder ein klassischer Anfängerfehler.
Ich mache dir keinen Vorwurf du kannst es nicht besser wissen.
Auf den kleinen Fläschchen steht zwar "für 50 Liter" drauf aber das ist völliger Blödsinn !
Da ist maximal 0,1 g Hefe drin und damit es ordentlich gärt braucht es ca. 1g Trockenhefe auf 10 Liter.
Jetzt hast du bestimmt nicht das Fläschchen geschüttelt und nur einen Teelöffel genommen.
Das heißt du hast viel so wenig Hefe und viel zu viel Zucker im Ansatz und bei diesen Temperaturen schimmelt es unter diesen Bedingungen sehr schnell!

Wenn du Pech hast ist bevor die Trockenhefe da ist dein Ansatz schlecht :( .

Es gibt zwei Homepages zu diesen Forum den Fruchtweinkeller mit den Grundlagen und den http://www.honigweinkeller.de/ speziell für Honigweine.

Schau mal da rein da findest du alles was du wissen musst und erprobte Rezepte die gut klappen !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

barne-barnsen
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 20
Registriert: 18 April 2018 19:30

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von barne-barnsen » 20 April 2018 15:39

Danke schon mal.
Ich hatte die Flüssighefe zwar geschüttelt aber im nach hinein denn hier im FaQ schon gelesen das es nicht das wahre ist.

Der Met steht bei mir bei 20 Grad Raumtemperatur.
Die Hefe ist heute gekommen.
Werde mich direkt nach Feierabend mal ran machen.
Und hoffen das der Ansatz nicht gekippt ist.

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2698
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von Chesten » 20 April 2018 16:48

Ich drück dir die Daumen das noch alles super wird :) !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1270
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von Metinchen » 21 April 2018 10:13

Und berichte bitte ob es geklappt hat.
Wir fühlen mit jedem vorgestelltem Ansatz mit :lol: :lol: :lol: :lol:
Echt!!! 8-)
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

barne-barnsen
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 20
Registriert: 18 April 2018 19:30

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von barne-barnsen » 21 April 2018 11:35

Moin Moin,

Ich habe die Hefe rehydriert mit wasser unf etwas Nährsalz.
Richtig geschäumt wie es drauf steht auf der Packung hat es nicht.Aber ok.habe jetzt heute Morgen die hefe hinzugefügt und musste danach leider zur Arbeit .
Mal schauen ob sich heute Mittag was tut wenn ich nach Hause komme.
🤗

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2698
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von Chesten » 21 April 2018 12:06

Das hört sich schon mal sehr gut an !
Wie viel Hefe hast du genommen ?
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

barne-barnsen
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 20
Registriert: 18 April 2018 19:30

Re: Wie lange hält der Ansatz?

Beitrag von barne-barnsen » 22 April 2018 19:07

Einen Beutel.
Ist das zu wenig.

Antworten

Zurück zu „Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen“