Probleme eines Anfängers (Met Gärt nicht / langsam)

Bitte zuerst die FAQ lesen!
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2711
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Probleme eines Anfängers (Met Gärt nicht / langsam)

Beitrag von Chesten » 29 März 2018 09:07

Wenn es all e ca. 5 sec. noch blubbt ist das für einen Met eine ordentliche Gärung !
Die Gärung wird sich immer weiter verlangsamen bis die Alkoholtoleranzgrenze der Hefe erreicht ist.
Aber vorher wird der Zucker verbraucht sein. Wenn der Zucker verbraucht ist blubbt es gar nicht mehr.
Wenn das der Fall ist Probe ziehen und verkosten. Schmeckt es richtig scheußlich ist es gut dann ist nämlich kein Zucker mehr im Ansatz.
Dann kannst du wenn dein Met unter 10 vol% ruhrig für 2 vol% mit Zucker oder Honig trocken nachzuckern.
Für 1 vol% braucht man ca. 20,5 g/L Haushaltzucker und wenn du Honig nimmst brauchst du etwas mehr da es ca. nur 80% vergärbaren Zucker im Honig gibt. Somit brauchst du dann ca. 25 g/L Honig für 1 vol% .

Und den Zucker/Honig nicht vorher in Wasser auflösen sondern direkt in den Ballon geben !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

SniPod
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 15 März 2018 07:27

Re: Probleme eines Anfängers (Met Gärt nicht / langsam)

Beitrag von SniPod » 02 April 2018 21:42

Hi kleines Problem...
die Gärung hat dann jetzt doch relativ schnell aufgehört und ich habe nachgezuckert. Jetzt tut sich aber gar nix mehr an Blasen :hmm:

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2711
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Probleme eines Anfängers (Met Gärt nicht / langsam)

Beitrag von Chesten » 03 April 2018 13:50

Wie viel Zucker hast du in deinen Ansatz geben ?
Hat der sich auch schon gelöst ?
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1593
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Probleme eines Anfängers (Met Gärt nicht / langsam)

Beitrag von Igzorn » 03 April 2018 20:18

Steht der Ansatz warm genug? 18 - 22 Grad
Sind Trübstoffe im Wein?
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27631
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Probleme eines Anfängers (Met Gärt nicht / langsam)

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 April 2018 23:33

Keine Panik. Wenig Zucker zu geben ist sinnvoll, aber "wenig Zucker" bedeutet auch immer "wenig CO2". Zudem verläuft die Gärung mit steigendem Alkoholgehalt ohnehin immer schleppender. Deshalb solltest du nicht nur auf Gasbildung, sondern auch auf die Stabilität der Restsüße achten.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen“