Gärung will nicht enden

Bitte zuerst die FAQ lesen!
Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 214
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Martinve7 » 30 März 2018 17:03

Also wenn die Flasche, die ich dir beigelegt habe, noch nicht explodiert ist, dann hat es funktioniert. :mrgreen:
Gruß
Martin

Skadi
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 22
Registriert: 16 Januar 2018 16:50

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Skadi » 01 April 2018 22:47

Die war mir beim Auspacken erst mal gar nicht aufgefallen... Schande! :o
Ich hab sie gestern mit meinem Mitbewohner geöffnet, und der Quetschewein war wirklich gut! Wenn ich das auch so schön filtriert bekomme, bin ich rundum zufrieden!

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2711
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Chesten » 03 April 2018 18:26

Skadi hat geschrieben:Wenn ich das auch so schön filtriert bekomme, bin ich rundum zufrieden!
Glasklar bekommt man den Wein schnell durh das Filtern dass ist nicht das Problem nur hefefrei ist etwas schwieriger aber das bekommst du auch schon in ;) !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Skadi
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 22
Registriert: 16 Januar 2018 16:50

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Skadi » 04 April 2018 16:30

Ich hoffe es! Gerade nachgemessen: er hat im Moment 10%. Da ist doch noch Luft nach oben, oder? Auch wenn sich kaum noch was (sichtbares) tut

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2711
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Chesten » 04 April 2018 17:04

Keine Weinhefe macht bei ca. 10 vol% schlapp, selbst die mit geringer Alkoholtoleranz.
Leider finde ich auf die schnelle kein Datenblatt für deine Heferasse.
Das ist zwar etwas doof jetzt aber dann musst du halt etwas vorsichter vorgehen damit dein Wein nicht zu süß wird.

Am besten eine Probe ziehen und diese verkosten wenn sich dir die Fußnägel aufrollen fehlt Zucker.
Dann kann du nachzuckern ich würde da du nicht weißt wie viel Alkohol deine Hefe bilden kann ich vorsichtig nachzuckern.
10vol% sind nicht viel deswegen würde ich für 1 vol% nachzuckern.

Für 1 vol% braucht man ca. 20 g/L Haushaltszucker oder ca. 25 g/L Honig.
Beides wird trocken ! in den Ballon gegeben und nicht vorher in extra Wasser gelöst !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Skadi
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 22
Registriert: 16 Januar 2018 16:50

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Skadi » 04 April 2018 17:20

Beim Messen hab ich ne Probe gezogen. Es schmeckt immer noch ein wenig süß. Nicht bappsüß, sondern eher in der Gewichtsklasse von Cider.

80g Zucker aufzutreiben, sollte kein Problem sein, aber was, wenn das nicht umgesetzt wird? Es dauert jetzt schon ein halbes Jahr, weswegen ich da meine Zweifel habe. Meine vorherigen Ansätze waren in 2-3 Monaten fertig und haben sich hervorragend selbstgeklärt.

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 667
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Moneysac » 04 April 2018 19:13

Wenn der Wein noch nicht trocken ist, solltest du auch keinen weiteren Zucker hinzufügen. Wenn der Wein trocken ist und du für 1% Alk, Zucker hinzufügst sollt es eigentlich trinkbar sein, auch wenn von dem Zucker gar nichts mehr vergoren wird.

Antworten

Zurück zu „Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen“