Honigwein

Bitte zuerst die FAQ lesen!
Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1224
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Honigwein

Beitrag von Igzorn » 01 Oktober 2017 19:15

Meinst Du wirklich bitter? So wie die Schale von Orangen. Das ist bitter. Oder einfach unsüss und rau bzw. sauer?
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Honigwein

Beitrag von Eeic-le » 12 Oktober 2017 18:57

So ein zwischending würde ich sagen das unsüsse wie bekomme ich das hin viel Zucker zugeben oder immer wieder Honig? Mit mehr Honig wird es da auch zähflüssiger? LG und danke schon mal

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26396
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Honigwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 12 Oktober 2017 21:36

Honig vergärt schlechter. Da kann man sich eine Gärstockung einfangen, deshalb empfehle ich am Ende eher zu Zucker. Wenn du filterst ist's freilich wurscht.

Auch mit viel Zucker sind Weine nicht zähflüssig. Nur wenn sie eine Krankheit haben ?-|
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Honigwein

Beitrag von Eeic-le » 16 Oktober 2017 18:20

Das heißt so lange es noch pluppt ist alles io?Mit dem filtern meinst du das ich ihn durchs Filtersieb am.ende schütte? Was ist da der richtige Zeitpunkt für? Gebe ich danach auch nochmal Zucker bei wen er gefiltert ist?

Noch eine andere Frage um so.mehr man Honig benutzt um so.mehr bekommt der Wein die Honig Note oder spielt das ab einem.bestimmten Punkt keine Rolle mehr. Vielen Dank Eric

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26396
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Honigwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 Oktober 2017 22:57

Mit "Filtration" meine ich eine Entkeimungs-Filtration um Nachgärungen zu verhindern. Hast du dir Gedanken gemacht wie du das bewerkstelligen willst?

Und ja, je mehr Honig du verwendest, desto intensiver wird natürlich das Aroma. Nun gibt es aromatischere und weniger aromatische Honigsorten und verschiedene Geschmäcker. Wenn ich einen Blütenmischwein nehme und den Ansatz nur mit Honig zum Gärende bringe ist mir das Aroma beispielsweise oft zu intensiv. Aber, wie gesagt, die Geschmäcker sind verschieden.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Honigwein

Beitrag von Eeic-le » 23 Oktober 2017 18:12

Nein kannst mir sagen wie ich es anstelle? Es blubt jetzt nur noch einmal in der min. Aber er ist noch nicht süß genug, was.muss ich jetzt wie machen. LG Eric

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26396
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Honigwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Oktober 2017 18:27

Das das kannst du auf der Homepage, Kapitel "Zucker" nachlesen. Einfach mal oben klicken ;) Dort sind die Grundlagen erklärt, der "Honigweinkeller" verfeinert das für Honigwein.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Honigwein

Beitrag von Eeic-le » 31 Oktober 2017 10:54

Ich finde das nicht, kannst mir bitte helfen?

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1224
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Honigwein

Beitrag von Igzorn » 31 Oktober 2017 15:18

Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Honigwein

Beitrag von Eeic-le » 31 Oktober 2017 17:13

Danke schön ich hatte es jetzt schon gefunden gehabt ich würde es jetzt so machen dass ich jetzt erstmal den Wein Abziehe von dem Boden in dem anderen Behälter würde ich dann den Wein Schwefeln und dort noch mal nachzuckern bis ich halt auf die Restsüße, wie ich es haben möchte ist das so richtig oder muss ich noch irgendwas anderes tun. Meine Frage wäre noch kann ich dann wenn ich den Wein abgezogen habe in dem anderen Ballon und geschwefelt habe kann ich dann dort auch noch mal etwas Honig mit rein geben um noch mehr Honiggeschmack zu kriegen oder geht das dann nicht mehr vielen Dank schönen Feiertag Erik

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 531
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: Honigwein

Beitrag von Moneysac » 31 Oktober 2017 17:31

Wein wird abgezogen wenn die Gärung beendet ist. Eine Nachgärung verhinderst du mit Schwefel nicht. :tsts: Also entweder Nachzuckermethode, Filtern oder Pasteurisieren.

Angenommen du entscheidest dich für die Nachzuckermethode. Dann gibst du zu deinem Wein solange Zucker/Honig hinzu bis die Restsüße 2 Wochen stabil ist. Dann ist die Gärung beendet und du kannst deine Restsüße einstellen.

Lese dir die Grundlagen ausführlich durch. Auf der HP steht eigentlich alles sehr gut beschrieben.

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Honigwein

Beitrag von Eeic-le » 22 November 2017 17:14

Ok Wein ist abgezogen und nach gesüßt, ist das normal das der etwas prikelt als wen minimal Kohlensäure drin ist? Nicht dolle aber ein bissel.? LG

Antworten

Zurück zu „Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen“