Haltbarkeit von Ansatz ohne Hefe

Bitte zuerst die FAQ lesen!
Antworten
lippsky
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 29 November 2020 19:39

Haltbarkeit von Ansatz ohne Hefe

Beitrag von lippsky »

Hallo zusammen ich stelle gerade meinen ersten Met her und habe gleich ein Problem. (war ja klar)
Ich habe alles auf der HP gelesen und bin genau nach Anleitung "mein erster Met" gegangen.
Habe den Ansatz vorbereitet doch als ich meine Trockenhefe auspackte stellt ich fest das es sich doch um
flüssige Hefe handelt (VINA Portwein)
Hab sofort einen Gärstarter nach Anleitung angesetzt, ist jetzt 24st her noch tut sich nicht viel.
Der Ansatz steht jetzt bei 16C im Keller
Die Hefe steht bei 24C im Esszimmer
Meine Frage ist ober der Ansatz sich noch 2-3 Tage hält und ob ich ihn schütteln oder ruhen lassen soll?
Verschlossen ist er mit einem Gummi stopfen
Ein unterschied zum Rezept gibt es noch, ich habe kein destilliertes Wasser genommen sondern Leitungswasser.
Roland R
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 43
Registriert: 12 September 2020 09:46
Wohnort: Tirol

Re: Haltbarkeit von Ansatz ohne Hefe

Beitrag von Roland R »

Hallo lippsky

Ich habe auch einen Ansatz mit Vina Portweinflüssighefe angesetzt und bei mir dauerte es zwischen 36 und 48 Stunden bis es zu Gären begonnen hat.
Wie lange ein Ansatz ohne Hefe hält diese Frage kann ich dir leider nicht genau beantworten , aber luftdicht verschlossen bestimmt ein paar Tage.

PS. Verwende für meine Ansätze auch Leitungswasser
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28857
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit von Ansatz ohne Hefe

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Pragmatisch gedacht: Wenn du keinen Gärstarter angesetzt hast kannst du die Flüssighefe auch direkt in den Hauptansatz schmeißen. Die Vermehrung der Hefe ist hier der limitierende Faktor, und wenn du dabei keinen groben Fehler machst (zu viel Zucker im Hauptansatz...) ist die im Starter wie im Hauptansatz ungefähr gleich.
Ist halt ein Glücksspiel, aber kann natürlich klappen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
lippsky
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 29 November 2020 19:39

Re: Haltbarkeit von Ansatz ohne Hefe

Beitrag von lippsky »

Naja wie schon geschrieben habe ich schon einen Starter angemischt.
Ich habe noch eine flasche vina Steinberg aber die jetzt noch in den Ansatz schütten? Könnte das sinnvoll sein?
Die Frage ist nur ob sich der Ansatz 2-3 Tage ohne hefe hält?
Steppenwolf
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 29
Registriert: 20 Dezember 2017 16:54

Re: Haltbarkeit von Ansatz ohne Hefe

Beitrag von Steppenwolf »

Die schlechteste Option ist sicherlich den Ansatz einfach ohne Zuchthefe stehen zu lassen... daher im ersten Schritt den zögerlichen Starter rein und gut.
Die zweite Flasche stellt dich wahrscheinlich vor dieselben Probleme, daher würde ich die erstmal unangetastet lassen.

Als Backup kannst du dann ja noch etwas Trockenhefe kaufen/bestellen. Wenn diese ankommt bevor es blubbt, dann wieder direkt reinwerfen.
Über die Verderblichkeit würde ich mir erstmal keine Sorgen machen.
lippsky
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 29 November 2020 19:39

Re: Haltbarkeit von Ansatz ohne Hefe

Beitrag von lippsky »

Schon mal vielen dank für die schnellen Antworten.
Da der Starter heut morgen schon leicht geschäumt hat denk ich ist er heut Abend einsatzbereit.
Jetzt stellt sich mir noch die Frage ob ich die kompletten 0,5l Starter in den Ansatz geben soll oder doch lieber wie empfohlen die angegebenen 50-100ml?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28857
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit von Ansatz ohne Hefe

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Immer rein damit, viel hilft viel :)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Antworten

Zurück zu „Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen“