Gärung will nicht enden

Bitte zuerst die FAQ lesen!
Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 515
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Moneysac » 02 März 2018 21:01

Also ein offener Gärspund ist sicherlich nicht gut und es kann auch den Ansatz versauen. Das musst du aber vor Ort selbst entscheiden ob es zu großen Schaden angerichtet hat. Wenn es z.B. während der stürmischen Gärung war, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es denn Ansatz ruiniert hat bedeutend geringer. 2-3 Stunden sind vermutlich auch eher unproblematisch aber wenn es z.B. 1-2 Tage sind bei einer schwachen Gärung könntest du Probleme bekommen.

Von alleine springt der Gärspund nicht runter. Jedenfalls ist mir das noch nie passiert und ich habe schon viele Weine gemacht.

Skadi
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 22
Registriert: 16 Januar 2018 16:50

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Skadi » 02 März 2018 21:11

Das dürfte eher so über Nacht gewesen sein. Und nicht gerade bei stürmischer Gärung.

Mist! Ich denke mal, da hielt sich jemand für witzig und weiß nicht, was er damit anrichten kann...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Fruchtweinkeller » 02 März 2018 22:52

Naja, nicht optimal, aber ein paar Stunden Sauerstoffkontakt allein sollte das Kind noch nicht in den Brunnen stoßen. Aber dem Saboteur solltest du nachhaltig auf die Finger klopfen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1156
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Igzorn » 03 März 2018 20:38

Solange der Ansatz gärt, kommt er klar. Erst wenn es reift, wird es wichtig. Oder wenn die Gärung nicht startet.

Trotzdem ist der Saboteur ein Arsch.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Skadi
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 22
Registriert: 16 Januar 2018 16:50

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Skadi » 30 März 2018 01:03

Okay, fast einen Monat später... ein bisschen was hat sich getan. Der Ansatz ist noch immer nicht fertig (nach einem halben Jahr?). Aber das Glas, was ich mir probehalber abgefüllt habe, gefiel mir nicht schlecht. Es schmeckt stark nach Kirschen, kaum nach Honig, dennoch sehr lecker! Zeigt auch einiges an Wirkung, soweit ich das beurteilen kann, da ich bisher noch keine Möglichkeit hatte, den Alkoholgehalt genau zu messen.

Jetzt aber der Haken bei der Sache: Der Raum, in dem mein Kollege und ich gebraut haben, soll in Kürze geschlossen werden! Was mach ich jetzt mit meinem Ansatz? Gibt es eine Möglichkeit, die Gärung zu beenden? Denn wenn es so bleibt, wie es aktuell ist, bin ich zufrieden damit.

Man hört ja immer sowas wie "erhitzen", "Hefe rausfiltern", "aufspritten um die Hefe zu töten", aber was ist wirklich dran? Funktioniert etwas davon? Oder muss ich so oder so eine Nachgärung befürchten?

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2058
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Chesten » 30 März 2018 09:46

Das erhitzen nennt man pasteurisieren wenn richtig gemacht kann man damit die Hefe abtöten aber das führt in der Regel zu einem Kochgeschmack und das willst du nicht !

Das Aufspritten macht die Hefe nur inaktiv und tötet sie nicht ab aber somit kannst du die Gärung beeneden aber davon rate ich die sehr ab !
Da dein Wein dann immer nach Schnaps also sprittig schmecken wird und das wäre schade um deinen Wein!

Wenn du sicher und ohne Nachteile die Hefe abtrennen willst bleibt dir nur eine richtiger Weinfilter mit EK-Filterschichten. Kostenpunkt ca. 150€ ohne Filterschichen.
Skadi hat geschrieben:Okay, fast einen Monat später... ein bisschen was hat sich getan. Der Ansatz ist noch immer nicht fertig (nach einem halben Jahr?). Aber das Glas, was ich mir probehalber abgefüllt habe, gefiel mir nicht schlecht. Es schmeckt stark nach Kirschen, kaum nach Honig, dennoch sehr lecker!
Wenn der Okay schmeckt und nicht völlig scheußlich ist wohl noch Zucker im Ansatz !
Wann hast du das letzte mal Zucker/Honig hinzugegeben ?
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Skadi
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 22
Registriert: 16 Januar 2018 16:50

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Skadi » 30 März 2018 10:36

Und mit EK-Filterschichten bekomm ich die Hefe wirklich komplett herausgefiltert? Das klingt gerade fast zu schön, um wahr zu sein.

Das letzte Mal Zucker hinzugefügt hab ich vor ca. 3-4 Wochen.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Fruchtweinkeller » 30 März 2018 10:58

Ja, das geht, wenn du sauber arbeitest: Siehe Anleitung auf der HP ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Skadi
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 22
Registriert: 16 Januar 2018 16:50

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Skadi » 30 März 2018 12:19

Okay, ich hab das bisher noch nie so versucht (Selbstklärung im Kühlschrank ja, Filteranlage nein), aber das hört sich gut an!

Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 111
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Martinve7 » 30 März 2018 13:32

Skadi hat geschrieben:
30 März 2018 10:36
Und mit EK-Filterschichten bekomm ich die Hefe wirklich komplett herausgefiltert? Das klingt gerade fast zu schön, um wahr zu sein.
Für was sonst hast du dir den Filter von mir gekauft? ?-?
Gruß
Martin

Skadi
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 22
Registriert: 16 Januar 2018 16:50

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Skadi » 30 März 2018 13:49

Martinve7 hat geschrieben:
30 März 2018 13:32
Für was sonst hast du dir den Filter von mir gekauft? ?-?
Um den Met zu filtern, nachdem die Gärung beendet ist, hatte ich gedacht!
Die aktive Hefe herauszufiltern, erschien mir doch nochmal eine Hausnummer größer.
Kann ich denn wirklich sicher sein, dass es keine Nachgärung gibt, wenn ich mich genau an die Anleitung halte? Sorry, wenn ich ein bisschen paranoid klinge; das ist komplettes Neuland für mich!

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2058
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gärung will nicht enden

Beitrag von Chesten » 30 März 2018 16:53

Selbst wenn der Wein schon glasklar ist befindet sich im Wein noch sogenannte Feinhefe und die trennst du dann mit der EK-Filtration ab.
Man kann wenn man sauber arbeitet auch eine gärung zwangs beenden mit einer EK-Filtration.
Wenn man die Nachzuckermethode und EK-filtert macht ist das ein doppelter Schutz.

Schau mal hier :

http://www.fruchtweinkeller.de/Wine/filtration.html

Da findest du eine Anleitung wie das mit dem Filtern geht !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Antworten

Zurück zu „Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen“