Öffentliche Verkostung meines ersten Weins

Der Lohn der Mühe: Was trinkt ihr gerade, und wie beurteilt ihr den Wein?
Antworten
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7541
Registriert: 13 August 2007 00:00

Öffentliche Verkostung meines ersten Weins

Beitrag von JasonOgg » 25 August 2008 13:41

Am Samstag hatten wir Nachbarschaftsfest, da habe ich meinen Wein mal in die Runde gegeben, einmal Pflaume und einmal Apfel.

Die Reaktionen reichten von unqualifizierten Bemerkungen wie "Die Früchte kann man doch einfach in so eine große Flasche tun und mit Wodka auffüllen, oder du brennst es" bis hin zu "Ich kaufe Dir eine ab. Ich brauche noch ein Geschenk, so eine Flasche wäre ideal."

Mein eigener Eindruck war, dass die Zwetschge immer besser wird, nicht mehr so kratzig und eigentlich auch gar nicht mehr so trocken, wie ich sie in Erinnerung hatte. Der Apfel war dafür viel zu süß, dadurch dass auch er milder geworden war, kam die Süße viel zu stark durch. Allerdings hat auch er eine Liebhaberin gefunden.

Bei beiden Weinen war eher der hohe Alkoholgehalt von Nachteil, man schmeckt ihn kaum raus und plötzlich hat man runde Füße. Der Sonntag war allerdings relativ harmlos, trotz des einen Bieres und des Chiantis, den es vorweg gab.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28219
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Öffentliche Verkostung meines ersten Weins

Beitrag von Fruchtweinkeller » 25 August 2008 13:59

Die meisten Fruchtweine sind geschmacklich kräftig, ich finde nicht dass ein hoher Alkoholgehalt zu sehr stört... Solange Zucker und Säure OK sind. Apfel ist freilich so eine Sache, das steht und fällt mit der Apfelsorte :|
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7541
Registriert: 13 August 2007 00:00

Öffentliche Verkostung meines ersten Weins

Beitrag von JasonOgg » 25 August 2008 16:12

:D Das mit dem Alkohol meinte ich etwas anders :D
Je mehr Allool, desto schneller Koordinationsprobleme :schlecht:

Also darf man weniger trinken und genießen.

Der Apfel ist mein Booskop und der ist am ehesten mit einem Eiswein vergleichbar, wirklich eher als Dessert geeignet. Ich muss ihn mal mit einer Quiche oder so probieren, das könnte gut harmonieren.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28219
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Öffentliche Verkostung meines ersten Weins

Beitrag von Fruchtweinkeller » 25 August 2008 16:15

Ahhhh so ?-| Klar, an die Alkoholgehalte muss man sich gewöhnen und man muss den geneigten Verkoster gegebenenfalls vorher waren... oder man lässt es und genießt die Effekte 8-)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Bacchus86
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 137
Registriert: 09 November 2005 00:00

Öffentliche Verkostung meines ersten Weins

Beitrag von Bacchus86 » 25 August 2008 16:16

Weniger Auto fahren :O

Wielange haste du die beiden Weine den lagern lassen?
Der Met ist ein ganz posierliches Tierchen, der vor allem nachts und bei größeren Menschenmengen in Erscheinung tritt. Sein Paarungsverhalten ist ein großes, noch kaum erforschtes Phänomen...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28219
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Öffentliche Verkostung meines ersten Weins

Beitrag von Fruchtweinkeller » 25 August 2008 23:34

Scherz beiseite, wenn ich Auto fahre trinke ich keinen Tropfen... Das fällt mir einfacher als nach einem Bier oder nach einem Schluck Wein aufzuhören :( Aber wenn Autofahrer mit dem hohen Alkoholgehalt eines Fruchtweins nicht rechnen (auch wenn es auf der Flasche steht) muss man sie schon darauf hinweisen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7541
Registriert: 13 August 2007 00:00

Öffentliche Verkostung meines ersten Weins

Beitrag von JasonOgg » 26 August 2008 09:19

Mit dem Autofahren sehe ich das auch so. Wenn gefahren wird tut es Wasser oder Apfelschorle. Ich empfinde es eher als peinlich, wenn die Leute anfangen zu rechnen, dass sie noch ein halbes Glas Bier dürften um noch unter der Promillegrenze zu bleiben. Und dann haben sie einen schlechten Tag ... :!:

Das Problem hatte ich jedenfalls nicht, ich mußte nur die Abweichung über knapp 50m in Grenzen halten um die Tür zu finden. 8-)
Nein ganz so schlimm war es nicht, es brauchte auch niemend das Haus festzuhalten, damit ich den Schlüssel ins Schloß bekam. :D

@Bacchus86, die Pflaume kam Ende Januar in die Flasche, der Apfel im April.

Dieses Jahr gibt es wohl keinen Pflaumenwein, vielleicht reicht es für einen Pfannkuchen, der dann ganz fair durch drei geteilt werden muss :(
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Catwiesel
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1203
Registriert: 08 Juli 2006 00:00
Wohnort: Im Süden Deutschlands

Öffentliche Verkostung meines ersten Weins

Beitrag von Catwiesel » 26 August 2008 22:02

die mehrzahl der personen die meinen wein kennen waren auch erstaunt über den hohen alkohol gehalt in die richtung wein hat 10% - likör hat 16%

aber gerne trinken tun sie es dennoch, hatte auch schon abkaufangebote. wobei ich sicher bin dass diese angebote stark zurück gängen wenn man mal nen preis auf die flasche schreiben würde...

wobei ich mir das nicht zu kopf steigen lasse, ich habe keine wirklichen weinkenner als bekannte. die trinken ihren 2.99euro ****-wein und sind auch happy.
ich finde den trauben wein einfach immer ok, nach einem 1/8 reicht es mir gut. fruchtweine und guter met dagegen sind süffig, vor allem der gute met :)

das beste erlebnis ist aber auch noch nicht so alt, habe einen hwk-blütenhonig-met direkt gegen den wikinger met in der steingutflasche verkosten lassen - und endlich wurde ich verstanden wenn ich von kauf-met ist ungeniessbar rede...
an diesem abend war ich übrigens das erste mal richtig betrunken von meinem wein - war so lecker schwupps wars zuviel :)
und hier auch gleich meine zustimmung, wer fährt darf vielleicht mal an meinem wein nippen, aber ein glas bekommt ein fahrer nicht angeboten. alkohol und fahren passt einfach nich zusammen.

[Dieser Beitrag wurde am 26.08.2008 - 22:07 von catwiesel aktualisiert]
Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang.
(Martin Luther)


Antworten

Zurück zu „Heute im Glas“