In Sigis Glas....

Der Lohn der Mühe: Was trinkt ihr gerade, und wie beurteilt ihr den Wein?
Benutzeravatar
sigi
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3361
Registriert: 24 Juli 2004 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von sigi » 10 März 2009 21:38

...war heute ein eigener...nämlich eine Pflaume aus 2004.

Birgit, haben wir ja schon mehrmals besprochen und gegenprobiert da der gleiche Effekt bei Euch auftrat... ?-|
Jetzt isser bei diesem Wein endgültig weg... dieser seltsame Nebengeschmack.
Nach mehr als vier Jahren... 8-)

Der Wein ist jetzt pflaumig fruchtig rund.
Restsüsse passt obwohl relativ trocken ausgebaut.

Freu mich auf meine weiteren Versuche mit Pflaumen, Kirschpflaumen, Haferschlehen... :D



Zum Thema Korkenhaltbarkeit...aussen bisschen von meinem Kellerschimmel...
Ansonsten war das einer der Korken die ich mit meinem geliebten Zweihebler nicht ganz reingebracht habe... :-x





Jetzt dürft Ihr noch raten ob Press oder Natur... 8-)

Gruss... Sigi
Schwäbisches Fünfgängemenü: Ein Zwiebelrostbraten und vier Viertele Trollinger

Der wo koin Wei mog und koin Gsang ond koine luschtige Weiber, der wird nie a Jäger, der bleibt emmer a Treiber


Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4797
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von Josef » 10 März 2009 21:49

Der Geschmack lässt sich aus den Bildern leider nicht ablesen :( aber der Korken macht einen recht ordentlichen Eindruck. :shock:

Press oder Natur, das war hier die Frage :schlecht: :D

Benutzeravatar
Landsmann
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 397
Registriert: 26 Oktober 2008 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von Landsmann » 10 März 2009 22:00

Ich rate mal: Presskorken ! Bin ich jetzt raus ? :schlecht:
"Die Leber wächst mit Ihren Aufgaben"

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4797
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von Josef » 10 März 2009 22:08

Musst du gleich alles verraten? :(
Nimm dir mal ein Beispiel an 9Live da geht eine Raterunde über Stunden. :-x (wieviel Stunden weiß ich nicht, so lange hält man den Schwachsinn nämlich nicht aus)

Benutzeravatar
Landsmann
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 397
Registriert: 26 Oktober 2008 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von Landsmann » 10 März 2009 22:18

Mhhhh, also bin ich doch raus ! :|
"Die Leber wächst mit Ihren Aufgaben"

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4797
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von Josef » 10 März 2009 22:46

aber so was von

Benutzeravatar
LandyAli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1725
Registriert: 27 Januar 2007 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von LandyAli » 10 März 2009 23:28

Sigi, beschichtet oder unbeschichteter Korken.
Schaut erstaunlich gut aus nach so langer zeit. :shock:

Gruß Albert
Wahrscheinlich ist höchstwahrscheinlich genauso unwahrscheinlich wie wahrscheinlich.

Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.


Benutzeravatar
sigi
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3361
Registriert: 24 Juli 2004 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von sigi » 11 März 2009 13:52

Albert, beschichtete Korken hab ich nie verwendet.

Inzwischen gehe ich davon aus dass bei optimalen Bedingungen
sowohl einfache Press- als auch Naturkorken wesentlich länger halten als allgemein vemutet.

Von vereinzelten Korkschmeckern mal abgesehen.
Davon hatte ich über all die Jahre insgesamt 2 in Worten ZWEI... 8-)

Bin auf die Haltbarkeit meiner jetzt grundsätzlich verwendeten Nomacorcs gespannt... :shock:

Gruss... Sigi
Schwäbisches Fünfgängemenü: Ein Zwiebelrostbraten und vier Viertele Trollinger

Der wo koin Wei mog und koin Gsang ond koine luschtige Weiber, der wird nie a Jäger, der bleibt emmer a Treiber


Benutzeravatar
sigi
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3361
Registriert: 24 Juli 2004 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von sigi » 12 März 2009 20:01

...zu meiner grossen Überraschung...LandyAlis Ebereschenwein !!!... :shock:

Beschäftige mich ja gerne mit Weinen die als "grauslig"..."Gurkenwasser"..."für den Ausguss"...bezeichnet werden.
Deshalb hatte ich für dieses Jahr Ebereschenwein geplant...nicht aus der mährischen...nein...aus der ganz stinknormalen...

Albert ist mir zuvorgekommen... ?-| :D

Sehr interessanter aromatischer Wein...mit Südfruchtgeschmacksrichtung...keine spezielle Frucht rauszuschmecken.
Ganz leichte Bitternote im Abgang.

Albert...gekonnt ist gekonnt...Glückwunsch... 8-)


Gruss... Sigi
Schwäbisches Fünfgängemenü: Ein Zwiebelrostbraten und vier Viertele Trollinger

Der wo koin Wei mog und koin Gsang ond koine luschtige Weiber, der wird nie a Jäger, der bleibt emmer a Treiber


Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9820
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von fibroin » 12 März 2009 21:11

Ebereschenwein, wie interessant. Der Bitteranteil der normalen Beeren ist aber sehr mächtig. In www.garteninfos.de/wildobst/Dipl2-6.html steht, dass der durch Kochen gemindert werden kann. Darum die Frage an Albert, hast du die vergorenen Beeren vorher gekocht?

Das wäre auch ein Versuch, den ich schon einplante.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4797
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von Josef » 12 März 2009 21:16

Ebereschen, bisher ein Versuch :mrgreen: starker Abgang als er durch den Ausguss wanderte. :(

Benutzeravatar
sigi
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3361
Registriert: 24 Juli 2004 00:00

In Sigis Glas....

Beitrag von sigi » 12 März 2009 21:58

Johannes,

Grüsse von Albert. Er hat die Ebereschen etwa 10 min gekocht.


Momentan sind wir am Vergleich Hokkaido-Kürbis vs Wassermelone... 8-)

Völlig unterschiedliche Aromen...aber jeder Wein auf seine Art einzigartig... :shock:

Prösterle... :D ... Sigi
Schwäbisches Fünfgängemenü: Ein Zwiebelrostbraten und vier Viertele Trollinger

Der wo koin Wei mog und koin Gsang ond koine luschtige Weiber, der wird nie a Jäger, der bleibt emmer a Treiber


Antworten

Zurück zu „Heute im Glas“