Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Der Lohn der Mühe: Was trinkt ihr gerade, und wie beurteilt ihr den Wein?
Antworten
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27276
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Mai 2019 22:39

Da man die freitäglichen Schlefaze nur mit Trinkspiel übersteht habe ich heute ein Fläschlein geöffnet. Die Wahl viel auf eine geschenkte Flasche, ein "Roter Wikinger Met mit Kirschsaft". Unterschrift: "Das Original aus dem Wikinglerland um Haithabu". Das Etikett auf der Rückseite verrät: Es ist ein Honigwein mit 25% Kirschsaft und 6 Umdrehungen.
Die Farbe im Glas ist schön. Ich schnuppere ein wenig am Glas... und rieche fast nichts. Doch, das Glas ist tatsächlich gefüllt, ich irre mich nicht. Mit viel Fantasie könnte da ein ganz klein wenig Lindenblütenhonig erkennbar sein. Geschmacklich sieht es leider ähnlich traurig aus. Er hat kein ausgeprägtes Aroma, man schmeckt keine Säure, man schmeckt keinen Alkohol, lediglich ein klein wenig Zucker. Und vielleicht einen Hauch von gekochter Pappe/Tetrapack, wie ihn manch Fruchtnektar hat. Aber nur ganz minimal, stört das neutrale Gesamtbild nicht wirklich.

Genau wegen solcher Momente machen wir unseren eignen Stoff. JAWOLL!
Und weil der Schlefaz richtig schlecht ist strecke ich mir die 6% mit etwas Rum :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Chesten » 04 Mai 2019 10:29

Da muss doch der Dampfkochtopf zum Einsatz gekommen sein !
Wie schafft man den sonst das der Stoff nach NIX schmeckt ???
Das grenzt doch schon an hohe Braukunst !
Schlecht kann ja jeder aber keinen Geschmack :hmm: !

Was ich bloß vertal finde das die Leute dann meinen es müsste so schmecken weil es ja die "Profis" gemacht haben !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Bahnwein
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 484
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Bahnwein » 04 Mai 2019 15:45

Fruchtweinkeller hat geschrieben:
03 Mai 2019 22:39
... strecke ich mir die 6% mit etwas Rum :mrgreen:
So hast du wenigstens etwas Aroma gehabt.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27276
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Fruchtweinkeller » 05 Mai 2019 15:44

...und am nächsten Tag einen dicken Kopf... :oops: :)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Upgrayedd
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 39
Registriert: 14 Juli 2018 10:38

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Upgrayedd » 05 Mai 2019 16:05

Hättest du dir mal den Alien-Annihilator-Nachtbiest-Notfallsanitäter gegönnt, da wäre es dir geschmacklich sicher besser ergangen :D

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Chesten » 05 Mai 2019 16:55

...und am nächsten Tag einen dicken Kopf... :oops: :)
Dann war das ja ein GANZ edels Gesoeff :lol: :lol: :lol: !
Ausser Bier kaufe ich mir keine Weine mehr zu jetzt weiss ich auch wieder warum :pfeif: !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27276
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Fruchtweinkeller » 05 Mai 2019 22:26

Für den Dickschädel könnte ja durchaus der Rum mitverantwortlich gewesen sein ;)

Ja, die Cocktailrezepte sind legendär. Ich muss gestehn: Habe noch keines ausprobiert :oops:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 410
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von wickie » 06 Mai 2019 09:46

Und dann wird immer wieder behauptet, wenn man Kirschen aus dem Glas verwendet hat man keinen Geschmack... :roll: :lol:

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Chesten » 06 Mai 2019 18:41

Für den Dickschädel könnte ja durchaus der Rum mitverantwortlich gewesen sein ;)
Den juten Rum trifft keine Schuld ! Da für legt Fidel seine Hand ins Feuer ;) !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27276
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 Mai 2019 22:59

Ha, das war billiger Discounterstoff, wer weiß woher der kommt :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Roter Wikinger Met mit Kirschsaft

Beitrag von Chesten » 07 Mai 2019 10:05

Wenn Schädelgesöff dann richtig :lol: :lol: :lol: !
Wie erklaerte Volker Pispers mal in den 80gern :
Warum ist Alkohol erlaubt und Cannabis verboten ?
Weil man von Cannabis am nächsten Tag keinen dicken Kopp bekommt und ich trinke ja Alkohol nicht primär um mich zu berauschen sondern wegen den dicken Kopp am nächsten Tag :pfeif: !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Antworten

Zurück zu „Heute im Glas“