Mispelwein 2014 von Feonbaer

Der Lohn der Mühe: Was trinkt ihr gerade, und wie beurteilt ihr den Wein?
Antworten
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3115
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Mispelwein 2014 von Feonbaer

Beitrag von Chesten »

Heute gönne ich mir eine Tauschwein von der letzten Tagung.

Die Wahl fiel auf einen 2014er Mispelwein von Feonbaer.

Als erstes ist die Flasche besonders fü unseren guten Feonbaer, nicht wie üblich eine ein Literflasche sondern "nur" eine 0,5 L aber keine Bier- sondern Weinflasche mit einen "normalen" Korken !

Auch überrascht der Wein ! OK mit 16vol% typisch für ihn aber er hat am Zucker gespart. Ne Spaß bei Seite der Wein ist zwar immer noch lieblich aber sonst ist der Herr Feonbaer für größeren Zuckereinsatz bei Kennern bekannt ! ;)

Er sagt zwar Mispel brauch Zucker und dem stimme ich zu aber 2014 hatte er wohl keine solch süßen Zahn :lol: !

Die Farbe ist rot bräunlich aber kristallklar. Immer noch etwas herb aber im Abgang weich. Das herbe ist wohl Mispel-typisch wenn man das nicht mag muss man wohl was anderes trinken.

Wenn ich mal Eigentum haben sollte kommt kein Apfel- aber wohl ein Mispelbaum in den Garten :lol: !

Ja der Wein ist schwer aber heute ist ein Rotwein/Met-Tag und dazu passt der sehr gut.
Ein leckerer gut gelagter Wein ! ( der Korken war einwandfrei)

Dank an den edlen Spender mit etwas weniger Zucker gewinnen deine Weine sehr !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Antworten

Zurück zu „Heute im Glas“