Historische Rebe "Hartblau 2017"

Der Lohn der Mühe: Was trinkt ihr gerade, und wie beurteilt ihr den Wein?
Antworten
Dortmunder
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 01 April 2020 13:46

Historische Rebe "Hartblau 2017"

Beitrag von Dortmunder » 17 August 2020 22:06

Ich bin zur Zeit mit einem Kollegen auf Geschäftsreise und wir hatten uns für heute eine Flasche "Hartblau 2017" von Historische Rebsorten bestellt, dort als älteste Rotweinsorte Deutschlands bezeichnet. Man vermutet die Reben wurden bereits im Frühmittelalter in Franken angebaut.

Der Wein hatte zunächst, obwohl wir ihn bereits eine halbe Stunde hatten atmen lassen, einen sehr tanninhaltigen Körper, dennoch mit tollem Fruchtarome. Richtig blühte er jedoch erst beim zweiten Glas auf, also etwa 1:15h nach dem Öffnen. Er wurde deutlich weicher und runder, sehr fruchtig und vollmundig. Wir waren beide sehr begeistert. Er entwickelte sich meiner Meinung sogar noch ein wenig besser beim dritten Glas. Ich kann diesen Wein empfehlen, obwohl ich normalerweise wirklich kein Rotwein-Fan bin. Ist mit 25€ für die Flasche für deutsche Verhältnisse schon eher teurer, aber ich würde behaupten das war der bisher beste Rotwein den ich trinken durfte.

Für morgen haben wir noch einen Eiswein im Gepäck. Dies wird mein erster Eiswein und ich habe so hohe Erwartungen, dass ich vermutlich nur enttäuscht werden kann.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28416
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Historische Rebe "Hartblau 2017"

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 August 2020 22:31

Spannende Geschichte, da könnte ich schwach werden... Obwohl der Preis über dem liegt was ich für Traubenwein normalerweise anlege, und der Keller ist ohnehin voll :mrgreen:

Eiswein ist vor allem eines: Geschmackssache.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Heute im Glas“