Apelwein-blutiger Anfänger

Benutzeravatar
volk73
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 704
Registriert: 10 September 2004 00:00

Apelwein-blutiger Anfänger

Beitrag von volk73 » 24 November 2004 05:21

da kann ich nur beipflichten! habe einen schwäbischen kollegen, den habe ich nach überzähligem obst aus seinem garten gefragt ...

ergebniss war, dass ich keines bekommen habe und eine erfahrung reicher bin. die familie "maischt" wohl schon seit jahrzenten alles was im garten an obst, fallobst und angeschlagenem anfällt, um das ganze dann brennen zu lassen. das ganze wird dabei nach und nach in einem fass gesammelt. meine frage nach der verwendeten hefe wurde nur mit einem lachen beantwortet und der tatsache das hier einfach nach dem motto vergoren wird, das gärt schon, macht es von allein und das schon seit jahrzehnten ...

schon komisch, wie sich auch offensichtlicher irrglaube der auch noch gefährlich sein kann, richtig fest in die köpfe fest setzt

gruß volker
Inverse Julia function - "orbit" traces Julia set in two dimensions. z(0) = a point on the Julia Set boundary; z(n+1) = +- sqrt(z(n) - c)

"Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden." Oliver Hassencamp


Benutzeravatar
Neugierer
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 894
Registriert: 28 Oktober 2004 00:00
Wohnort: Mitten in Hessen
Kontaktdaten:

Apelwein-blutiger Anfänger

Beitrag von Neugierer » 25 November 2004 18:07

Hallo Fruchtweinkeller,
Hallo Volker,
also es gibt schon edle Hochprozentige die wirklich lecker sind, und da muß nicht einmal ein großer (Marken-) Name dahinter stehen. In einem kl. Dorf gleich um die Ecke sammeln die Leute immer ein Wochenende lang alle Äpfel und Birnen und fahren diese mit zwei 7,5t LKWs zum Obstlermachen irgendwo Richtung Bodensee, was da raus kommt ist immer äußerst lecker. Aber die lassen es aus Ihren Früchten halt auch machen.

Ansonsten ist das was meine Bekannten so Brennen mal so mal so, aber eigentlich nie wirklich der Leckerschmecker …. lediglich einer meiner Sauna Kollegen (ital. Frührentner) macht einen ausgezeichneten Calvados 43-45% mit wirklich ausgesuchten Äpfeln und eine äußerst leckere ZitronenSahne 18-20% die allerdings wenn sie warm wird schnell umkippt und sauer wird.

Aber es gibt ja auch mehr als genug Web-Seiten mit div. Verfahren zum Schnaps brennen, so das wir uns hier nicht um die Funktion und die Machart streiten müssen. Wir sollten hier doch beim Obst- und Fruchtwein und nur dabei bleiben !

Alex der Neugierer

Gruß, Neugierer ...

Lecker Honig, lecker Wein .... so soll es sein !

Benutzeravatar
volk73
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 704
Registriert: 10 September 2004 00:00

Apelwein-blutiger Anfänger

Beitrag von volk73 » 25 November 2004 18:11

sicher ist das ein weitläufiges thema, aber ich schaue auch gern über den tellerrand hinaus, daher mag ich dieses forum ja auch. :) :)

gruß volker
Inverse Julia function - "orbit" traces Julia set in two dimensions. z(0) = a point on the Julia Set boundary; z(n+1) = +- sqrt(z(n) - c)

"Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden." Oliver Hassencamp


Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27443
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Apelwein-blutiger Anfänger

Beitrag von Fruchtweinkeller » 25 November 2004 20:23

...und eine extra Schnapsbrenner-Kategorie habe ich nicht umsonst eingerichtet :)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“