Honig-Kirsch Wein

Antworten
Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 659
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von Moneysac » 04 Juli 2011 01:42

Hallo,

Ich habe in einem 30L Gärbehälter folgenden Met angesetzt. Es soll ein Met mit leichtem Kirscharoma werden.

- 2kg Honig
- 9L Wasser
- 3kg Kirschen (Gewicht mit Steinen)
- 2L Kirschsaft (Fruchtanteil 50%)
- 1,5L Naturtrüber Apfelsaft
- 75ml Milschsäure (80%)
- 100g Zucker
- 10 Hefenährsalztabletten
- Rheinzuchthefe (Portwein)


Mit Sicherheit keine "normale" Mischung :)

Gärt soweit auch ganz gut, nur habe ich die Befürchtung, dass es Kirschwein anstatt Met wird :(

Meine Frage nun:

Soll ich noch Honig "nachzuckern" ?
Und wenn ja, wann und wieviel ?


Bin über jede Hilfe dankbar ist mein erster Met :)


MfG: Mac Moneysac

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9823
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von fibroin » 04 Juli 2011 07:40

Hallo Moneysac,
Das wird schon gehen. Ob der Honiggeschmack durchkommt, ist auch von der Qualität des Honigs abhängig. Sortenreine Honige wie Wald, Linde oder Kastanie sind da zu bevorzugen, sie sind aber auch teurer. In Jedem Fall nur mit Honig nachzuckern.
Wieviel, das hängt von dem bereits entstandenen Alkohol ab. Etwa 25 g Honig erhöhen den Alkohol von 1 l Wein um 1 %. Nachgehonigt wird, wenn die Gärung nachlässt.

Sind die Kirschen entsteint?
Kennst du den www.Fruchtweinkeller.de ?
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 659
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von Moneysac » 04 Juli 2011 10:52

Die Kirschen sind entsteint. Wegen der Art des Honigs muss ich erst meinen Imker fragen :)

Kann ich den Alkoholgehalt von Met mit einem Alkoholometer messen ?

Und anschließend dann mit z.B. diesem Rechner (www.schnapsbrennen.at/zuckerAlkohol.php) die Menge des Honigs (bei ca. 80% Zucker) bestimmen ?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27529
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 04 Juli 2011 11:27

Mir ist nicht ganz klar was du vor hast. Willst du potentiellen Alkohol anhand der Honiggabe ausrechnen? Dabei ist der Zuckergehalt der Kirschen nicht berücksichtigt.

Mach dir das Leben nicht schwer: Starte mit wenig Zucker/Honig und gib, wenn der initiale Zucker verbraucht ist, peu a peu Gärfutter dazu. Nennt sich Nachzuckermethode und hat diverse Vorteile, siehe Fruchtweinkeller -> Kapitel Zucker.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9823
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von fibroin » 04 Juli 2011 11:33

Der Alkohol von Weinen wird im Hobbybereich mit einem Vinometer gemessen. Um damit allerdings genauere Werte zu bekommen, muss der Wein wenig Zucker haben und keine Kohlensäure enthalten.

Mach dich doch einfach mal schlau, indem du den www.fruchtweinkeller.de durcharbeitest.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 659
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von Moneysac » 04 Juli 2011 12:17

Okay, werde ich machen.

Hab eben 1kg Honig nachgezuckert, da es aufgehört hat zu gären. Nach der zugabe des Honigs hat es sofort weiter gegärt. Beim Probieren viel auf das es sehr sauer war.


[Dieser Beitrag wurde am 04.07.2011 - 12:18 von Moneysac aktualisiert]

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 659
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von Moneysac » 14 Juli 2011 15:49

Etwas Zeit ist nun vergangen und ich habe schon öfters mit Honig nachgezuckert. Ich bin mir nicht sicher, ob der Gärprozess nun vorbei ist oder nur Zucker fehlt.

Mittlerweile sind 4,5 kg Honig im Gärbehälter. Die letzte nachzuckerung bestand nur aus 500g. Der Met gärte dann nochmal ungefähr einen Tag.

Soll ich nun nochmal 500g nachzuckern und schauen ob es weiter gärt ?

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7301
Registriert: 13 August 2007 00:00

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von JasonOgg » 14 Juli 2011 16:15

Ich zuckere immer so lange bis

1. der Süße stabil bleibt,
2. er passend schmeckt.

Also probiere ihn, ist er Dir zu trocken, dann gib ihm Honig und behalte den Gärspund im Auge. Es schadet nichts ihn noch ein oder mehr Wochen länger stehen zu lassen. Oft hat man im Gärröhrchen den Barometer Effekt, es scheint rückwärts zu blubbern. In dem Fall kannst Du davon ausgehen, dass die Gärung vorbei ist.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 659
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von Moneysac » 14 Juli 2011 16:40

Bis die Süße stabil bleibt ?

Der Geschmack verändert sich doch immer wenn ich Honig dazu gebe oder ?

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9823
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von fibroin » 14 Juli 2011 17:05

Richtig, aber die Gärung knabbert die Süsse wieder weg. Wenn das nicht mehr passiert, ist die Gärung durch.
Die Gärung im oberen Prozentbereich ist langsam und kaum erkennbar. Die Probierintervalle auf Süsse nur in Wochenschritten durchführen, nicht in Tagen.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 659
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von Moneysac » 14 Juli 2011 17:10

Alles klar, ich lasse es jetzt mal noch 4-5 Tage stehen und werde dann wieder probieren ...

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 659
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Honig-Kirsch Wein

Beitrag von Moneysac » 31 Juli 2011 20:52

Kurzer Zwischenstand:

Der Met hat mittlerweile 13 % (Laut Vinometer), schmeckt aber immer noch sauer.

Ich habe jetzt nochmal 500g Honig nachgezuckert.

Ich werde wieder berichten :)

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“