Gärung startet nicht

crizbee
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 22 November 2018 09:45

Gärung startet nicht

Beitrag von crizbee » 22 November 2018 10:01

Guten Tag

Ich bin neu hier im Forum, mein Name ist Christian und Ich komme aus Berlin.
Ich bin blutiger Anfänger in der Materie und hab eine Frage an euch.

Gestern habe ich eine Maische zubereitet aus 4500 Gramm gefrorenen Beerenmix,
also die gefrorenen Beeren in den Gärbehälte, 2 Liter Läuterzucker darüber gegossen heiss.

Dann mit Pürierstab zu Brei verarbeitet das ganze und danach schliesslich einen Esslöffel
alcotel 48 St Turbohefe eingerührt.

Heute morgen hat sich noch nicht das geringste getan in dem Behälter so dass ich sagen würde
die Gärung ist nicht gestartet.

nun frage ich mich welchen fehler ich gemacht habe? Kann doch nur sein zuviel Zucker für 4,5 KG Obst oder Maische
war noch zu kalt für die Hefe., Ich hab natürlich vergessen die Temperatur zu messen.

und weitere Frage kann man die Gärung noch starten indem man heute nochmals Hefe dazugibt?

gruss crizbee

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7317
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von JasonOgg » 22 November 2018 11:24

Hallo und willkommen.

Hefen wollen schon gerne eine Temperatur zwischen 15°C und 30°C (vereinfacht), deine sogar mindestens 20°C.

Bei 4,5kg Obst mit 2kg Läuterzucker (wieviel Zucker ist da drin, vermutlich 1kg). Wasser hast Du nicht dazugegeben? Ohne jetzt groß zu rechnen, könnte das ziemlich viel Zucker sein.

Mit den Beeren hätte ich einen 10l Ansatz gemacht und maximal 1,5kg Zucker dazugegeben.

Was hast Du überhaupt vor, eine Brennmaische?

Die Homepage kennst Du schon?
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

crizbee
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 22 November 2018 09:45

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von crizbee » 22 November 2018 11:48

Hallo

Danke für die schnelle antwort

also 4,5 kg beeren gefroren und 2kg zucker auf 2 L Wasser geköchelt
und ja Brennmaische.

gruss crizbee

crizbee
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 22 November 2018 09:45

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von crizbee » 22 November 2018 11:53

hallo nochmal

10L heisst du hättest die ca 4,5 l Beeren auf 10 L aufgefüllt und dann 1,5 kg zucker dazugegeben?

und nochmal zur anderen Frage von mir könnte ich die Gärung starten wenn ich nochmal 1 Esslöffel hefe hinzugebe oder
kann ich das zeug jetzt weghauen?

gruss crizbee

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2710
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von Chesten » 22 November 2018 14:20

crizbee hat geschrieben:also 4,5 kg beeren gefroren und 2kg zucker auf 2 L Wasser geköchelt
und ja Brennmaische.
Bei der Weinherstellung wir die Maische nicht gekocht das gibt Fehlgeschmäcker !

Ein Rezept für eine Beerenmischung haben wir jetzt nicht direkt aber das sollte mal zur Orientierung dienen :

https://fruchtweinkeller.de/Wine/sommernachtstraum.html

Ich nehme immer ein kleines Glas mit Schraubdeckel löse da drin die Hefe mit einen Teelöffel Zucker und etwas lauwarmen Wasser nach ca. 15-30 min sollte es schäumen und nach Hefe riechen dann kannst du das in den abgekühlten Ansatz geben und fertig.

Bedenke das du bei einer Maischegärung ca. 50 % Steigraum vom Gärballon freilassen musst sonst kommt die Suppe aus dem Gärröhr raus !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

crizbee
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 22 November 2018 09:45

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von crizbee » 22 November 2018 14:31

Hallo und danke

und zur frage ob man nochmal hefe nachgeben kann oder lieber gleich eine neue maische machen sollte?

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7317
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von JasonOgg » 22 November 2018 14:34

crizbee hat geschrieben:
22 November 2018 11:53
10L heisst du hättest die ca 4,5 l Beeren auf 10 L aufgefüllt und dann 1,5 kg zucker dazugegeben?
Ja. Und natürlich Hefe und Nährsalz und Antigel.
crizbee hat geschrieben:
22 November 2018 11:53
könnte ich die Gärung starten wenn ich nochmal 1 Esslöffel hefe hinzugebe oder
kann ich das zeug jetzt weghauen?
Weghauen brauchst Du es nicht.
Zucker ist schon ziemlich viel, dass mag die Hefe wahrscheinlich nicht. Ebenfalls habe ich keine Idee wie warm/kalt das Gemisch am Anfang war, 4,5kg gefroren und 2l kochend, anschließend mit Pürierstab, dass könnte schon unter 30°C gewesen sein, also okay für die Hefe.

Ich schätze es war zu viel Zucker auf die vorhandene Flüssigkeit, daher wäre mein Vorschlag auffüllen auf 10l und frische Hefe dazu. Wenn es der Zucker war, dann hatte die wohl durch den osmotischen Druck Schaden genommen (Laiengeschwätz, genaueres kann der Chef sagen).

Was mir noch als Spekulation einfällt, die Beerenmischung war ja ohne Konservierungsstoffe.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

crizbee
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 22 November 2018 09:45

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von crizbee » 22 November 2018 14:45

hallo

ok auf die konservierungsstoffe habe ich jetzt nicht geachtet muss ich gestehen

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7317
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von JasonOgg » 22 November 2018 14:58

Die Chance ist hoch, dass nichts drin war. Aber wie gesagt, ausgeschlossen ist das nicht.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

crizbee
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 22 November 2018 09:45

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von crizbee » 22 November 2018 14:59

Steht da drauf ohne konservierungsstoffe oder auf welche bezeichnung muss man da achten

crizbee
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 22 November 2018 09:45

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von crizbee » 22 November 2018 15:05

antigel und nährsalz hab ich natürlich auch nicht

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7317
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von JasonOgg » 22 November 2018 15:17

Nähr"salz" wird etwas durch die erste Hefe geliefert. Die kaputten Zellen bringen "Hefezellwandpräparat" mit, was andere als Zusatz kaufen :mrgreen:

Antigel löst die Zellwände auf, so dass Aroma und Saft besser freigesetzt werden, das wäre schon gut. Fals der gutsortierte Dehner oder Yippiyaye Baumarkt das nicht hat, dann in einer Apotheke fragen.

Die Homepage ist wirklich gut ;)
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“