Nach neun oder 16 Tagen abziehen?

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 556
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Nach neun oder 16 Tagen abziehen?

Beitrag von Bahnwein » 10 Oktober 2018 05:23

Nicht schwefeln bei laufender Gärung. Dieses erhöht das Risiko eines Böcksers und gerade vor dem hast du ja Angst. Lass es einfach in deinem Urlaub weiter gären. Wenn der Zucker vergoren ist, steht er halt ein paar Tage ohne aktive Gärung herum, es gibt Schlimmeres.

Die Reihenfolge des weiteren Vorgehens hatte ich schon in meinem vorherigen Beitrag beschrieben. Du brauchst den Ansatz zum Schwefeln nicht in einen anderen Ballon umfüllen, einfach so hinein damit, kräftig schwenken und dann nach 10 bis 14 Tagen bei kühler Lagerung von der Hefe abziehen in einen anderen Ballon (dieser sollte möglichst spundvoll sein) Dann weiter kühl aufbewahren und klären lassen, das kann ruhig mehrere Wochen bis Monate dauern, je nach Klärungsgeschwindigkeit.

Erst ganz zum Schluss zur Abfüllung kommt das Filtern.

Kennst du eigentlich die Homepage zum Forum, den Fruchtweinkeller? Ich empfehle dir, dich dort einzulesen. Alles wird dort viel besser erklärt, als man es hier in der Kürze kann.

Kerstin
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 15
Registriert: 20 September 2018 17:36
Wohnort: südlich von Hamburg

Re: Nach neun oder 16 Tagen abziehen?

Beitrag von Kerstin » 10 Oktober 2018 11:49

Erstmal Danke Bahnwein, für die ausführlichen Informationen! :clap:
Auf der Homepage hatte ich schon so ziemlich alles was das Thema Traubenwein betrifft gelesen aber fühlte mich teilweise noch unsicher. Deshalb habe ich mir nach längerer Recherche das Buch von Wolfgang Vogel "Wein aus eigenem Keller" heruntergeladen, was ich unbedingt empfehlen kann! Jetzt habe ich so manches kapiert...

Nun werde ich also den Wein über meinen Urlaub einfach stehen lassen und sehen, ob er in der Zeit aufgehört hat zu gären. Danach alles weitere!
Vielen Dank im Voraus!

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 556
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Nach neun oder 16 Tagen abziehen?

Beitrag von Bahnwein » 10 Oktober 2018 12:12

Ja, immer mit der Ruhe.

Und viele grundsätzliche Dinge der Weinherstellung stehen im Fruchtweinkeller, besonderes zur Traubenweinherstellung in dessen Unterkapitel/Sonderthema. Also auch mal den Rest lesen.

Benutzeravatar
Aolministrator
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 14
Registriert: 16 August 2018 19:22

Re: Nach neun oder 16 Tagen abziehen?

Beitrag von Aolministrator » 10 Oktober 2018 22:01

Definitiv nach 9 Tagen abziehen.

Man kann auch nach 3-4 Wochen noch abziehen, der Wein wird dann aber sehr sehr schwer im Geschmack und es fällt auf.

Auch bilden sich immer mehr gesundheitlich bedenkliche Stoffe wie Methanol durch spätes Abziehen. Sooo schlimm ist das alles aber auch nicht.

Da der Zucker ja direkt bei der Verarbeitung in den Saft übergeht, spielt es für den Alkoholgehalt kaum eine Rolle wann man abzieht. Es geht nur um den Geschmack.

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 556
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Nach neun oder 16 Tagen abziehen?

Beitrag von Bahnwein » 11 Oktober 2018 01:28

Aolministrator hat geschrieben:
10 Oktober 2018 22:01
Definitiv nach 9 Tagen abziehen....

...Es geht nur um den Geschmack.
Es geht hier um das Abziehen von der Hefe, nicht um die Beendigung der Maischestandzeit. Daher bitte den ganzen Faden lesen und nicht wieder alles durcheinander bringen.

NUR? um den Geschmack? Der sollte wohl bei der Weinherstellung eine Hauptrolle spielen. Neben anderen Aspekten natürlich.

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1593
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Nach neun oder 16 Tagen abziehen?

Beitrag von Igzorn » 11 Oktober 2018 11:29

Aolministrator hat geschrieben:
10 Oktober 2018 22:01
Definitiv nach 9 Tagen abziehen.
Das ist doch Unsinn! Es hängt von vielen Faktoren ab und Bahnwein hat schon alles richtig erklärt.
Aolministrator hat geschrieben:
10 Oktober 2018 22:01
Man kann auch nach 3-4 Wochen noch abziehen, der Wein wird dann aber sehr sehr schwer im Geschmack und es fällt auf.
Auch hier hängt es von den Umständen ab und diese Antwort ist so einfach falsch.
Aolministrator hat geschrieben:
10 Oktober 2018 22:01
Auch bilden sich immer mehr gesundheitlich bedenkliche Stoffe wie Methanol durch spätes Abziehen. Sooo schlimm ist das alles aber auch nicht.
Auch Falsch
Aolministrator hat geschrieben:
10 Oktober 2018 22:01
Da der Zucker ja direkt bei der Verarbeitung in den Saft übergeht, spielt es für den Alkoholgehalt kaum eine Rolle wann man abzieht. Es geht nur um den Geschmack.
Falsch
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Aolministrator
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 14
Registriert: 16 August 2018 19:22

Re: Nach neun oder 16 Tagen abziehen?

Beitrag von Aolministrator » 30 November 2018 23:29

Ja sorry. Ich dachte, dass Abpressen gemeint ist.

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“