Frage zum.kirschmet

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 06 September 2017 21:03

Frage zum.kirschmet

Beitrag von Eeic-le » 29 Juni 2018 12:18

Hallo ich möchte gerne Kirsch Honig Wein ansetzen und da ist die Frage so dass ich gelesen habe dass die 8 kg Sauerkirschen ohne Steine mit in den Ballon rein sollen und sollen nach einer Woche raus und sollen ausgepresst werden da Saft der Saft soll rein sind sagen und das Fruchtfleisch soll weg und die Schale ist das schlimm wenn die Kirschen statt einer Woche vier oder fünf Wochen drinne sind und ich sie dann erst aus Knete da wir in Urlaub fahren wollen und die Kirschen Januar jetzt auf den Baum reif sind

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1593
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Igzorn » 29 Juni 2018 14:24

Krass - hab nur die Hälfte verstanden. :lol:
Du kannst die Maische quasi unbegrenzt drin lassen. Aber je älter das wird, desto mehr unerwünschte Aromen gehen über.

Kirschsteine dürfen nur kurz, nach Möglichkeit gar nicht in den Ansatz. Suche im Forum nach Blausäure.

Alternativ kannst Du die Kirschen auch entsteinen und danach einfrieren. Die Reihenfolge ist einigermaßen wichtig, weil Du die Steine in gefrorenem Zustand nicht aus der Kirsche bekommst.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Eeic-le » 29 Juni 2018 17:54

Entschuldige für das komische schreiben aber ich spreche das ins Telefon rein beim Autofahren da ist es nicht ganz einfach die Kirschen habe ich schon entkernt da sind also keine Kirschkernen mehr drinne die habe ich jetzt zusammen mit dem bissel entstanden Kirschsaft in den weinballon getan und würde den jetzt fertig machen ich fahre 4 Wochen Urlaub das heißt die Kirschen sind dann viereinhalb Wochen im weinballon drinne gibt es da schon irgendwelche negativen Geschmäcker die übergehen eine Frage dann noch wie bekomme ich die Kirschen dort wieder raus das ist ein Glas Gärballon der oben halt bloß eine Öffnung hat so groß wie eine Red Bull Dose

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 644
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Bahnwein » 29 Juni 2018 18:37

Mir wäre 4 Wochen als Maische zu lang. Außerdem kannst du den Ansatz dann auch nicht schwenken, um die Hefe aufzuschütteln. Nachzuckern müsstest du in der Zeit wahrscheinlich auch schon. Daher würde ich die entsteinten Kirchen jetzt einfrieren. Wenn du keinen Gefrierschrank hast, frage einfach Freunde und Nachbarn, ob du mal kurz was einlagern darfst.

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von fibroin » 29 Juni 2018 18:52

Dein Problem ist, dass du nicht langfristig geplant hast. Wenn du in Urlaub fährst, kannst du vorher keinen Wein ansetzen. Gerade am Anfang ist tägliches Schwenken und Kontrolle wichtig. Weil das nicht geht, ist das Gärprojekt gefährdet.
Stell dir vor, durch die Sommerwärme geht der Ansatz wie Schmitts Katze los, der Gärverschluss fliegt ab und die Brühe läuft heraus. Nach vier Wochen eine noch größere Schweinerei und der Ansatz ist hinüber.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Eeic-le » 30 Juni 2018 15:25

Da stellt sich jetzt immer noch die Frage wie bekomme ich es raus

Benutzeravatar
Catwiesel
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1203
Registriert: 08 Juli 2006 00:00
Wohnort: Im Süden Deutschlands

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Catwiesel » 30 Juni 2018 15:45

immer das richtige werkzeug. zur maische gärung mit ganzen früchten ist ein glasballon mit 4cm öffnung halt nicht geeignet.

wenn du den ausleerst, und schüttelst, werden die kirschen schon raus kommen.

und wenn du denkst, das ist eine blöde methode hast du recht. eine bessere fällt mir nicht ein.
Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang.
(Martin Luther)


Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28224
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Fruchtweinkeller » 30 Juni 2018 19:10

Hinsetzten, den Ballon auf den Schoß nehmen, Handpressbeutel am Hals befestigen. Vorsichtig Ballon kippen und dann "durch den Beutel" auspressen, das geht nur zu zweit: Einer hält den Ballon, der zweite bearbeitet den Pressbeutel. Dafür brauchst du am Besten einen großen Eimer der den Wein auffängt. Nicht bequem, aber das geht.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2922
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Chesten » 30 Juni 2018 21:02

Ich bekomme das bei 10 Literballonen auch noch alleine hin dass, ist zwar nicht einfach aber zu Zweit super machbar !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 723
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Moneysac » 30 Juni 2018 23:38

Notfalls den Inhalt vom Glassballon in kleineren Portionen in einen Behälter (am besten mit Ausgießer) schütten und von dort aus dann in den Pressbeutel.

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Eeic-le » 02 Juli 2018 16:58

Was würde eigentlich sein wenn man die Kirchen alle in den Ballon tut zwei Tage wartet und auf der im Park Hirschen Schimmel ist müsste man da alles wegschmeißen oder würde man den Saft nehmen und könnte den noch benutzen meine Frau hat es gefragt und ich konnte dir darauf keine Antwort geben

Eeic-le
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 06 September 2017 21:03

Re: Frage zum.kirschmet

Beitrag von Eeic-le » 02 Juli 2018 16:58

Ein paar Kirchen

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“