Urlaubsproblem

Antworten
Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 875
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Urlaubsproblem

Beitrag von Kuli » 06 September 2016 19:01

Sollte mein Jobeerwein während meines Urlaubes fertig sein, ist es wohl möglich den Wein für 10 Tage in den kühlen Keller (18 Grad :oops:) zu stellen ohne ihn geschwefelt zu haben? Den Wein zu schwefeln und wieder ordentlich zu verschließen traue ich meinem "Schüttler" einfach nicht zu-außerdem will ich ihn nicht überstrapazieren :engel:
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

Benutzeravatar
Schnitzelkauer
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 86
Registriert: 15 Mai 2011 00:00

Re: Urlaubsproblem

Beitrag von Schnitzelkauer » 06 September 2016 19:48

Grundsätzlich ja. Ist halt nur die Frage wie sich die Hefe in dieser Zeit zersetzt-
Kein Fachmann aus dem Forum in deiner Nähe ?
Badisches Schwein - von der Sonne verwöhnt

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1270
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Urlaubsproblem

Beitrag von Metinchen » 06 September 2016 20:34

Wenn der Wein die 10 Tage (so wie ich es herauslese) täglich einmal durchgeschwenkt wird sollte nichts passieren. Meine Weins stehen auch oft noch ein bis wie Wochen bis ich sie schwefele und abziehe, und bisher ist bei denen noch nie ein "Zersetzungsproblem" . Den Hefeböckser beim Pfirsich hatte ich mindestens 3 Monate auf der Hefe vergessen.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 875
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Urlaubsproblem

Beitrag von Kuli » 06 September 2016 20:43

Danke für die Antwort aber so habe ich es nicht gemeint.

Wenn der Wein während meines Urlaubes fertig wird (was ich sehr stark annehme) kann er in den Keller (für evtl. 10 Tage) ohne geschwefelt zu werden?
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3500
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Urlaubsproblem

Beitrag von 420 » 06 September 2016 20:52

So mache ich es. Nach Gärende ab in den Keller. Nach 10 bis 14 Tagen ziehe ich ab und dann wird der Wein geschwefelt.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 875
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Urlaubsproblem

Beitrag von Kuli » 06 September 2016 21:02

vielen Dank, ich habe bisher immer nach dem Gärende geschwefelt und dann "kühl" gestellt. Irgendwo warscheinlich auf der HP habe ich gelesen, dass sich dann die Hefe besser absetzt.
Aber wenn es auch so geht umso besser
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

Benutzeravatar
Onza
Unregistriert
Unregistriert

Re: Urlaubsproblem

Beitrag von Onza » 06 September 2016 21:04

Es mag ja nicht richtig sein, aber ich bin mir immer wieder unsicher, ob die Gärung wirklich beendet ist. Daher bleibt der Wein schon mal etwas länger stehen. 10 Tage - locker!

Es ist noch nie was passiert.

Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 875
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Urlaubsproblem

Beitrag von Kuli » 06 September 2016 21:12

Ja, lieber länger als zu kurz. Aber hier ist es so, dass ich meiner "Urlaubsvertretung" so wenig arbeit wie möglich machen möchte ;)
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

Benutzeravatar
Schnitzelkauer
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 86
Registriert: 15 Mai 2011 00:00

Re: Urlaubsproblem

Beitrag von Schnitzelkauer » 06 September 2016 21:20

Mach dir eine Sorgen wegen Schimmel. Wenn der Wein gegoren hat ist auch genug CO2 drin dass nix passiert.
Badisches Schwein - von der Sonne verwöhnt

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27535
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Urlaubsproblem

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 September 2016 21:37

Ein gesunder Weinansatz sollte das überstehen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“