Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Hasenbein
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 79
Registriert: 02 November 2015 08:46

Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von Hasenbein » 24 November 2015 08:15

Liebe Freunde des Hefestoffwechsel,

Mich würde mal interessieren welche Weine ihr mit welchem Alkoholgehalt hergestellt habt.
Ich würde als nächstes einen Met und oder Pflaumenwein machen wollen und bin mir unsicher was den Alkohol angeht.
Liebe Grüße
Daniel

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3413
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von 420 » 24 November 2015 09:54

Hi,

meine Weine liegen fast immer bei 11 % Vol. Alkohol. Ganz selten mal bei 13 %.

Weine werden gefiltert und haben Restsüße.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
StSDijle
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 423
Registriert: 19 August 2013 00:00

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von StSDijle » 24 November 2015 11:15

Hi Daniel,

Hier musst du nach technischen Möglichkeiten unterscheiden. Wenn du wie 420 filterst hast du alles in der Hand (sauberes Arbeiten vorausgesetzt). Solltest du aber den Wein mit nachzuckern stabilisieren wollen, dann redet die Natur ein Wörtchen mit. Dann wird es schnell 15-18%

Viele Grüße
S

Hasenbein
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 79
Registriert: 02 November 2015 08:46

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von Hasenbein » 24 November 2015 11:23

Vielen Dank für eure schnell Antworten.

Für den Filter fehlt noch das nötige Kleingeld bzw. muss ich mal schauen wie weit mich das Hobby treibt. Eine richtig günstige Möglichkeit der Filterung scheint es ja nicht zu geben.
Liebe Grüße
Daniel

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3413
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von 420 » 24 November 2015 11:50

Andere Möglichkeiten könnten dann sein, dass man zuerst den Saft nur soviel OE gibt, dass 11 % herauskommen und danach nachsüßen und:

- den Wein einer Hitzebehandlung siehe HP-Seite unterzieht
- mit Chemie arbeitet
- statt Zucker dann andere Mittel zum Süßen nimmt
- den Wein einfriert oder so kühl lagert, dass keine Gärung stattfinden kann (rein theoretisch)

Und bei jeder Methode gibt es Risikofaktoren, dass es nicht funktioniert.
(zu wenig Hitze, Chemie schützt nicht genug, Temperatur zu hoch usw.)

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2661
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von Chesten » 24 November 2015 12:35

Außerdem kommt es auch auf die verwendete Heferasse an.
Es gibt Heferassen die eine niedrige Alkoholtoleranz haben als z.B Portweinhefe aber das heißt ncht das diese dann auch früher die Arbeit einstellen. In der Regel zieht sich die Gärung dann nur extrem lange und trotzdem wird dein Wein 14-16% am Ende haben.

Ich Zucker nach und filtere, mir schmeckt auf Wein mit 15%.
Meine Weine haben laut Vinometer 13-15%.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
StSDijle
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 423
Registriert: 19 August 2013 00:00

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure We

Beitrag von StSDijle » 24 November 2015 13:03

420 hat geschrieben: - mit Chemie arbeitet
Hier sollte man auch die Kirche im Dorf lassen. Ich benutze manchmal Sorbat um Weine stabil zu bekommen. Ich glaube ganz sicher, dass die Sorbatmengen die ich mit meinem Wein zumir genommen habe westenlich kleiner sind als jene die ich mit Omas Vogelberenkonfütüre als Kind gegessen habe. In den Früchten kommt der Stoff nämlich zu hauf vor. Also, ich verstehe fwks Einwand, nämlich dass es ein Risiko der geschmacksbeinflussung gibt, aber die Gesundheitsbedenken sind vermutlich unbegründet. So weit ich weiß wird einem von zu viel Sorbat schlecht, aber ich habe noch nix bösartiges gehört....

Gruß
S

Flocki
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 256
Registriert: 20 Mai 2014 13:19
Wohnort: Essen

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von Flocki » 24 November 2015 14:11

Wie so oft bei der Weinbereitung: kommt drauf an...

Bei Met ziele ich meistens so Richtung 12 %
Fruchtig-frische Weine eher 10-11%
Sind die Aromen kräftg, die Früchte seht tanninhaltig oder es wird mit Holz-Chips gearbeitet, dass werden es eher 13-14%

Benutzeravatar
willi2000
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 81
Registriert: 19 April 2013 00:00
Wohnort: Odenwald

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von willi2000 » 24 November 2015 22:29

Normaler hessischer Ebbelwoi, naturbelassen, 8,5%
--------------------------------------
Hopp, Hopp, Hopp, Schoppe in de Kopp.

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1256
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von Metinchen » 25 November 2015 09:45

Das mit den Alkoholarmen Weinen (9-11%) habe ich wieder aufgegeben. Obwohl ich filtere und versuche so sauber wie möglich zu arbeiten und alles mit Schwefelbrühe behandele, hatte ich doch zuviele Nachgärungen in den letzten 2 Jahren. Komischerweise meist nicht in allen Flaschen einer Abfüllung und meist auch nur in den Sorten die ich mal etwas Alkoholärmer haben wollte.
Also die "leichteren" trockneren Weine lasse ich so bis 12 -12,5% gären, Weine die schwerer und süßer ausgebaut werden bis 14% und Met bis zum Hefeende, das sind dann meist so 15% :pfeif: und ein wenig mehr.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von Flowie91 » 25 November 2015 11:02

Metinchen hat geschrieben:Das mit den Alkoholarmen Weinen (9-11%) habe ich wieder aufgegeben. Obwohl ich filtere und versuche so sauber wie möglich zu arbeiten und alles mit Schwefelbrühe behandele, hatte ich doch zuviele Nachgärungen in den letzten 2 Jahren. Komischerweise meist nicht in allen Flaschen einer Abfüllung und meist auch nur in den Sorten die ich mal etwas Alkoholärmer haben wollte.
Mich wundert das echt..ich lese das öfter mal.
Aber ich persönlich hatte, trotz durchschnittlich 50,- Liter im Monat (11-12% Alk Vol.), bisher noch nicht eine Nachgärung?
Hatte ich einfach nur Glück, oder andere einfach nur Pech?
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Welchen Alkoholgehalt haben eure Weine

Beitrag von Latemar » 25 November 2015 19:33

Also meine Alkoholwerte liegen bei 13-14%.
Kann aber auch mal 12,5% werden, wenn die Hefe zickt und mir das Ergebnis bereits mundet :-)

Heute im Glas: Schlehenwein 2014 mit Honig; 13%, halbtrocken

Latemar
... der die Kombination Schlehe/Honig nur empfehlen kann :clap:
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“