Wein schmeckt nach Hefe

Friese
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 76
Registriert: 21 September 2015 18:59
Wohnort: Friesland

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Friese » 22 September 2015 22:26

Genau das ist ja der Grund, warum ich hier mein Problem geposted habe.

Habe zunächst ja auch erst meinen Vater gefragt, der macht das auch schon länger, aber auch er war ratlos.
Selbst wenn ich zu ungeduldig war und die Gärung durch Schwefel unterbrochen (gehemmt) habe, ist es doch komisch. Der Wein ist nun seit Freitag abend in Flaschen und steht ruhig aber es ist am Boden kein Anzeichen von Satz zu erkennen.
Kann leider keine Bilder Posten, sonst hätte ich das schon gemacht.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27343
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 September 2015 20:43

Was für eine Hefesorte? Trocken- oder Flüssighefe? Gärstarter gemacht? Wie lange hat die Angärung gedauert?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Friese
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 76
Registriert: 21 September 2015 18:59
Wohnort: Friesland

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Friese » 23 September 2015 20:52

Das war Flüsse Hefe der Marke "vina" Rasse Portwein.
Habe keinen Gärstarter verwendet aber die Gärung begann schon nach knapp 24 Stunden.

Allerdings :oops: :oops: :oops: hatte ich ein Fläschchen für 100 Liter und habe dann die Menge auf 25 Liter runter gerechnet. Sprich aus 30ml habe ich dann 8ml in den 20L Ansatz gegeben... :oops: :oops: :oops:

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27343
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 September 2015 21:06

Flüssighefen sind leider nicht immer verlässlich, und deine Vorgehensweise war nicht optimal. Wie man mit ihnen richtig umgeht bzw. alternative Hefen ist auf der Homepage, Kapitel "Hefen", beschrieben.

Wenn Wildhefen maßgeblich an der Gärung beteiligt waren könnte das den Geschmack erklären.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Friese
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 76
Registriert: 21 September 2015 18:59
Wohnort: Friesland

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Friese » 28 September 2015 18:44

So Simplexfilter ist Heute mit der Post angekommen. Noch fix neue Schläuche kaufen und dann mal probieren ob es hilft.
Bin froher Hoffnung.

Sollte ich den klaren Wein erst noch fein vorfiltern oder ruhig gleich EK?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27343
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Fruchtweinkeller » 28 September 2015 21:29

Tja, das wage ich nicht zu beantworten ohne den Wein selbst "in echt" gesehen zu haben ;) Mit der Erfahrung entwickelt man da ein Auge für. Wenn dir unsicher bist, dann filtere erst vor, im Zweifelsfall ist der Verlust weiterer Filterschichten weniger frustrierend als einer stundenlangen Tröpfelei zuzuschauen :?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Friese
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 76
Registriert: 21 September 2015 18:59
Wohnort: Friesland

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Friese » 28 September 2015 22:14

SOOOO..... :evil:

Habe nun endlich Ananas gefiltert....
Dank meiner unglaublich besch........ Korken. Die sich nicht mehr aus der Flasche bergen lassen wollten :evil:
Das waren Naturkorken von Hbs waren irgendwie beschichtet, es stand davon jedoch nichts in der Produktbescheibung.
Und das sie meinen guten Korkenzieher zerstören auch nicht.... Habe insgesamt 17 Korken in feinsten Stücken aus den Buddeln gepult.

Werde also meine übrigen 80 Stück der Kita meines Juniors spenden, die können bestimmt was damit anfangen.

Habe heute zunächst fein gefiltert und werde sobald die neuen Korken da sind EK filtern.
Druck war nach einer guten Woche nicht auf den Flaschen. Was ja meiner Meinung nach nicht für "noch am Gären" spricht.
Das filtern lief recht gut, bis auf den undichten Filter. Aber das scheint ja normal zu sein beim Simplex.

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Holger » 28 September 2015 22:19

dafür gibts doch folgenden trick ;)
https://www.youtube.com/watch?v=7efaBJWi-cg

Friese
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 76
Registriert: 21 September 2015 18:59
Wohnort: Friesland

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Friese » 03 Oktober 2015 18:25

So.... Nachdem ich mir neue Korken gekauft habe, mache ich mich heute mal daran die bereits fein vorgefilterte Ananas EK zu filtern.
Ich bin ja der Meinung, das er nach dem feinen filtern schon etwas besser ist. Also ich bin hoffnungsvoll. :?

Benutzeravatar
Onza
Unregistriert
Unregistriert

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Onza » 03 Oktober 2015 18:59

.... und ich drücke dir die Daumen!

Friese
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 76
Registriert: 21 September 2015 18:59
Wohnort: Friesland

Re: Wein schmeckt nach Hefe

Beitrag von Friese » 03 Oktober 2015 20:40

Es ist vollbracht!
15flaschen Ananaswein sind nun EK gefiltert. Der hefige Geschmack ist natürlich nicht ganz beseitigt worden. ?-|
Allerdings sagt das Weibchen, das er trinkbar ist und das reicht ja schon mal. Bin mal gespannt wie das mit der Johannisbeere und dem Met wird. Ich habe übrigens vor ca. 3 Wochen Marillenwein angesetzt, mit Hefe aus dem gleichen Baumarkt und des gleichen Verfallsdatums.
Dieser Wein hat das Problem des Hefegeschmaks nicht!!!! Sehr merkwürdig. Denke mal das da entweder mein Geiz das Fläschchen Hefe für 100 Liter, auf 3 Ansätze zu verteilen und damit eine teils wilde Gärung oder einfach ein Fehler in der Hefe zu dieser "Katastrophe" geführt hat.
Da mir dies hier auch niemand erklären konnte und ich nun eh nur noch Trockenhefe nehmen werde, werde ich das hoffentlich nicht mehr erleben!

Gut das ich schon im Vorfeld selbst gemachten Fruchtwein getrunken habe der diesen Fehler nicht hat...... wer weiß, ob ich sonst überhaupt auf die Idee gekommen wäre, mich mit dem "Weinvirus" infizieren zu lassen :shock: :shock: :shock:

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“