Alkoholgehalt mir zu hoch

Antworten
Sepp
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 28 Dezember 2013 08:33

Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von Sepp » 21 Juli 2014 20:34

Hallo
Ich habe dieses Jahr das erste mal angefangen Wein anzusetzen. Der Erdbeerwein gärt so gut wie gar nicht mehr. .Er hat aber mittlerweile einen Alkoholgehalt von 18 proz. Das ist mir ein bissl viel . Kann man Ihn etwas verdünnen und dann in Flaschen abfüllen. Oder lieber nicht. Er schmeckt nicht schlecht aber eindeutig zu stark. Er muss sich jetzt eh erstmal klären. Vieleicht kann mir ja jemand einen Tip geben ohne das ich den Wein verpansche.
PS. bin absoluter Anfänger

WeinTheo
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 137
Registriert: 23 September 2013 21:48
Wohnort: Heilsbronn

Re: Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von WeinTheo » 21 Juli 2014 21:41

Beim verdünnen wird er dir höchstwahrscheinlich dann am schpuß wieder in der Flasche weitergähren, du erhältst dann flaschenbomben. :( ausser du stellst keine restsüße ein sprich du willst den Wein ohne jeglichen Zucker abfüllen, den müsstest du dann direkt vor dem Verzehr zufügen. Alternative wäre noch eiene sterilfiltration möglich oder eine andersartige stabilisierung. Siehe hierzu auch die Homepage zu diesem Forum unterhttp://www.fruchtweinkeller.de

CJD
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 205
Registriert: 08 Januar 2014 23:05

Re: Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von CJD » 21 Juli 2014 21:43

Bist du dir sicher, dass es wirklich 18% sind? Vinometer können manchmal spinnen.
Wieviel Zucker/l war in dem Ansatz, Wieviele Erdbeeren?
Welche Hefe hast du verwendet?

Wenn es wirklich 18% sind, dann würde Ich persönlich nicht verdünnen, denn man kann ja vor dem Genuss verdünnen und je mehr du verdünnst umso mehr platz nehmen die Flaschen weg ;)
"Sie schnitten eine Weinrebe ab, die so schwer war, dass zwei Männer sie an einer Stange tragen mussten." 4.Mose 13,23

Sepp
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 28 Dezember 2013 08:33

Re: Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von Sepp » 22 Juli 2014 05:44

JA sind 18 proz. Den Gedanken hatte ich auch mit dem Verdünnen erst beim gebrauch. Zum Lagern sind die 18 proz nicht schlecht. Er muss aber noch etwas da er noch leicht in Richtung Federweisser schmeckt.
Aso es war ein normaler 10l Ansatz aber ich hatte 1 kg Zucker mehr zu gegeben.

Sepp
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 28 Dezember 2013 08:33

Re: Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von Sepp » 22 Juli 2014 17:51

Wenn ich vor dem Abfüllen Zucker hinzufüge fängt er dann nicht wieder an zu gären?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28261
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von Fruchtweinkeller » 22 Juli 2014 18:14

Deine Äußerung, der Wein würde noch leicht "Richtung Federweißer" schmecken interpretiere ich mal dahingehend dass die Gärung sowieso nicht zu Ende ist. Wenn du verdünnst förderst die Gäraktivität. Wenn du nachfütterst unter Umständen auch.

Wie man einen Wein ohne Nachgärung in die Flasche besteht ist hier beschrieben:

http://www.fruchtweinkeller.de/Wine/zucker.html

Such dir eine Methode aus. Die "Nachzuckermethode" dürfte, davon gehe ich jetzt einfach mal aus, hier schon rezeptbedingt unmöglich sein.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1470
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von tiga » 27 Juli 2014 13:09

Wie hast du denn die 18% gemessen?

Mit einem Vinometer kann man solche Werte nur messen, wenn man praktisch reinen Alkohol mit Wasser verdünnt.
Bei fast fertigen Weinen, die Säure, (Rest-)Zucker, Gerbstoffe und Fruchtbestandteile enthalten, sind die Messergebnisse mit dem Vinometer kaum aussagekräftig.
Ich nenne es deshalb auch gerne "Schätzometer" ;)
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/foodpornlc

CJD
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 205
Registriert: 08 Januar 2014 23:05

Re: Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von CJD » 28 Juli 2014 00:24

Sepp hat geschrieben:JA sind 18 proz. Den Gedanken hatte ich auch mit dem Verdünnen erst beim gebrauch. Zum Lagern sind die 18 proz nicht schlecht. Er muss aber noch etwas da er noch leicht in Richtung Federweisser schmeckt.
Aso es war ein normaler 10l Ansatz aber ich hatte 1 kg Zucker mehr zu gegeben.
also wie viel Zucker insgesamt? Wie viel war am Anfang drin? Ich geh mal davon aus, dass du dich an dem Rezept im HP gehalten hast also für 10L etwa 6kg Erdbeer und 1kg Zucker. Ich habe schnell gegooglet. Erdbeeren sollen zu 5,3% aus Zucker bestehen http://fddb.info/db/de/lebensmittel/nat ... en_frisch/
http://www.menshealth.de/food/gesunde-l ... 4251.htm#1

Also
1kg Zucker (Gärstart)
1kg Zucker (später)
6000*0,053 = 318g Zucker in den Erdbeeren
Gesamtzucker = 2318g
= 231,8g/l
231,8/20,5 = 11,3%

Vielleicht hattest du zu Beginn wesentlich mehr Zucker drin, aber dann hätte die Hefe wahrscheinlich Problemen mit der Zuckerkonzentration. Es ist halt ziemlich unwahrscheinlich 18% zu erreichen mit nur einmal nachzuckern. Um die Rechnungen nachzuvollziehen kann ich HP empfehlen, den Kapitel über Zucker.

Grüß, und viel erfolg mit dem Erdbeerwein...

Mein Erdbeerwein ist dieses Jahr durch eine Rechnungsfehler "Misslungen". Das heißt, als es nach 12 Stunden immernoch nicht geblubbt hat, habe ich nochmal durchgelesen, was ich da alles reingekippt hatte. Eine Rechnungsfehler war mir bei dem Zucker untergelaufen. Ich hatte doppelt so viel reingekippt, wie eigentlich geplant. Da müsste ich verdünnen und habe mit Rote und Schwarze Johannisbeeren gemischt, da ich sonst keine Früchte da hatte.

Gruß,

CJD
"Sie schnitten eine Weinrebe ab, die so schwer war, dass zwei Männer sie an einer Stange tragen mussten." 4.Mose 13,23

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28261
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von Fruchtweinkeller » 28 Juli 2014 20:19

Wobei ich nochmal betonen möchte dass der angegebene Zuckergehalt von Erdbeeren nicht als "Gesetz" zu verstehen ist; das ist ganz OK um den Gesamtzuckergehalt grob abzuschätzen, aber nicht mehr.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

CJD
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 205
Registriert: 08 Januar 2014 23:05

Re: Alkoholgehalt mir zu hoch

Beitrag von CJD » 29 Juli 2014 11:23

Das stimmt schon, aber selbst wenn die Erdbeeren 4* soviel Zucker haben (was sicherlich unwahrscheinlich ist) wird man keine 18% erreichen.

1kg Zucker (Gärstart)
1kg Zucker (später)
6000*0,053*4 = 1272g Zucker in den Erdbeeren
Gesamtzucker = 3272g
= 327,2g/l
327,2/20,5 = 16,0%

Ich weiß, dass die Hefe manchmal mehr und manchmal weniger macht. Aber ich kann mir (rechnerisch) nicht vorstellen, dass der Wein soviel schon drin hat. Allerdings weiß ich nicht wie viele Erdbeeren und wieviel Zucker verwendet wurden. Insofern sind diese ganze Rechnungen lediglich ein Schuss ins Blaue.

Gruß

CJD
"Sie schnitten eine Weinrebe ab, die so schwer war, dass zwei Männer sie an einer Stange tragen mussten." 4.Mose 13,23

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“