Apfelwein gärt nicht

Benutzeravatar
Melden
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 9
Registriert: 19 Oktober 2011 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von Melden » 19 Oktober 2011 11:38

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe zum ersten mal Apfelwein angesetzt. 130 kg verschiedener Äpfel zur Lohnkelterei gebracht, und 2 x 30 l und 1 x 15 l Graf Fässer angesetzt.
Der von der Kelterei sagte mir, die Fässer einfach nur warmstellen und das gären beobachten.
Die stehen nun seit 8 Tagen in meinem Wohnzimmer bei 21 grad. Bei dem einem Faß sieht man eine leichte Gärung, da der Gärspund sich leicht anhebt.

Bei den anderen beiden nichts daher habe ich am 5. Tag Rheinzuchthefe ohne Gärstarter nachgekippt und etwas Hefenährsalz zugefügt.
Bei den beiden tut sich nichts. Die Fässer sind dicht, da bei leichtem Druck mit den händen auf den Deckel, sich der Gärspund bewegt.
Ich habe an allen 3 Fässern nun ein Schnapsglas abgezapft, und probiert. Es schmeckt wie ein Rauscher, also alle drei schmecken gleich (nicht mehr so Süß wie der Most.

Kann ich da was machen oder gärt er schon ohne was zu sehen?
Danke für jede Antwort.

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9762
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von fibroin » 19 Oktober 2011 13:28

Hallo Melden,
das ist immer leicht gesagt, "einfach warmstellen und das Gären beobachten". Dazu gehört, dass sich der Saft auch irgendwelche Hefen einfängt, die die Arbeit tun. In Räumlichkeiten, in denen seit Jahren vergoren wird, klappt das in der Regel, aber nicht überall. Darum plädiere ich in jedem Fall mit Reinzuchthefe zu arbeiten, die vorher auf Vitalität überprüft ist. Dann bist du auf der sicheren Seite

Du wirst in deinen Säften Hefen haben, die jetzt vergären, aber das sind scheinbar keine starken Hefestämme. Hast du dir die Oberfläche der Säfte angesehen, dort sollte ein leichter Schaum durch aufsteigendes CO2 entstehen.

Dann zur Dichtigkeit, vielleicht ist sie doch nicht gegeben. Druck mit den Händen erzeugt mehr Druck als eine geringe Gärung, die dann doch irgendwo entweichen kann. Du kannst es so testen, vorsichtig mit den Händen auf den Deckel drücken, bis der Gärspund sich hebt und dann halten. Geht der Spund wieder zurück, ist es wo undicht.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Melden
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 9
Registriert: 19 Oktober 2011 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von Melden » 19 Oktober 2011 13:47

Hallo fibroin, danke für die schnelle Antwort.
Ich habe gerade mal auf den roten Deckel gedrückt und der Gärspund sinkt langsam runter, damit ist es wohl undicht. Ein Schaum oder kleine Bläschen sind nicht vorhanden, der sieht immer noch wie gesunder natutrüber Apfelsaft aus, nur riecht er schon nach Gährung.

Benutzeravatar
Zecke
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 469
Registriert: 25 Februar 2009 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von Zecke » 19 Oktober 2011 14:57

Hi,

dann hast du, wie bereits fibroin gesagt, keine super aktive Wildhefe. Ich würde auch immer auf Reinzuchthefe und Hefenährsalz setzeb und somit jedes vorhandene Risiko zu minimieren.

Gruß
Zecke

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9762
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von fibroin » 19 Oktober 2011 15:34

Dann sieh, dass du die Undichtigkeit findest und organisiere Hefe, die garantiert vital ist. Hier im Forum ist viel bessere Erfahrung mit Trockenhefe gemacht worden, nach 30 - 60 min hydrieren gibt sie Lebenszeichen von sich. 8-) (Oder nicht) :?:
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Melden
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 9
Registriert: 19 Oktober 2011 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von Melden » 19 Oktober 2011 20:40

Wo bekommt man Trockenhefe ausser im Internet? Die Reiffeissen, Dehner und Baumärkte haben nur flüssige Reinzuchthefe. :(

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9762
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von fibroin » 19 Oktober 2011 21:39

Weiss ich nicht. Ich kaufe die nur im I-Net und zwar bei Brouwland.com. Hör dich um.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Melden
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 9
Registriert: 19 Oktober 2011 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von Melden » 21 Oktober 2011 19:10

Hmm, also es befindet sich ein leichter schaumteppich auf der Oberfläche und es blubbert leicht wie in einem sektglas...der gärspund hebt aber nicht an. Dicht ist das faß nun, ist das normal?

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9762
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von fibroin » 21 Oktober 2011 19:23

Es beruhigt schon, dass es gärt. Warum es nicht blubt, da könnte man ja mal eine Dedektei einschalten, manchmal ist das mühsam den Fehler zu finden. :D

Was für einen Gärspund hast du? Bei mir hat sich mal der Becher des Gärspundes an das äußere Gehäuse per Adhäsion angeklebt, die Gärgase gingen ohne Bewegung desselben raus, indem nur die Flüssigkeit auf die Seite geschoben wurde. Mach dir Mühe und suche den Fehler. :?:
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Melden
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 9
Registriert: 19 Oktober 2011 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von Melden » 21 Oktober 2011 22:48

Ich habe drei verschiedene gärglocken habe die auch schon mal getauscht, habe abgekochtes Wasser reingfüllt und nur vom einen Fass hat sich der Spund bewegt die anderen beiden bleiben wie tot...?

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9762
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von fibroin » 22 Oktober 2011 08:11

Weitersuchen. Da ist wo eine Undichtigkeit. :(

Stell mal ein Bild von deinen Fässern ein. Vielleicht sehen hier im Forum darin irgendwelche Schwachpunkte.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Melden
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 9
Registriert: 19 Oktober 2011 00:00

Apfelwein gärt nicht

Beitrag von Melden » 22 Oktober 2011 09:38

So hier sind die Fotos, das Fass mit dem grünen Deckel hat eine Zeit funktioniert, der Gärspund ist nun aber auch unten und bewegt sich nicht mehr.
Haben die roten Deckel normalerweise eine Innenliegende Dichtung?

imageshack.us/photo/my-images/832/40181734.jpg/
imageshack.us/photo/my-images/202/49887354.jpg/
imageshack.us/photo/my-images/607/32864721.jpg/

Antworten

Zurück zu „Die Saftgärung“