Zuckerzugabe Menge

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von sea-spin » 18 Januar 2019 10:23

Fruchtweinkeller hat geschrieben:
06 Januar 2019 15:58
Kann man so machen. Würde ich aber nicht so machen. Je höher die Restsüße, desto langsamer die Selbstklärung. Wenn die Gärung also wirklich beendet ist: Schwefeln, Hefe absetzen lassen, möglichst rasch von der Hefe abziehen, Spundvoll lagern und Selbstklärung abwarten. Dann abziehen vom Bodensatz, Restsüße einstellen, schwefeln, abfüllen.
so ich möchte heue schwefeln.... was bedeutet rasch von der Hefe abziehen..... kann man das zeitlich etwas eingrenzen?

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von sea-spin » 18 Januar 2019 11:48

noch etwas

ich möchte gerne in Glasballons umfüllen. Wie desinfiziere ich da am besten vorher?

Insel_Andy
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 92
Registriert: 06 Januar 2019 19:38
Wohnort: Rügen

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von Insel_Andy » 18 Januar 2019 13:45

Soweit ich weiß würde eine Kaliumpyrosulfit Lösung gut gehen. Habe aber auch schon Wasserstoffperoxid gelesen - gibt es in jeder Apotheke für ca. 5€ den Liter. in beiden Fällen gut einwirken lassen.

Heißes/Kochendes Wasser bietet sich bei Glasballons leider nicht an.

Gruß, Andy

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von sea-spin » 18 Januar 2019 13:52

Insel_Andy hat geschrieben:
18 Januar 2019 13:45

Heißes/Kochendes Wasser bietet sich bei Glasballons leider nicht an.

Gruß, Andy
Die Erfahrung habe ich schon mal machen müssen 😂

Upgrayedd
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 57
Registriert: 14 Juli 2018 10:38

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von Upgrayedd » 18 Januar 2019 15:18

sea-spin hat geschrieben:
18 Januar 2019 13:52
Insel_Andy hat geschrieben:
18 Januar 2019 13:45

Heißes/Kochendes Wasser bietet sich bei Glasballons leider nicht an.

Gruß, Andy
Die Erfahrung habe ich schon mal machen müssen 😂
Geht grundsätzlich auch und ist im Zweifel besser als gar nichts. Dann aber nicht einfach das heiße Wasser auf den kalten Ballon kippen, sondern behutsam anwärmen. Am Besten unter der Dusche das Wasser immer wärmer drehen und den Ballon von außen komplett anwärmen, dann erst das heiße Wasser rein. Wenn er dir doch platzt, hast du das Wasser immerhin nicht in der Wohnung ;) die Gefahr besteht nämlich! Daher sind die beschriebenen chemischen Mittel auf jeden Fall sicherer, einfacher und schneller! Die Mittel dazu brauchst du für viele andere Schritte auch sollten daher ohnehin griffbereit sein.

Weitere Infos dazu und auch zur Standzeit nach dem Schwefeln gibt es übrigens auf der Homepage. Studier die doch bei Gelegenheit nochmal :)

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von sea-spin » 18 Januar 2019 15:24

ich bin mir halt bezüglich des Desinfizierens unsicher. Zur Hand habe ich Kaliumdisulfit.

gelesen habe ich folgendes!

- zur Desinfizierung von Behältern werden 10 g Kaliumdisulfit in 2 l Wasser aufgelöst, mit der Lösung werden die Behälter ausgewaschen und nicht mehr nachgespült.

Reicht es auch, wenn ich das ansetze und den Ballon dann ordentlich durchschwenke und alles ausgieße!?

Kann ich die Lösung auch ein weiteres Mal benutzen? Also aufbewahren?

Insel_Andy
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 92
Registriert: 06 Januar 2019 19:38
Wohnort: Rügen

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von Insel_Andy » 18 Januar 2019 15:51

ich denke, dass damit genau das gemeint ist. Lösung in den Ballon geben, kräftig durchschwenken, ggf. mehrfach wiederholen und dann ausgießen.

Man könnte die Lösung wiederverwenden, aber will man das? 1Kg KPS kosten bei mir im Baumarkt 7€. In Summe also 7 cent für die Mischung. Da kann man an anderen Ecken besser sparen :)

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von sea-spin » 18 Januar 2019 16:00

Insel_Andy hat geschrieben:
18 Januar 2019 15:51
Man könnte die Lösung wiederverwenden, aber will man das? 1Kg KPS kosten bei mir im Baumarkt 7€. In Summe also 7 cent für die Mischung. Da kann man an anderen Ecken besser sparen :)
Bei dem Preis hast Du natürlich recht!

Gibt es das im Baumark?

Habe auch schon mal irgendwo gelesen, dass man Zitronensäure noch dazu geben kann. Kennst Du das?

Insel_Andy
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 92
Registriert: 06 Januar 2019 19:38
Wohnort: Rügen

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von Insel_Andy » 18 Januar 2019 16:19

Leider nicht in jedem Baumarkt. in Berlin habe ich bspw. nirgendwo etwas gefunden. Der Toom in meiner Ecke hier hat aber ein ekleine Abteilung. Online sollte die Verfügbarkeit problemlos sein.

Zur Zitronensäure siehe Homepage unter "Sauberkeit und Sterilität". Deine Annahme stimmt daher.
Stellen Sie eine Kaliumpyrosulfit-Lösung der Konzentration von 5 g pro Liter her. Bei extremen Verschmutzungen oder nach einer Weinkrankheit stellen Sie eine Lösung mit einer Konzentration von 20 g/l her und versetzen diese zusätzlich mit 4 g Zitronensäure , dadurch wird die schweflige Säure besonders effizient freigesetzt.Tauchen Sie alle Geräte für etwa 20 Minuten vollständig in eine der Lösungen ein und lassen Sie sie anschließend abtropfen und trocknen.
VG
Andy

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von sea-spin » 18 Januar 2019 16:27

Danke

Schwefelige Säure hört sich heftig an, also nur auslaufen lassen oder kräftig nachspülen?

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2695
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von Chesten » 18 Januar 2019 16:31

Bei mir in der Stadt hat einer von 4 Baumärkten nur ein Regal im Sommer mit ein paar Ballons und Flüssighefen die dann ungekühlt in der Sonne stehen 8-! 8-! 8-! !

Ich glaube im Ballonsraum von Berlin führt sowas ein Baumarkt auch nicht. Dann eher auf dem Land.
Aber Berlin ist so groß das ein Geschäft oder eine Apotheke schnell besorgen könnte.
Leider dann sehr teuer aber bei den Links auf der Homepage findet man Händler die auch große Gebinde verkaufen ich habe mir vor. ca. 4 Jahren selbst ein 1 kg besorgt. Damals kostete das ca. 13 Euro und wenn das nicht feucht wird hält das Zeug sich ewig und ich habe gerade mal 1/3 Davon verbraucht.
Zitronensäure gibst bei den Backzutaten im gehoben Lebensmittelgeschäft da gibst die 30 g für ca. einen Euro auch teuer aber zu Not immer schnell kaufbar.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Zuckerzugabe Menge

Beitrag von sea-spin » 18 Januar 2019 16:43

Darf ich denn beide Flüssigkeiten so im Ausguss entsorgen?

Antworten

Zurück zu „Die Saftgärung“