Kirschwein aus Schattenmorellen

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3481
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von 420 » 13 Juli 2016 10:12

Igzorn hat geschrieben:Die Frage nach dem Schleudern bezog sich sogar auf das Achleudern vor dem Entsteinen. Wenn das noch mal fett Arbeit spart... Aber Bohrmaschine ist natürlich auch eine Option
Bei mir wird Maische und natürlich geschredderte Äpfel, Birnen und Quitten geschleudert. Bei Maischegärung presse ich zuerst im Sack in der Schleuder per Hand, damit der meiste Wein ablaufen kann. Danach muss die Schleuder arbeiten. Dies ist für's Schleudern sehr sinnvoll.

Aus Kirschen, Johannisbeeren usw. habe ich bis jetzt noch keinen reinen Saft geschleudert. Müsste aber auch funktionieren, wenn Antigel seine Wirkung getan hat. Die Steine wären da sicherlich kein Problem.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Pflaumen-august
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 111
Registriert: 08 September 2015 13:00

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von Pflaumen-august » 13 Juli 2016 11:22

:hmm:Das mit dem schleudern würde mir glaub ich auch gefallen. Kennt jemand diese alten DDR Tischschleudern ts 66 Fassungsvermögen 3kg 1400 U/min :mrgreen: bisschen klein das Teil, aber wenn man eine "unbenutzte" ergattert , sicherlich eine gute Alternative .

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von Holger » 13 Juli 2016 13:24

leider auch kein edelstahl und du musst sie so oder so auseinandernehmen und lackieren

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3481
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von 420 » 13 Juli 2016 16:12

Pflaumen-august hat geschrieben::hmm:Das mit dem schleudern würde mir glaub ich auch gefallen. Kennt jemand diese alten DDR Tischschleudern ts 66 Fassungsvermögen 3kg 1400 U/min :mrgreen: bisschen klein das Teil, aber wenn man eine "unbenutzte" ergattert , sicherlich eine gute Alternative .
Wenn, dann nehme eine größere Zentrifuge. Und wenn die dann noch 2.800 U/min hat, ist es noch besser. Nach oben gehts da natürlich auch noch.

Link1

Link 2 Gewerbeschleuder für 50 €
Letztere ist sehr günstig. Normal kostet so eine WZ um die 400 € und mehr. Sehr empfehlenswert, wird unter Preis verkauft, Ausbeute bei Äpfeln 70 % plus, siehe auch hier. Wenn ich nicht schon eine hätte, würde ich sie sofort für den Preis kaufen.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Pflaumen-august
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 111
Registriert: 08 September 2015 13:00

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von Pflaumen-august » 13 Juli 2016 22:22

jaa, welche Schleuder es nun wird, will gut überlegt sein. :hmm: großer Trommeldurchmesser + hohe Drehzahl...also möglichst "klein, dick und flink" sollt sie sein :lol:

danke für die Links und die anschaulichen Videos @ 420 :clap:

falls du auch noch eine Empfehlung für einen geeigneten Häcksler hättest ..?.. finde diese Idee ebenso hervorragend !


@ Holger
danke für die Wünsche, wird schon etwas trinkbares rauskommen...Gärung lief prima an und ist nun in vollem Gange. :)

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3481
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von 420 » 13 Juli 2016 22:45

In der großen Schleuder kannst Du 20 kg gehäckselte Äpfel in einem Schleudergang behandeln. Zur besseren Ausbeute lockere ich den Trester danach noch 1-2 Mal auf. Wenn ich nicht schon eine hätte und wenn ich noch Platz hätte, dann...

hätte ich nun eine zweite Schleuder.

VG

PS: Bezüglich Häcksler, schaue einfach bei den Videos und auch bei den Komentaren. Da steht u.A. auch meine Empfehlung. Wenn mein neuer Muser gut funktioniert, werde ich den alten Häcksler verkaufen. Das kann ich aber erst im Oktober beim Mosten sehen.
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Pflaumen-august
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 111
Registriert: 08 September 2015 13:00

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von Pflaumen-august » 15 Juli 2016 19:39

@420 ..ja, hast mich ja längst überzeugt. :) Klotzen--nicht Kleckern. Auch wenn ich nicht die großen Mengen an Obst verarbeite, gehts ja um die Effizienz und "das man noch Luft nach oben hat"...für alle Fälle :pfeif:

Pflaumen-august
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 111
Registriert: 08 September 2015 13:00

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von Pflaumen-august » 18 September 2016 10:17

mal ein update zu meinem Wein, der leider mißlungen ist :roll:

Nachdem die Gärung nach ca 14 Tagen zum erliegen kam, hatte ich den Alk-gehalt gemessen und die ermittelten 13 !!! % nicht so richtig glauben wollen :oops: und nochmals nachgesüßt, was wohl ein Fehler war.

Mein "Getränk" ist zwar wunderbar klar geworden auch trinkbar, als Wein oder Dessertwein kann man es nicht bezeichnen...am ehesten vergleichbar mit einem Genever :mrgreen:

Kann es wirklich sein, dass nach 2 Wo schon die erwünschten 11-12% erreicht werden können ?

Benutzeravatar
Schnitzelkauer
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 86
Registriert: 15 Mai 2011 00:00

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von Schnitzelkauer » 18 September 2016 11:52

Ja klar, warum nicht ? Wenn sich genug Hefe bildet und die ist am schaffen, klappt das.
Ich habe bei meinen Weinen meistens um 15-16% nach 2 Wochen, und da ist nix mit stürmischer Gärung sondern ganz gemütlich, aber stetiges blubbern.
Badisches Schwein - von der Sonne verwöhnt

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27507
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Kirschwein aus Schattenmorellen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 September 2016 22:27

Ja, das ist normal. Sorge für die Hefe, und die Hefe sorgt für deinen Wein ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Die Saftgärung“