Gärung startet nicht

Antworten
Buldoce
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 178
Registriert: 04 Juli 2020 19:17
Wohnort: Ruhrgebiet

Gärung startet nicht

Beitrag von Buldoce »

Hallo zusammen,

Ich habe leider wieder ein Problem.
Gestern hab ich einen neuen Apfel Ansatz bestehend aus 15 Liter Apfelsaft aufgesetzt.
Hefe als Gärstarter aufgesetzt, nach 1,5 Std war viel Schaum auf der Hefe.
Also hab ich alles in den Ballon gegeben, seitdem hat die Gärung aber noch nicht eingesetzt.
Woran kann es liegen? Ist es bei derzeit ca 14 Grad im Keller zu kalt für die Gärung? Habe vorsichtshalber den Ballon nun ins Arbeitszimmer mit 20 Grad gestellt und schüttel nun regelmäßig.

Ist der Ansatz noch zu retten?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28979
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Bei 14°C stelle ich meine Tätigkeiten auch ein :mrgreen: 20°C sollten es schon sein wenn es keine Kaltgärhefe ist, und die gärt bei solchen Temperaturen auch nicht gut. Warm stellen, wird schon.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Buldoce
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 178
Registriert: 04 Juli 2020 19:17
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von Buldoce »

OK, dann geht's erstmal ins Wohnzimmer bei 22 Grad bzw abends mit Kamin auch 24/25.
Dann hoffe ich das die Hefe noch nicht erfroren ist.

Ich bewundere immer deine Gelassenheit, unser eins denkt immer sofort der ganze schöne Ansatz ist dahin.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28979
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Mit ein bisschen Erfahrung wird man ruhiger :)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Buldoce
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 178
Registriert: 04 Juli 2020 19:17
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von Buldoce »

Ja, aber bei angesetzten 17 Liter und einen drohenden Verlust wird man schon nervös
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3002
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von Chesten »

Mir ist mal erster Ansatz schön verschimmelt :lol: :lol: :lol: !

Da gab es weder den FWK noch das Forum hier !
"Damals"mit jungen 18 Jahren ;) ! 17 Jahre ist dies nun fast her !

Letzten Monat erblickte ich ein graues Haar auf dem Weg zum Krankenhaus.
Und ich war stolz drauf ! Nach 2020 habe ich mir dieses Haar verdient ;) !

Ja 17 Liter sind schon ein großer Ansatz. Ja ich weiß andere machen mehrere 100 Liter von einem Ansatz (z.B. Apfel).
Besonders "in den Anfängen" wo der Keller noch nicht voll ist, ist jeder Tropfen wichtig ;) !

Ich bin dieses Jahr, 9 Jahre dabei. Dann kommt die Gelassenheit von ganz alleine ! Von Schimmel über Nachgärung bis zum Essigstich habe ich schon fast alles "am eigenen Leib" erlebt.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 199
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: Gärung startet nicht

Beitrag von willkomm2000 »

Buldoce hat geschrieben: 14 Februar 2021 07:26 Hallo zusammen,

Ich habe leider wieder ein Problem.
Gestern hab ich einen neuen Apfel Ansatz bestehend aus 15 Liter Apfelsaft aufgesetzt.

Ist der Ansatz noch zu retten?
hallo buldoce,
ist ja eigentlich schon alles gesagt: in der ruhe liegt die kraft..
ich hab vor drei jahren eher klein angefangen, sprich mit einigen ansätzen in 5-liter-ballons... da ging auch mal der eine oder andere schwer oder har nicht..... warum auch immer. bei dir ist/war es wahrscheinlich zu kalt

ich bin mittlerweile auf 15 liter-behältnisse umgestiegen, die beste grösse, die für mich handelbar ist, weil ich die behälter umfüllen muss oder zwischen ersten stock und keller rumtragen muss... gerade lagern die dort für die klärung bei ungefähr 6 grad.. die gärung hab ich im ersten stock bei 20-22 grad durchgeführt.. bald gehts wieder aus dem keller nach oben - wo die filterung und abfüllung wartet...

gruss aus dem verschneiten ostwestfalen
klaus
Antworten

Zurück zu „Die Saftgärung“