Welcher Saft für Apfelwein

Buldoce
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 65
Registriert: 04 Juli 2020 19:17

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Buldoce » 15 September 2020 19:25

Hallo zusammen,

Wollte euch mal ein Update geben.
Ich habe vorgestern den Wein von der Hefe abgezogen und in einen kleineren Ballon gefüllt.
Der Wein hat immer noch sehr viel Kohlensäure, was mich nur irritiert ist das im Röhrchen der Wasserstand parallel ist, heißt für mich keine Gärung, oder?
Alkoholgehalt war vorgestern bei ca 12,5 Prozent, der Wein schmeckt trocken.
Ich würde weiter vorsichtig Nachzuckern und schauen ob die Restsüße stabil bleibt.
Gute Vorgehensweise oder schlagt ihr was anderes vor?

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4931
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Josef » 15 September 2020 20:24

Warum hast du bei 12,5% von der Hefe abgezogen? :tsts:
Warum willst du jetzt noch nachzuckern? :tsts:
Was willst du überhaupt? Willst du einen trockenen Wein mit 12,5%, oder mit Restsüße, oder einen Hochprozentigen? :shock:
Irgendwie werde ich aus deiner Vorgehensweise nicht schlau. :hmm:

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28420
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 15 September 2020 21:56

Ja, die liegt das Kind nun im Brunnen und zuckt noch. Bitte unbedingt das Kapitel "Zucker" auf der Homepage lesen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Buldoce
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 65
Registriert: 04 Juli 2020 19:17

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Buldoce » 16 September 2020 07:24

Zum einen möchte ich einen Wein mit nicht ganz so viel Alkohol, die Toleranz von 16 Prozent war mir zu viel.
Da im Röhrchen seit längerer Zeit ein ausgeglichener Wasserstand war und auch sonst keine Aktivität bin ich davon ausgegangen das die Gärung abgeschlossen ist.
Nachgezuckert habe ich da der Wein sowieso etwas süßer werden soll und ich damit schauen wollte ob die Gärung tatsächlich abgeschlossen ist.

Was kann ich nun tun, um den Ansatz zu retten?

Dorsch97
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 08 Januar 2020 16:20

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Dorsch97 » 16 September 2020 08:13

Lies dir bitte das Kapitel Zucker auf der Homepage durch. Ohne Filter würde ich dir zum Pasteurisieren raten.

Buldoce
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 65
Registriert: 04 Juli 2020 19:17

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Buldoce » 16 September 2020 11:09

Kann der Ansatz theoretisch bis Januar stehen bleiben?
Zu Weihnachten soll es nämlich eine Filteranlage geben.

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3798
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von 420 » 16 September 2020 18:20

Die Zugabe von Zucker wird die Gärung wieder aufleben lassen, obwohl du abgezogen hast. Die Gärung könnte nun sehr langsam erfolgen.
Wein durchgären lassen, danach schwefeln , kühl stellen, abziehen, spundvoll lagern und klären lassen. Nach Weihnachten dann ggf. grob und fein filtern, nachsüßen, schwefeln, alles steril machen und steril filtern und in Flaschen füllen.

So mein Vorschlag.

Und jetzt auf jeden Fall die Homepage richtig und intensiv lesen. Wenn du vorher richtig gelesen hättest, wäre dies Problem nicht entstanden.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Buldoce
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 65
Registriert: 04 Juli 2020 19:17

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Buldoce » 27 September 2020 20:46

Hi,

Also mittlerweile habe ich das Gefühl das der Zucker nicht mehr abgebaut wird, Alkoholgehalt liegt bei 15 Prozent.
Es ist aber immer noch sehr viel Kohlensäure im Ansatz. Ist das ein Zeichen von weiterer Gärung?

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3798
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von 420 » 27 September 2020 22:23

Wenn Im Wein Kohlensäure entsteht ist es, wie Du schon gesagt hast, ein Anzeichen von Gärung.
VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Buldoce
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 65
Registriert: 04 Juli 2020 19:17

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Buldoce » 28 September 2020 19:55

Aber die Restsüße hat doch über mehrere Tage stabil, wie kann es dann trotzdem noch gären?
Ist die Gärung so extrem langsam?

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 673
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Bahnwein » 28 September 2020 20:29

Du hast doch schon von der Hefe abgezogen und damit den größten Teil deiner Mitarbeiter frühzeitig rausgeworfen. Wie sollen die kläglichen Reste denn viel leisten?

Buldoce
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 65
Registriert: 04 Juli 2020 19:17

Re: Welcher Saft für Apfelwein

Beitrag von Buldoce » 28 September 2020 21:00

Ja, stimmt ja. 🙄
Na ich beobachte weiter und halte euch auf dem laufenden

Antworten

Zurück zu „Die Saftgärung“