Kaffee-Traube

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27868
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Kaffee-Traube

Beitrag von Fruchtweinkeller » 10 September 2019 19:47

Jupp, beobachte ich auch gelegentlich.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

swansong
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 292
Registriert: 12 Februar 2011 00:00

Re: Kaffee-Traube

Beitrag von swansong » 14 November 2019 14:07

Ich habe hier ja schon eine ganze Weile nichts mehr geschrieben. Es kam ein Umzug usw. dazwischen...

Mittlerweile steht der Wein zu Klären im Keller. Die Selbstklärung vor dem Abziehen wahr ziemlich bescheiden. Von daher musste ich dabei immer Stück für Stück vortasten. Der Geschmack wiederum war ziemlich gut, wahrscheinlich muss der Wein gar nicht so süß eingestellt werden (ganz trocken allerdings auch nicht). Bis Weihnachten werde ich den wahrscheinlich zum Klören stehen lassen und dann abfüllen. Meine Befürchtung ist, dass die Selbstklärung auch bis dahin eher mäßig ausfällt.

Auf dem zweiten Bild ist übrigens ein Ingwerwein nach FWK zu sehen. Der klärt immer so richtig gut...

Bild

Bild

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27868
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Kaffee-Traube

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 November 2019 21:48

Wie hat sich speziell das Kaffeearoma entwickelt?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

swansong
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 292
Registriert: 12 Februar 2011 00:00

Re: Kaffee-Traube

Beitrag von swansong » 18 November 2019 08:52

Es ist (soweit ich mich erinnern kann) etwas hintergründiger geworden, insgesamt wirkte der Wein schon recht harmonisch. Aber wer weiß, was da noch kommt...

Was ich definitiv ändern würde (sollte ich den noch einmal machen) wäre, den Anteil der Trübstoffe zu erhöhen. Hierfür wären sicher kernlose Trauben gut geeignet. Jetzt warte ich erstmal inwieweit er klärt. Leider wird das finale Ergebnis ja noch eine ganze Weile auf sich warten lassen, aber Weinherstellung war ja schon immer ein Hobby, welches Geduld erforderte.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27868
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Kaffee-Traube

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 November 2019 21:38

Wahre Worte :)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Die Saftgärung“