Hagebuttenwein und die Maischegärung

Antworten
Benutzeravatar
Joralin
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 01 September 2009 00:00

Hagebuttenwein und die Maischegärung

Beitrag von Joralin » 15 Oktober 2011 18:06

Hallo Zusammen,

ich habe letzten Freitag einen Hagebuttenwein mit Kernen angesetzt.

5 L Wasser
1,4 KG Hagebutten
Antigel
800-900 g Zucker

Er hat letzten Samstag Mittag ganz langsam angefangen zu gären, Seit Montag gärt er heftiger.

Nun habe ich gelesen, dass man relativ früh abpressen sollte, da ansonsten die Kernen einen bitteren Geschmack im Wein hinterlassen.

Was meint ihr dazu, sollte ich heute (also 8 Tage nach der Weinansetzung) bereits abpressen, obwohl der Wein noch gut gärt?

Das apressen indem man die Masse durch ein Tuch filtert zerstört die Hefe ja nicht oder?

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9762
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Hagebuttenwein und die Maischegärung

Beitrag von fibroin » 15 Oktober 2011 18:53

Dass dein Wein noch gärt, liegt an der Menge Zucker, die für 5 l reichlich ist. 500 g hätten es getan. Es würde Sinn machen, nach acht Tagen abzupressen, aber eine zuckerhaltige Maische lässt sich wegen der Klebrigkeit schon mal schlecht pressen. Du kannst es probieren. Was daneben geht, macht klebrige Böden und Wände. :|

Beim Abpressen durch ein Tuch wird weder die Hefe zerstört, noch ausgefiltert. Das geht schon.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Joralin
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 01 September 2009 00:00

Hagebuttenwein und die Maischegärung

Beitrag von Joralin » 15 Oktober 2011 20:06

Die Masse riecht auch schon recht Alkoholisch, bin mal gespannt was beim Messen rauskommt ^^

Danke für die Hilfe

Benutzeravatar
Zecke
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 469
Registriert: 25 Februar 2009 00:00

Hagebuttenwein und die Maischegärung

Beitrag von Zecke » 15 Oktober 2011 23:40

Hi,

die Messung mit dem Vinometer bitte mit wenig Restzucker im Weinling durchführen. Durch den Restzucker wird die Messung verfälscht ...

Gruß
Zecke

Antworten

Zurück zu „Die Maischegärung“