Erdbeermaische - ist das normal?

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2922
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von Chesten » 27 Juli 2016 20:31

agniulka hat geschrieben:Fuer eine kurze Zeit war der Stand vom CO2 glaube ich erhoeht, aber Blubbern konnte ich nicht beobachten bis jetzt
Hast du noch ein anderes Gärgefäß außer diesen Eimer ?
Wenn es trotz Zuckergabe nicht blubbert kann es zwei große Probleme geben.
Erstens das dein Gäreimer nicht ganz dicht ist ,oder zweitens das die Gärung stockt.
Für dich hoffe ich das dein Gäreimer nicht dicht ist.

Ein zweites Gärgefäß wirst du brauchen am besten einen Glasballon mit Stopfen oder Gärkappe für die Selbstklärung brauchen.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

agniulka
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 Juli 2016 20:24

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von agniulka » 28 Juli 2016 22:58

Chesten hat geschrieben:Ein zweites Gärgefäß wirst du brauchen am besten einen Glasballon mit Stopfen oder Gärkappe für die Selbstklärung brauchen.
Ja, ist heute gemacht worden.
Ich habe es in einen Glasballon umgefuellt (Maische ausgedrueckt und nur die Fluessigkeit in den Ballon verfrachtet), anschliessend 300 g Zucker im Wasser aufgeloest hinzugegeben, Garkappe drauf und es blubbert ordentlich.

War auf jeden Fall eine Erfahrung fuer die Zukunft, dass Gareimer, wie beschrieben, nicht dicht sind. Fuer Maischegaerung wuerde ich naemlich auf den Eimer nicht verzichten wollen.
2005- 25 l leckeren Metheglin und 5 l Labrusca
2016 - 4 l Walderdbeere blubbert im Ballon :D

Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1295
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von Metinchen » 28 Juli 2016 23:25

Zucker kannst Du auch trocken zugeben. Innerhalb von 2-3 Tagen ist er bei 1-2 mal täglich schwenken komplett gelöst. Das hat den Vorteil das bei der Zuckerzugabe der Wein nicht weiter verdünnt wird.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 878
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von Kuli » 30 Juli 2016 18:37

...mir ist es einmal passiert, dass ich den Dichtungsring nicht in den Deckel gelegt habe, ich wunderte mich einen Tag warum es nicht "blubbt"und suchte den Fehler. Zum Glück fand ich ihn schnell. ;)
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

agniulka
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 Juli 2016 20:24

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von agniulka » 24 August 2016 18:37

Ich habe nun eine Probe vom Wein genommen. Zucker ist (nach dem Geschmacktest) verbraucht, Alkohol laut Vinometer um die 16%. Ich habe noch etwa 50 ml konzentrierten Brombeersaft (fuer schoenere Farbe) hinzugefuegt, geschwefelt (0,5 g fuer die 5 l Wein) und kalt gestellt. Bei der ganzen Sache ist mir aber ein Maleur passiert. Beim Abziehen von der Gaerkappe entsteht ja Unterdruck und somit Rueckblubbern, obwohl ich es schon extra langsam bewegt habe. Auf die Weise sind mir 2-3 Blubbs von dem Gaeraufsatzwasser in den Wein gekommen. Es war natuerlich gekochtes Wasser und mit etwas purem Ethanol versetzt, stand aber schon einige Zeit. Was kann da passieren?
2005- 25 l leckeren Metheglin und 5 l Labrusca
2016 - 4 l Walderdbeere blubbert im Ballon :D

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2922
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von Chesten » 24 August 2016 19:04

agniulka hat geschrieben:Auf die Weise sind mir 2-3 Blubbs von dem Gaeraufsatzwasser in den Wein gekommen. Es war natuerlich gekochtes Wasser und mit etwas purem Ethanol versetzt, stand aber schon einige Zeit. Was kann da passieren?
Was meinst du mit puren Ethanol ? Etwa Spiritus ?
Wenn ja könntest du ein Problem haben da Spiritus Vergällungsmittel enthält die extrem bitter schmecken !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

agniulka
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 Juli 2016 20:24

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von agniulka » 24 August 2016 19:11

Chesten hat geschrieben:
agniulka hat geschrieben:Auf die Weise sind mir 2-3 Blubbs von dem Gaeraufsatzwasser in den Wein gekommen. Es war natuerlich gekochtes Wasser und mit etwas purem Ethanol versetzt, stand aber schon einige Zeit. Was kann da passieren?
Was meinst du mit puren Ethanol ? Etwa Spiritus ?
Wenn ja könntest du ein Problem haben da Spiritus Vergällungsmittel enthält die extrem bitter schmecken !
Ja, aber der Spiritus ist doch mittlerweile laengst verdampft. Und ausserdem wenn in dem Gaeraufsatz vielleicht 1 ml Spiritus war und 5 ml Wasser, und von dem Gemisch drei Tropfen in den 5 l Wein kamen, wieviel Bitterkeit kann`s da wohl geben...
Ich mache mir Gedanken wegen Bakterien oder sonst was und nicht wegen dem Spiritus, der Apothekenqualitaet hatte und von uns sonst fuer Reinigung im Lebensmittelbereich benutzt wird.
2005- 25 l leckeren Metheglin und 5 l Labrusca
2016 - 4 l Walderdbeere blubbert im Ballon :D

Schnitzelkauer
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 86
Registriert: 15 Mai 2011 00:00

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von Schnitzelkauer » 24 August 2016 19:38

Probier einfach. Mehr als dass es nicht schmeckt sollte nicht passieren.
Ich wechsle das Wasser im Gährröhrchen auch bei jedem Öffnen.
Aber ein paar Tropfen sollte bei der Menge wirklich nichts ausmachen.
Badisches Schwein - von der Sonne verwöhnt

agniulka
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 Juli 2016 20:24

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von agniulka » 24 August 2016 19:41

Schnitzelkauer hat geschrieben:Ich wechsle das Wasser im Gährröhrchen auch bei jedem Öffnen.
Ja, tue ich auch. Das war halt schon etwas seit dem letzten Oeffnen.
2005- 25 l leckeren Metheglin und 5 l Labrusca
2016 - 4 l Walderdbeere blubbert im Ballon :D

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28224
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 24 August 2016 20:56

Gesundheitsschädlich wird es wohl nicht sein, und der Bittergeschmack verdünnt sich ja...
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

agniulka
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 Juli 2016 20:24

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von agniulka » 24 August 2016 21:03

Ich meine ob da bakterien-technisch was passieren kann?
2005- 25 l leckeren Metheglin und 5 l Labrusca
2016 - 4 l Walderdbeere blubbert im Ballon :D

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28224
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Erdbeermaische - ist das normal?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 24 August 2016 21:23

Theoretisch schon, aber wenn es ein "gesunder" Ansatz ist verkraftet er auch ein paar Fremdkeime ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Die Maischegärung“