beßender Geruch

Antworten
Benutzeravatar
tr8000
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 89
Registriert: 30 November 2005 00:00

beßender Geruch

Beitrag von tr8000 » 15 Dezember 2005 21:06

Hoi!

Ich habe gerade mal nach meinem Wein geschaut
Und nachdem ein "Blub" aus dem Gärspund gekommen ist, habe ich mal daran gerochen.
Dabei ist mir ein stark beißender bis stechender Geruch in die Nase gestiegen, der spürbar meine Nasenschleimhäute angegangen hat. :schlecht:
Irgendwie mach ich mir jetzt sorgen um meinen Wein!
Hab ich was zu befürchten? :(

Benutzeravatar
Bombaldin
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 13
Registriert: 10 Oktober 2005 00:00

beßender Geruch

Beitrag von Bombaldin » 15 Dezember 2005 21:50

Hallo,

ich hatte zuletzt bei Bannanenwein einen ähnliche Effekt. Es handelte sich um das Bannanenweinrezept von der HP. Er stank so stechend, dass es beim Riechen weh tat, Der "Geschmak" lag nach der Gärung in der Nähe von Isopropanol mit Wasser (zumindest stelle ich mir den Geschmak von Isopropanol mit Wasser so vor..., extrem brandig). Von der Frucht war nichts zu schmecken. Ich habe diverse Experimente mit Zucker unternommen, der Geschmak wurde nicht besser.

Da ich den Ballon nicht benötigte habe ich den Wein einfach stehen gelassen und nichts gemacht, also auch nicht nachgezuckert. Nun - ca. 6 Wochen später - ist der Wein einfach toll :schlecht: .

Ob das so gehört, weiß ich allerdings nicht :|



Benutzeravatar
Jan
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 292
Registriert: 08 September 2005 00:00

beßender Geruch

Beitrag von Jan » 15 Dezember 2005 22:16

Nimm mal eine halbvolle PET-Mineralwasserflasche (muss noch viel Kohlensäure drin sein), mach sie zu und schüttel kräftig. Wenn du sie dann aufmachst, die Luft herausdrückst und das Ganze einatmest wird das auch an den Schleimhäuten nagen.
Liegt also wohl am CO2, bzw. der Entstehenden Kohlensäure, die natürlich sauer ist. Bei deinem Wein natürlich in Kombination mit den üblichen Gärgerüchen.
Warum das nicht bei jdem Wein gleichstark beißt würde mich aber mal brennend (achtung Wortspiel) interessieren. Der Winter-Met bei mir tuts, der Ahorn nicht.

[Dieser Beitrag wurde am 15.12.2005 - 22:17 von Jan aktualisiert]

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26700
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

beßender Geruch

Beitrag von Fruchtweinkeller » 15 Dezember 2005 22:45

Ja, die Kohlensäure in Verbindung mit ein paar Alkoholdämpfen kann in der Nase schon reichlich prickeln. Wenn man die Nase zu voll nimmt kann das sehr stechend sein. Das ist aber normal. Wichtig ist dass man diesen Effekt von anderen unwillkommenen Gerüchen (Essig, faule Eier...) unterscheidet.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9721
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

beßender Geruch

Beitrag von fibroin » 15 Dezember 2005 23:00

Ich arbeite teilweise mit Kunststoffgärbehätern. Da wird ein großer Deckel zum Abziehen geöffnet. In diese Öffnung stecke ich meine Nase nicht mehr rein, um den Wein zu riechen. Denn dabei ist es mir schon mal ganz flau geworden. Wein hat einen richtigen intensiven Geruch und auch betäubende Gase! :schlecht:
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
tr8000
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 89
Registriert: 30 November 2005 00:00

beßender Geruch

Beitrag von tr8000 » 15 Dezember 2005 23:43

Gut dann bin ich ja etwas beruhigt! :shock:

Also diese Gase rochen sicher nicht nach Essig oder faulen Eiern. Es war einfach nur eine Art geruchloses, heftiges Stechen.
Ich müsste erstmal nen Schritt zurückgehen und durchatmen. :schlecht:

Es ist Bananenwein in einem Plastikfass der inzwischen 2 Wochen im Ansatz steht und nach einer Woche abgepresst wurde. :twisted:

Vielen Dank für eure Antworten.
Und auch für den Tip von Bombaldin.
Könnte es durch das "Abstehen" tatsächlich zu einer starken Geschmacksänderung kommen?

[Dieser Beitrag wurde am 15.12.2005 - 23:45 von tr8000 aktualisiert]

Benutzeravatar
Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

beßender Geruch

Beitrag von Birgit » 15 Dezember 2005 23:48

Defenitiv ja, wenn der Wein abgefüllt ist, erst mal 2 Monate vergessen. Einige Weine brauchen sogar 4 Jahre bis sie anfangen perfekt zu schmecken :shock:

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26700
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

beßender Geruch

Beitrag von Fruchtweinkeller » 15 Dezember 2005 23:49

Du meinst Abstechen vom Bodensatz? Geschmacklich gewinnt klarer Wein eindeutig. Die Trübstoffe und die Hefen hinterlassen einen Hintergrundgeschmack, der schwer zu beschreiben ist und feine Aromen überdeckt. Ich würde das mal als irgendwie pappig plus eventuell etwas bitter beschreiben, etwas besseres fällt mir dazu nicht ein. Die Fruchtaromen kommen ohne diese störenden Geschmacksnoten deutlich besser zur Geltung.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Gusa
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 02 November 2017 10:16

Re: beßender Geruch

Beitrag von Gusa » 16 November 2017 17:05

Ist zwar schon ein alter Thread, aber ich habe gerade meine Nase in das Speidelfass mit dem Ansatz aus Apfelsaftkonzentrat reingehalten.
Wollte mal kontrollieren, Kein unangenehmer Geruch, also Nase tiefer rein .....:o Ich dachte mir ätzt es die Nasenschleimhäute Weg.

Musste natürlich gleich mal suchen, was das sein kann und bin dann hier fündig geworden. :clap:

Scheint bei normalem Geruch des Ansatzes „normal“ zu sein.

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2251
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: beßender Geruch

Beitrag von Chesten » 16 November 2017 17:54

Bitte nächstes Mal einen ein neues Thema aufmachen und keine " Leichenschändung" betrieben ;) .
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1390
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: beßender Geruch

Beitrag von Igzorn » 16 November 2017 22:36

Warum denn das nicht? Ist doch genau die Frage....

Ich habe den alten Thread mit Genuss gelesen.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Antworten

Zurück zu „Die Maischegärung“