Maischegärung und Schäumung unterbinden

Antworten
Magnus
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 23 November 2019 23:35

Maischegärung und Schäumung unterbinden

Beitrag von Magnus » 23 November 2019 23:52

Hallo zusammen,

nachdem ich seit einigen Wochen dieses Forum und die Homepage studiert habe möchte ich kurz meine Entdeckung bei der Maischegärung vorstellen.

Ich habe mir einige Gerätschaften zum Start mit meinem neuen Hobby beorgt, ich bekomme Apfelsaft aus der Nachbarschaft, konnte aber nicht warten und habe einen Sauerkirschwein angesetzt.

Zum Rezept:
18 Gläser Sauerkirschen
2 Pakete gefrorene Schattenmorellen
2 kg Zucker
4 Liter Wasser
9 g Hefenährsalz
30 ml Antigel
1 Paket Flüssighefe Sherry

Anfangs gärte es nicht und so hab ich nach 2 Tagen nochmal Trockenhefe hinzugegeben.
Danach ging es richtig los und ehe ich ins Bett gehen konnte war auch schon das Gärsröhrschen verstopft.
Nach dem fünften Reinigen wars mir zu doof, ich habe versucht den Ansatz abzukühlen.
Als das Erfolg zeigte, habe ich Küchenpapier genommen, feucht gemacht und im Kreis knapp über Füllhöhe gelegt, durch die Verdunstung ist das Papier immer kalt und der Schaum geht nicht über diese Grenze hinüber, da die Blasen durch den Temperaturunterschied zerplatzen.

Um auch mehrere Stunden außer Haus sein zu können habe ich dann noch ein Stück Küchenpapier zu einem Streifen gefaltet und in ein Glas Wasser gesteckt und an den Ring angelehnt, so zieht sich dieser immer wieder Wasser nach.

Momentan läuft das ganze seit 2 Tagen und ohne starke Schaumbildung, trotz starker Gärung.
Vielleicht könnt ihr diesen Trick auch gebrauchen.

Gruß
Magnus

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9834
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Maischegärung und Schäumung unterbinden

Beitrag von fibroin » 24 November 2019 09:11

Grundsätzlich benötigst du bei einer starken Gärung genügend Steigrraum, bei deinem beschriebenen Ansatz wohl auch mehr. Mache den Behälter nur halb voll, dann sollte nichts mehr rauskommen. Und wichtig, Antigel nicht vergessen, bei viel Schaumbildung auch doppelte Menge. Alternativ kannst du Lefax zugeben, die Tabletten sind in der Apotheke erhältlich.
Die Geschichte mit dem Küchenkrepp würde ich weniger anwenden.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Meista42
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 29 November 2019 18:08

Re: Maischegärung und Schäumung unterbinden

Beitrag von Meista42 » 30 November 2019 20:50

Ich habe mal einen Ansatz mit Sab simplex Tropfen entschäumt. Das wird Babies gegen Blähungen gegeben. Der wirkstoff ist glaube identisch mit lefax.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27672
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Maischegärung und Schäumung unterbinden

Beitrag von Fruchtweinkeller » 30 November 2019 22:55

Jupp, müsste in beiden Fällen Simeticon sein. Wahrscheinlich sind die Tropfen sogar einfacher in der (Wein-)Anwendung.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Meista42
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 29 November 2019 18:08

Re: Maischegärung und Schäumung unterbinden

Beitrag von Meista42 » 02 Dezember 2019 08:27

Ja, genau. In meinem Fall haben schon 30-40 Tropfen auf einen 20l Ansatz gereicht. Das 30ml Flässchen in der Apotheke kostet 9 € und dürfte eine ganze Weile halten.
Geschmacklich ist es leicht süß mit dezentem Himbeeraroma, passt also zu Fruchtweinen ;-) In der Verdünnung wird es aber eh unschmeckbar sein.

Einen komischen Effekt habe ich aber bemerkt, bzw. vermute dass er vom Simeticon kommt: Mein Vinometer hat bei diesem Wein 25% Alk. angezeigt. Ich hab das alte Ding dann in die Tonne gekloppt und mir ein geeichtes (mit den Trauben dran) gekauft. Das zeigte dann wieder das Maximum der Skala an. Nach ganz viel spülen mit viel Wasser zeigte es dann wieder plausible Werte an.

Upgrayedd
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 71
Registriert: 14 Juli 2018 10:38

Re: Maischegärung und Schäumung unterbinden

Beitrag von Upgrayedd » 02 Dezember 2019 18:09

Ich würde schätzen, dass das Mittel die Oberflächenspannung derart herab setzt, dass keine Blasen mehr entstehen können. Ein höherer Alkoholgehalt senkt die Oberflächenspannung ebenfalls, diesen Umstand macht sich das Vinometer zu Nutze, stößt dann hier aber an seine Grenzen. Deshalb funktioniert es ja auch nur ohne Zucker im Ansatz.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27672
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Maischegärung und Schäumung unterbinden

Beitrag von Fruchtweinkeller » 02 Dezember 2019 22:05

Dank Lefax wird das Schätzeisen zum blähfreien Oberschätzeisen 8-)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Die Maischegärung“