Kirschmet , nachzuckern

Antworten
ParanoidPriest
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 23
Registriert: 09 Mai 2010 00:00

Kirschmet , nachzuckern

Beitrag von ParanoidPriest » 14 Mai 2010 12:16

Ich habe nach anfänglichen Problemen , meinen Kirschmet endlich zur Gärung gebracht. Erst mal Danke für die Tips. Nun schon meine nächste Frage:

Wenn ich demnächst die Früchte ausseihe und anschließend nachzuckern will, frage ich mich inwiefern sich der Geschmack entwickelt wenn ich mit Honig bzw. mit Zucker arbeite. Ich möchte gerne einen lieblichen Met haben, aber auch keinen Sirup.
Du sollst keinen gelben Schnee essen !

Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

Kirschmet , nachzuckern

Beitrag von Birgit » 14 Mai 2010 12:53

Du kannst durch Probieren am Ende der Gärung austesten, wie viel Zucker/Honig Du zufügsen mußt, so das es Dir schmeckt.

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


ParanoidPriest
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 23
Registriert: 09 Mai 2010 00:00

Kirschmet , nachzuckern

Beitrag von ParanoidPriest » 24 Mai 2010 13:30

Nachdem die Gärung nun nahezu zum Stillstand gekommen ist, habe ich eine erste Geschmacksprobe gemacht die, wie nicht anders zu erwarten mir die Falten aus dem Gesicht zog ^^. Habe schon 3 mal mit Honig nachgezuckert(insgesamt schon 2 Kg bei 15l !). Dann fängt er wieder an zu gären. Alkoholgehalt ist schon bei 15% , Säure bei 7g/l wobei ich glaube das das garnicht stimmen kann weil ich das so verstanden habe das der Wein alleine nicht soviel Säure entwickeln kann. Honig kann man überhaupt nicht rausschmecken, und die Hefe liegt in einer ca 1cm dicken Schicht am Boden. Ist das alles noch richtig so ? Mache mir langsam Sorgen das die unterste Hefeschicht den Löffel abgibt.
Du sollst keinen gelben Schnee essen !

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Kirschmet , nachzuckern

Beitrag von fibroin » 24 Mai 2010 15:29

Du wirbelst doch täglich den Bodensatz auf? Dann dürfte der nicht so schnell absterben. Wenn der Wein weiteren Honig (Zucker) vergärt, dann wirst du den dabei tun müssen. Da nimm mal die Messergebnisse des Vinometers nicht so ernst. 8-)

Was du mit dem Ansatz erlebst ist aber nicht ungewöhnlich.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

ParanoidPriest
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 23
Registriert: 09 Mai 2010 00:00

Kirschmet , nachzuckern

Beitrag von ParanoidPriest » 24 Mai 2010 18:56

Scheint wohl die typische Ungeduld eines Anfängers zu sein. Wenn man bedenkt was man erst mal ausgeben muss um zum ersten Met zu kommen, ist ja klar das man nervös wird und nicht alles in den Gulli kippen will.^^
Du sollst keinen gelben Schnee essen !

Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“