Quitten Birnen Wein

Dj EKI
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 12 September 2019 20:15

Quitten Birnen Wein

Beitrag von Dj EKI » 09 November 2019 16:38

Guten Tag,

Mein kollege hatte noch Quitten im Garten, nur welche Sorte wissen wir nicht, was ich aber weis, die sind verdammt sauer. ich gehe von Apfelquitten aus. Den habe ich entsaftet. 3,5l ist dabei entstanden. 5l 100%igen Birnensaft habe ich hinzugefügt. Die Gesamtsäure ergab 17g/l. Ich kenne mich mit der Säure nicht so aus, aber für mich klingt jetzt sinnvoll, dass ich etwas vom Weinansatz wegschütte und nochmal Birnensaft hinzufüge, um die Säure zu mildern auf 7g/l. Klingt das sinnvoll? Ich habe nur ein 15l Weinballon. Damit ich heute noch schnell Birnensaft einkaufen kann, würde ich gerne wissen, wieviel L ich ungefähr kaufen sollte :D

mfg EKI

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28260
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 09 November 2019 17:37

Birnensaft bringt aber auch Säure mit. Selbst wenn wir davon ausgehen es wären "nur" 5 g/l: Dann überlege dir wie viel Saft du brauchen würdest um 17 g/l auf ein trinkbares Niveau abzusenken. Nein, da rate ich zu Wasser.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Dj EKI
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 12 September 2019 20:15

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Dj EKI » 09 November 2019 17:57

danke. Das hätte ich nicht erwartet, dass Birnensaft so viel Säure hätte. Ich teste mal den Birnensaft aus reine neugier. Also darf es Wasser sein.

Dj EKI
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 12 September 2019 20:15

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Dj EKI » 09 November 2019 18:07

Wenn man die Dreisatzrechnung nimmt, dann müsste ich 3,5L Wasser nehmen. Ist das schon zu viel Wasser für Wein?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28260
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 09 November 2019 18:31

Du hast 8,5 Liter mit 17 g/l und willst 3,5 Liter zugeben um auf 7 zu kommen? Das hat man doch schon im Gefühl dass das nicht stimmen kann. Wenn der Säuregehalt auf mehr als die Hälfte verdünnt werden soll wirst du wohl mehr als 8,5 Liter zugeben müssen. Auf der HP gibt es Beispielrechnungen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Dj EKI
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 12 September 2019 20:15

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Dj EKI » 09 November 2019 18:44

Ja, da hast du recht, das war eben nicht richtig nachgedacht von mir.

Dj EKI
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 12 September 2019 20:15

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Dj EKI » 09 November 2019 18:58

Also, dann 5L Wasser. Ich nehme ja 5 Liter weg, und 5 Liter Wasser hinzu. Dann sollte es klappen. Beispielrechnungen habe ich auf der HP nicht gefunden. Ich entschuldige mich jetzt schon mal, da ich kein Mathe Genie bin :)
Wenn ich das mit den Birnen mischen möchte, dann, wenn ich richtig gerechnet habe, müsste ich 6.30 Liter Birnensaft die 3.5 g/l Gesammtsäure enthalten (eben getestet) mit 2.21 Liter meines Weinansatzes die 17g/l enthält mischen.

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3732
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von 420 » 09 November 2019 19:39

Einfach wie folgt rechnen:

5 Liter * 17 g/l = 85 g

85 g / (Zielsäure = 7,5 g/l) = 11,33 Liter

11.33 Liter - (vorhandenen Wein = 5 Liter) = 6,33 Liter Wasserzugabe.

Natürlich gilt das nur, wenn die Säure richtig gemessen wurde.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Dj EKI
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 12 September 2019 20:15

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Dj EKI » 11 November 2019 19:21

Danke das du dir die Mühe gemacht hast, ich wollte aber Wein mit Wasser ersetzen, oder ich habe deine Formel nicht so verstanden :) . 5 Liter wurde dann heute vormittag von mein Kumpel errechnet. Da lag ich nachher doch richtig, aber das war mir einfach zu viel Wasser. Nun habe ich doch das mit Birnensaft gemischt. Die Rechnung kam sehr genau hin, die ich errechnen lassen habe durch diesen Online Rechner https://www.distilling-fermenting-semin ... tentHeader
Der rechnet zwar mit Alkohol, aber trotzdem hat der sich gut bewehrt mit Gesamtsäureangaben :)

Der Link besteht schon gleich aus meinen Werten die ich gemischt habe. Hat wunderbar funktioniert. Habe nun meine 7g/l.

Jetzt habe ich aber eine spezielle Frage. Ich habe den Rest aufgehoben und da ist Hefenärsalz enthalten. Wie bedenklich ist das? Da sind 7g enthalten in 10 liter. Ich würde das gerne mit Wassser verdünnen und als Getränk anbieten.

mfg EKI

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28260
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 11 November 2019 20:12

Wäre das bedenklich würde man es nicht in den Ansatz schütten :pfeif:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Dj EKI
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 12 September 2019 20:15

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Dj EKI » 11 November 2019 20:15

Ne, da hast du recht, aber Hefe verbraucht es doch. Jedenfalls so mein Gedanke ^^

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28260
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Quitten Birnen Wein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 11 November 2019 22:45

Ist auch ganz "unverbraucht" unbedenklich ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“