Erste Säuregehaltmessung

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: Erste Säuregehaltmessung

Beitrag von Holger » 23 Februar 2016 20:35

um die 3g klingt schon realistischer.
dein oechsle-ergebnis kannst du gleich wieder vergessen, eine oechslewaage funktioniert nicht bei gärenden flüssigkeiten.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27524
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Erste Säuregehaltmessung

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Februar 2016 21:55

Richtig, die Dichtemessung bringt hier keine sinnvollen Messwerte. Wobei ich anmerken möchte da hier im Raum schwebt das der gärende Wein jetzt noch eine Dichte aufweist die 100°Oe entsprechen: Das deutet auf viel zu viel Zucker hin.
Bienenstock hat geschrieben:Es duftet schon sehr gut und ich habe bewusst viel "Zucker" (=Honig) gewählt, damit es lange gärt und der Alkoholgehalt maximiert wird.
Genau das ist eben falsch, siehe Homepage, Kapitel "Zucker".
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“