Zu viel Säure - Sodbrennen...

Antworten
Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von Flowie91 » 12 Januar 2015 01:08

Hey Leute,

hab eben mal etwas von meinem Maracujawein (Nack FWK, allerdings 60:40 Saft/Wasser) vom klärenden Ballon abgezogen und probiert.
Der Geschmack war leider etwas wenig fruchtig, aber darum geht es auch nicht.

Ich habe 2 kleine Weingläser getrunken, vielleicht zusammen 200-250ml, das eine leicht ausgesüßt, das andere relativ trocken.
Bereits nach dem 2. Schluck habe ich gemerkt wie mir der Wein im Magen grummelt und ich leichtes Sodbrennen(?), auf jeden Fall ein unangenehmes Gefühl am Magen bekommen habe. Dabei ist die Säure bei ca. 6,5 -6,7 g/l Alkohol bei ca. 11% ...Das Gleich Problem habe ich mit meinem Waldfruchtwein (7,5g/l, Alk 11%).

Bin ich einfach nur zu anfällig für "Saure" Weine, oder hängt das mit etwas anderem zusammen? Sonst (außerhalb der Weinverkostung meine ich) musste ich eigentlich noch nie über Sodbrennen oder ähnliches klagen.
Kann mir da jemand weiter helfen?
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
StSDijle
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 423
Registriert: 19 August 2013 00:00

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von StSDijle » 12 Januar 2015 11:18

Hi,

Bist du dir sicher, dass es Sodbrennen ist? Kann es sein, dass du auf die aktive Hefe reagierst? Selbstbeobachtung: wenn ich Getränke mit lebendiger Hefe zumirnehme, dann merke ich das an einer aktiveren Verdauung.

Könnte es das sein?

STS

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von Flowie91 » 12 Januar 2015 13:04

Ich denke es liegt nicht an der Hefe.
Der Waldfruchtwein ist steril gefiltert (allerdings auch noch jung nicht gelagert, hat das vielleicht was damit zu tun?) und der Maracujawein ist zwar auf der Hefe, aber darüber schon fast gänzlich klar.
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27334
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von Fruchtweinkeller » 12 Januar 2015 20:30

Wenn es nur an der Säure liegt solltest du doch eigentlich auch vom Saft Sodbrennen bekommen?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von Flowie91 » 12 Januar 2015 22:02

Richtig, dachte ich mir auch...
Das ist allerdings nicht so..seltsam..
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

CJD
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 205
Registriert: 08 Januar 2014 23:05

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von CJD » 13 Januar 2015 10:42

Alkohol kann auch Sodbrennen fördern... Als meine Frau schwanger war hat sie so extrem auf Alkohol reagiert (mit Sodbrennen), dass sie schon nach einer 10ml Kostprobe Sodbrennen hatte. (Mehr hätte sie während der Schwangerschaft eh nicht getrunken...)
"Sie schnitten eine Weinrebe ab, die so schwer war, dass zwei Männer sie an einer Stange tragen mussten." 4.Mose 13,23

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von Flowie91 » 13 Januar 2015 10:48

Hmm, Alkohol und Probleme, das wäre mir neu :mrgreen:

11% hat er...
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
StSDijle
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 423
Registriert: 19 August 2013 00:00

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von StSDijle » 13 Januar 2015 17:37

Ist es den wirklich Sodbrennen? Sodbrennen äußert sich als brennender Schmerz hinterm unteren ende des Brustbeins. Also knapp unter dem punkt wo man eine herzdruckmasage machen muss. Sauer aufstoßen kann noch dazu kommen. Alles was wesentlich tiefer liegt, ist sehr vermutlich eine andere Verdauungsstörung.

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von Flowie91 » 13 Januar 2015 20:39

Hmm, naja mit gänzlicher Sicherheit kann ich das nicht sagen..
Aber es tritt unmittelbar noch ein-zwei Schlücken von besagtem Wein auf
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Dido
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 48
Registriert: 30 Oktober 2014 10:06

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von Dido » 14 Januar 2015 06:20

Flowie91 hat geschrieben:Hmm, Alkohol und Probleme, das wäre mir neu :mrgreen:
Sagt der Arzt zum Patient nach Analyse des Blutbildes: "Herr Meier, haben Sie eigentlich Probleme mit dem Alkohol?"
Patient: "Nein, Herr Doktor - aber ohne!"
:pfeif:
Im Wein liegt Wahrheit, weil sie dort nicht mehr stehen kann.

© Manfred Hinrich (*1926), Dr. phil., deutscher Philosoph

_____________________________________________________

Benutzeravatar
vladdi78
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 860
Registriert: 12 September 2008 00:00
Kontaktdaten:

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von vladdi78 » 14 Januar 2015 12:23

Miau! :-)

Sodbrennen kann verschiedene Ursachen haben: zu fettiges Essen, zu viel Zucker ... oder zu viel Alkohol. Wenn ich ordentlich becher (und ich meine wirklich ORDENTLICH), hab ich die Nacht über ständig Sodbrennen. Wenn ich zu spät zu fettig esse allerdings auch. Es ist auch gut möglich, dass sich die einzelnen Komponenten gegenseitig verstärken (so wie es z.B. bei Thomapyrin der Fall ist). Jeder Körper reagiert anders, deshalb wird Dir erst ein (Fach)Arzt eine konkrete Diagnose stellen können. :)
The Ultimate CATS Homepage

No one is your friend
No one is your enemy
Everyone is your teacher

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Zu viel Säure - Sodbrennen...

Beitrag von Flowie91 » 14 Januar 2015 12:45

Hör auf mit Facharzt :D
So schlimm ist es nicht, vielleicht hätte ich nen schlechten Tag, was weiß ich :D
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“