Säuregehalt falsch gemessen. Met für den Abfluss?

Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Säuregehalt falsch gemessen. Met für den Abfluss?

Beitrag von Latemar » 07 Februar 2014 22:20

Fusel- oder auch Begleitalkohole, welche durch "ungünstige" Gärung entstehen können.
http://de.wikipedia.org/wiki/Begleitalkohol

Wie viel hast du geschwefelt?
Manche Menschen reagieren mit Kopfschmerzen bei zu viel Sulfit im Wein. :(

Latemar
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28201
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Säuregehalt falsch gemessen. Met für den Abfluss?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 07 Februar 2014 23:21

Allerdings reagieren nur wenige Menschen wirklich auf den Schwefel.

Wenn der Met verdünnt wird kann er wieder gären. Verdünnung ist also OK, aber am Besten direkt vor dem trinken.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
KommandeurMumm
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 870
Registriert: 03 Februar 2012 00:00

Re: Säuregehalt falsch gemessen. Met für den Abfluss?

Beitrag von KommandeurMumm » 08 Februar 2014 12:22

Meine Hinterkopf-Bauernweisheiten flüstern mir noch, dass Kopfschmerzen am nächsten Tag auch durch die Dehydrierung auftreten können. Also nicht vergessen, auch immer genug Wasser zum Alkohol zu trinken ;)
Verbessert mich bitte, wenn das nicht stimmen sollte...
"Der Mann, der den Berg abtrug, ist der gleiche, den man jahrelang kleine Steine tragen sah."
- Chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28201
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Säuregehalt falsch gemessen. Met für den Abfluss?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 Februar 2014 20:20

Viel Wasser trinken und eventuell etwas salziges Knabbern, das scheint "Schäden" vorzubeugen ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
KommandeurMumm
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 870
Registriert: 03 Februar 2012 00:00

Re: Säuregehalt falsch gemessen. Met für den Abfluss?

Beitrag von KommandeurMumm » 09 Februar 2014 09:48

Fruchtweinkeller hat geschrieben:(...) und eventuell etwas salziges Knabbern(...)
Genau. Elektrolyte sind der beste Freund des Trinkers :lol: (siehe "Herr Lehmann").
"Der Mann, der den Berg abtrug, ist der gleiche, den man jahrelang kleine Steine tragen sah."
- Chinesische Weisheit

Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“