Blaulauge

Maria
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 43
Registriert: 18 Oktober 2012 00:00

Blaulauge

Beitrag von Maria » 11 Oktober 2013 19:57

Hallo,

bin etwas ratlos. Ich hab meinen Johannisbeerwein bei 7,6% Säure nochmal etwas verdünnt. Habe auf 19,5 l Wein knapp 330 ml Wasser dazugegeben. Danach hab ich länger nicht gemessen, da ich neue Blaulauge bestellen mußte. Jetzt zeigt die Messung (hab extra 2x nachgemessen) aber nur 4% Säure an!!! Der Wein schmeckt eigentlich ganz lecker und ich finde ihn auch noch sauer genug. Meine alte Blaulauge war ca. 1 Jahr offen (kühl gelagert) und hatte das Verfallsdatum 1/2014.

Ich hab noch den Wein mit 10,5 % Säure im Keller, den ich zum Essigmachen verwenden wollte. Soll ich davon was zugeben, damit ich mehr Säure und evt. noch mehr Geschmack in den Wein bekomme?

Die alte Blaulauge war von Vinoferm, auf der neuen stand nix drauf.

Maria

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3696
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Blaulauge

Beitrag von 420 » 11 Oktober 2013 20:15

Hallo Maria,

mit der neuen Blaulauge gemessen?

Kohlensäure bei der 1. Messung heraus geschüttelt z.B. via Milchschäumer?

Und Du kannst die Weine wieder vereinen. Kein Problem.

Wenn Du den Wein als gut befindest, was hält Dich denn davor ab, den Wein so wie er ist, ab zu füllen. Oft ist es auch so, dass zu wenig Geschmack da ist, wenn die Säure fehlt.

Wie viel Liter sind es denn?

Viele Grüße

PS: Rechne einfach mal für einen halben Liter aus, wie die Mischung sein müsste und Test und danach entscheide.
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Maria
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 43
Registriert: 18 Oktober 2012 00:00

Re: Blaulauge

Beitrag von Maria » 11 Oktober 2013 20:51

Hallo,

die Kohlensäure hab ich bisher noch nie rausgeschüttelt :oops:. Ich hab mit der neuen Blaulauge aber genauso gemessen wie mit der alten. Kann es denn mit einer neuen Blaulauge so unterschiedliche Ergebnisse geben???

Ich werde es mal auf auf einen halben Liter ausrechnen und von dem anderen Wein zugeben.

Danke für den Tipp.

Maria

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3696
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Blaulauge

Beitrag von 420 » 11 Oktober 2013 20:56

Wenn die Blaulauge alt ist....

Tröste Dich, auch anderen passieren Meßfehler oder ähnliche Dinge. :oops:

Mit dem Testen hat auch sein Vorteil, da kann, bzw. muss man ja trinken :) .

Grüße
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Maria
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 43
Registriert: 18 Oktober 2012 00:00

Re: Blaulauge

Beitrag von Maria » 12 Oktober 2013 17:12

Nu langt´s aber...

Jetzt hat mein weniger verdünnter (und deutlich saurerer) Wein für den Essig statt vorher 10,5% auch nur noch 4% Säure :evil:

Ich geh´jetzt einfach nach Geschmack und lass ihn so wie er ist. Es gibt eben Dinge zwischen Himmel und Erde, die muß ich nicht verstehen. Spasseshalber bestelle ich mir trotzdem noch woanders ein neues Fläschchen Blaulauge und mess damit nach. Bin ja gespannt, was dann rauskommt.

Maria

Benutzeravatar
KommandeurMumm
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 870
Registriert: 03 Februar 2012 00:00

Re: Blaulauge

Beitrag von KommandeurMumm » 12 Oktober 2013 18:25

Maria hat geschrieben:Nu langt´s aber...

Jetzt hat mein weniger verdünnter (und deutlich saurerer) Wein für den Essig statt vorher 10,5% auch nur noch 4% Säure :evil:

Ich geh´jetzt einfach nach Geschmack und lass ihn so wie er ist. Es gibt eben Dinge zwischen Himmel und Erde, die muß ich nicht verstehen. Spasseshalber bestelle ich mir trotzdem noch woanders ein neues Fläschchen Blaulauge und mess damit nach. Bin ja gespannt, was dann rauskommt.

Maria
Wie 420 schon gesagt hat, Kohlensäure rausschütteln ist wichtig. Die zeigt dir sonst einen zu hohen Wert an, der garnicht im eigentlichen Wein vorhanden ist. Wenn du damals viel Kohlensäure drin hattest, die sich inzwischen verflüchtigt hat, dann hatte der Wein immer eine niedrigere Säure. Ob das aber 6 g/L ausmachen kann, weiß ich nicht.
(Klugscheißermodus an) Und du meinst bestimmt 4 Promill, oder? 4 % wären eher 40 g / L, das wäre etwas viel Säure :) (Klugscheißermodus aus)

Ansonsten würde ich es auch so machen wie du gesagt hast: wenn er schmeckt, dann lass ihn so.

Grüße!
"Der Mann, der den Berg abtrug, ist der gleiche, den man jahrelang kleine Steine tragen sah."
- Chinesische Weisheit

Maria
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 43
Registriert: 18 Oktober 2012 00:00

Re: Blaulauge

Beitrag von Maria » 19 November 2013 20:16

Hallo,

hat ein bißchen gedauert, aber jetzt hab ich die Lösung: Ich werde einfach nie wieder bei einem bestimmten Onlineversand bestellen :tsts:

Ich hab die Blaulauge bei Wein...24 bestellt und dort einfach mal angerufen und mein Problem geschildert. Der nette Herr am Telefon meinte, ja, sie hätten Probleme mit der Konzentration der Blaulauge eines bestimmten Händlers und er würde mich zurückrufen. Eine Woche später hab ich nochmal angerufen und ein anderer netter Herr hat mir genau erklärt, weshalb die Aussage des ersten netten Herrns einfach nicht stimmen könne, aber er würde mal im Team nachfragen und mich garantiert zurückrufen. Zwei Wochen später hab ich dann neue Blaulauge bei einem anderen Versandhandel bestellt.

Tja, die Messungen ergaben folgendes: Blaulauge von Wein...24: Säure = 4, Blaulauge von neuem Anbieter: Säure = 8.

Fehler können passieren, aber so geht man doch nicht mit seinen Kunden um :evil:

Maria (jetzt auch sauer...)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28201
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Blaulauge

Beitrag von Fruchtweinkeller » 19 November 2013 20:30

Hallo Maria,

die Geschichte schockt mich. Es ist ja nun nicht allzu schwer so eine Lauge anzusetzen wenn man alles da hat. Und wenn man Geld dafür ausgibt verlässt man sich natürlich darauf das alles stimmt. Wenn noch andere Forenmitglieder dort bestellt haben sollten würde das einige Geschichten erklären :evil:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Blaulauge

Beitrag von Latemar » 19 November 2013 20:45

Habe gleich mal im Mailarchiv nachgesehen.

Meine Blaulauge ist von Vinoferm 1l . Bestellt hatte ich die beim Belgier im Dez. 2012.

Konnte bis jetzt nichts negatives feststellen. Habe allerdings auch keine Vergleichslauge :?
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
Jan
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 292
Registriert: 08 September 2005 00:00

Re: Blaulauge

Beitrag von Jan » 19 November 2013 21:29

Habe vor einem Monat Blaulauge beim Wein...24 bestellt und die Story hat mich schon ein wenig erschreckt. Gerade nachgemessen mit einer definierten Zitronensäurelösung und Glück gehabt. Da scheinst du echt eine schlechte Charge erwischt zu haben. :(

Schöne Grüße
Jan

Maria
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 43
Registriert: 18 Oktober 2012 00:00

Re: Blaulauge

Beitrag von Maria » 19 November 2013 22:02

Die Blaulauge bei Wein...24 hab ich Anfang September gekauft und ich hab den Mann am Telefon so verstanden, dass es sich anscheinend um einen neuen Lieferanten gehandelt hat. Die Lauge war auch ein No-name Produkt und nicht von Vinoferm, obwohl ich es extra für mein Vinoferm Acidometer Set bestellt habe. Die neue Blaulauge vom anderen Händler ist jetzt aber von Vinoferm.
Ich glaube/hoffe mal, sie haben den Fehler mittlerweile behoben. Es ärgert mich eigentlich nur, dass man mir zweimal fest verprochen hat, sich drum zu kümmern. Wie gesagt, Fehler können passieren, aber dass sich niemand mehr meldet, finde ich ... :evil:

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28201
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Blaulauge

Beitrag von Fruchtweinkeller » 19 November 2013 22:06

Ach, hallo Jan, fällt mir erst jetzt auf dass du auch hier im neuen Forum angekommen bist. Prima 8-)

Maria, sorry, off-topic ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“