Bestimmung der Säure, Denkfehler?

Antworten
Buldoce
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 178
Registriert: 04 Juli 2020 19:17
Wohnort: Ruhrgebiet

Bestimmung der Säure, Denkfehler?

Beitrag von Buldoce »

Hallo zusammen,

Ich glaube ich habe bei der Berechnung der Säure einen Denkfehler.
Auf der HP steht das man für 1 g/l Säure bei einem 10 Liter Ansatz 12,5 ml Milchsäure benötigt.
Die Beispielrechnung, bei der dann 2,5 g/l Liter erhöht werden soll kommt auf eine Zuführung von 31,25 ml Milchsäure.

Ich würde aber wie folgt rechnen :
Wenn ich für 1 g/l 12,5 ml zuführen muss wäre das doch laut einfacher Multiplikation 2,5 * 12,5 = 37,5 ml.
Die 10 Liter Ansatz sind ja gleich und müssen in die Rechnung nicht mit einbezogen werden.

Ich bin mir sicher das ich einen Denkfehler habe, weiß aber nicht wo.

Danke für eure Info
Benutzeravatar
Josef
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5035
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Bestimmung der Säure, Denkfehler?

Beitrag von Josef »

Du hast keinen Denkfehler, du hast einen Rechenfehler: 2,5 x 12,5 sind nicht 37,5
Buldoce
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 178
Registriert: 04 Juli 2020 19:17
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bestimmung der Säure, Denkfehler?

Beitrag von Buldoce »

Stimmt, wie peinlich. Ich rechne die ganze Zeit mal 3.
Oh Gott 😳😳
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28979
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Bestimmung der Säure, Denkfehler?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

:D :D
Ich habe deinen Beitrag gesehen kurz bevor Josef die Antwort gepostet hat. Mein Hirn war noch frei von Koffein, und mein erster Gedanke war: VERDAMMT, Panik! Wenn das auf der HP falsch ist: Ich habe ich da für das Buch irgend etwas abgeschrieben, und steckt so ein garstiger Fehler jetzt im Manuskript??? Dann bin ich erstmal zur Kaffeemaschine gewankt. Schön dass sich das erledigt hat :)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Buldoce
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 178
Registriert: 04 Juli 2020 19:17
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bestimmung der Säure, Denkfehler?

Beitrag von Buldoce »

Sorry für den Herzklappenabriss.
Und da denkt man man braucht keinen Taschenrechner.
Hoffentlich liest keiner mit. 😁
Benutzeravatar
Josef
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5035
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Bestimmung der Säure, Denkfehler?

Beitrag von Josef »

Nein, da liest keiner, wir sind ja unter uns. :pfeif:
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28979
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Bestimmung der Säure, Denkfehler?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Wir sind ja hier nicht im Trash-TV wo halb Deutschland zusieht 8-)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“