Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von sea-spin » 31 August 2019 22:53

Danke aber viel weiter bin ich jetzt noch immer nicht.

Auf der HomePage steht, das man auch ein PH Messgerät benutzen kann. Kann ich denn nun aufgrund meines PH Wertes von 4 eine ungefähren Rückschluss auf meine benötigte Wasserzugabemenge machen?

Ich werde mir dann ein anderes Acidometer besorgen und meine Indikatorlösung selber herstellen.

Hat das Einstellen der Säure denn noch etwas Zeit?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27443
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von Fruchtweinkeller » 31 August 2019 23:44

Nein, der pH-Wert und die Säuremenge korrelieren im Wein nicht. Das pH-Meter kannst du benutzen um den Neutralpunkt bei der Titration sicher und unabhängig vom Farbumschlag (relevant bei stark gefärbten Weinen) zu erkennen. Die Säure kannst du prinzipiell auch später einstellen, ABER: Wenn du den Ansatz verdünnen musst solltest du das eher früh als spät angehen damit die Hefe, falls gewünscht und erforderlich, bis zur Alkoholtoleranzgrenze gut "durchzieht".
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von sea-spin » 01 September 2019 11:40

Ich habe hier etwas zum entsäuern gefunden.

https://gastro-brennecke.de/de/weinherr ... 00-gr.html

Kennt das jemand?

Kann man das benutzen oder besser verdünnen, beim Verdünnen meiner 30 Liter auf (so vermute ich mitlerweile) auf 100 Liter oder mehr, habe ich Sorgen, dass ich nachher nur noch "Wasser" mit leichtem Fruchtgeschmack habe.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27443
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von Fruchtweinkeller » 01 September 2019 12:35

Bitte dazu den Abschnitt "Was tun bei zu hohem Säuregehalt?" auf der HP lesen.

https://fruchtweinkeller.de/Wine/saeure.html
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

crazy
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 59
Registriert: 13 Februar 2015 21:35

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von crazy » 03 September 2019 20:15

Hi,

ach hab mal das Excel noch etwas korrigiert (Klammerfehler sowie die Formel für den benötigten Zucker aktualisiert) und bei Github hochgeladen.

Säureberechnung-Excel-Sheet bei Github

Beim Dokument in Excel bitte die Makros zulassen. Im Endeffeckt wir dadurch nur bei einer Änderung im Bereich B2:D3 die Zielwerberechnung automatisch neu gestartet.

Fall sonst wem noch was auffällt, bitte melden

CU, Crazy a.k.a. Andreas

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von sea-spin » 03 September 2019 21:03

Danke!

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von sea-spin » 10 September 2019 22:05

crazy hat geschrieben:
03 September 2019 20:15
Hi,

ach hab mal das Excel noch etwas korrigiert (Klammerfehler sowie die Formel für den benötigten Zucker aktualisiert) und bei Github hochgeladen.

Säureberechnung-Excel-Sheet bei Github

Beim Dokument in Excel bitte die Makros zulassen. Im Endeffeckt wir dadurch nur bei einer Änderung im Bereich B2:D3 die Zielwerberechnung automatisch neu gestartet.

Fall sonst wem noch was auffällt, bitte melden

CU, Crazy a.k.a. Andreas
Ist die 8,589249132 bei Säure Verdünnung 8,589249132 eine Konstante? Woher kommt diese?

crazy
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 59
Registriert: 13 Februar 2015 21:35

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von crazy » 11 September 2019 08:19

Hi,

das ist der Wert, der durch die Zielwertsuche verändert wird bis die gewünschten Werte erreicht werden.

Manuell geht das mit Daten -> Was-wäre-wenn-Analyse -> Zielwertsuche:

Code: Alles auswählen

Zielwert           C4
Zielwert           7,5
Veränderbare Zelle B7
Cu, Crazy

sea-spin
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 11 Januar 2017 07:59

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von sea-spin » 12 September 2019 08:12

jetzt habe ich mit neuer Blaulauge gemessen und komme auf ca. 4 g/l, also ein ganz anderer Wert.

Nun meine Frage. Könnte ich die Säuere auch erst einstellen, wenn ich die die Restsüsse einstelle?

Sollte ich mich für Zitronensäure entscheiden, kann ich dann jede nehmen, welche mit E330 gekennzeichnet ist?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27443
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Mirabellenmaische Problem mit Säuregehalt

Beitrag von Fruchtweinkeller » 12 September 2019 21:27

E330 ist Zitronensäure.
Kannst den Säuregehalt grundsätzlich einstellen wann du willst, früher aber sicherer (Wirkung des Abschwefelns, Unterdrückung von Fremdkeimen)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“