Ph- Wert

Antworten
yännu_95
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 27 März 2018 20:41

Ph- Wert

Beitrag von yännu_95 » 27 März 2018 20:53

Hallo Community

Ich habe bei meinem Honigwein vergessen den Ph- Wert einzustellen. Leider habe ich es erst nach einer Woche bemerkt. Habe dann aber mit Milchsäure den Ph- Wert versucht zu erhöhen ( momentan liegt der Wert bei 3.6 laut meinem Scnelltester ) jedoch ist der Ph- Wert immer noch bei dem gleichen Stand geblieben. Hat Jemand schonmal das selbe erlebt oder hat jemand eine Lösung?

Vielen Dank für eure Hilfe
Grüsse aus der schönen Schweiz :D

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 537
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ph- Wert

Beitrag von Moneysac » 27 März 2018 21:48

Den PH-Wert brauchst du in der Regel nicht extra einstellen. Außerdem ist 3.6 ein Wert innerhalb des "zu erwartenden" Bereichs. Zitronensäure hat einen niedrigeren ph-Wert als Milchsäure. Wenn du also unbedingt weiter nach unten möchtest, könntest du hier "schneller" ans Ziel kommen. Zitronensäure ist allerdings nicht gärungsstabil. Außerdem solltest du nicht mehr als 35 ml pro 10 l Wein an Milchsäure verwenden, da dies den Geschmack negativ beeinflussen kann.

yännu_95
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 27 März 2018 20:41

Re: Ph- Wert

Beitrag von yännu_95 » 27 März 2018 22:26

Danke für deinen Rat, was empfielst du mir wen ich den ph- Wert auf 5.5 setzen möchte?

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3141
Registriert: 19 September 2008 00:00

Re: Ph- Wert

Beitrag von Professore » 27 März 2018 22:44

yännu_95 hat geschrieben:
27 März 2018 22:26
Danke für deinen Rat, was empfielst du mir wen ich den ph- Wert auf 5.5 setzen möchte?
Du meinst wirklich den pH-Wert und nicht die Säuremenge (in g/l)?
Ein höherer pH-Wert bedeutet weniger Säure. Der pH-Wert ist der
negative 10er Logarithmus der H+ Ionenkonzentration. 3 wäre also eine
Konzentration von 10hoch-3 und 5 eine von 10hoch-5.

Lies Dir mal die Kapitel Analytik (speziell die Bestimmung der Säuremenge) und
Säure auf der Homepage durch.

Gruß

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26403
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ph- Wert

Beitrag von Fruchtweinkeller » 27 März 2018 22:44

Der pH-Wert ist sekundär. NIcht der pH-Wert, sondern der Säuregehalt gemessen in Gramm Weinsäure pro Liter Wein wird eingestellt. Ferner wird der pH-Wert durch Zugabe von Säure höchstens erniedrigt, aber nicht erhöht. Ich empfehle dringend die Lektüre des entsprechenden Kapitels auf der Homepage:
http://www.fruchtweinkeller.de/Wine/saeure.html

edit: Zwoter
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3141
Registriert: 19 September 2008 00:00

Re: Ph- Wert

Beitrag von Professore » 27 März 2018 22:46

:mrgreen:
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1232
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Ph- Wert

Beitrag von Igzorn » 27 März 2018 23:30

Im Gegensatz zu Winzern oder englischen Foren wird hier nicht der PH Wert bestimmt, sondern die Gramm/Liter an freier Säure. Das ist für unsere Zwecke sinnvoll. Wie gesagt, lies Dich dort ein.

Grundsätzlich gilt:

Niedriger PH = 1 bedeutet, Löcher im Fußboden wie bei Alien 2 und hoher PH von 14 = du kannst Leichen damit auflösen.

Also kleiner 7 sauer und über 7 basisch.

Aber sieh es positiv. Die Teststreifen sind eh crap. Besser ist ein Acidometer Set. Die Benutzung ist auf der HP beschrieben. Kostet 20€, brauchst
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“