Wein schmeckt zu sauer

Christianyyy
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 03 Februar 2018 21:29

Re: Wein schmeckt zu sauer

Beitrag von Christianyyy » 06 Februar 2018 21:51

Naja, fertig ist er wohl noch nicht. Ein paar mal blubbt es noch im Röhrchen. Ein Vinometer hab ich, naklar :D
Es zeigt mir ca 12-13 % an. Ich werde mal die Seite hier noch einnal studieren und dann am ende der Woche nocheinmal neuen Met mit Portweinhefe ansetzen. Das klappt und schmeckt ja nun wirklich immer.
Und den Sherry bzw. Samos lass ich am besten noch im Ballon für ne Woch, zieh in von der Hefe ab und tu ihn in einen anderen Ballon zum reifen? Ich möchte erstmal noch nicht schwefeln oder Filtern, sondern direkt aus dem Ballon entnehmen wenn ich ihn brauche. Geht das?

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2147
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wein schmeckt zu sauer

Beitrag von Chesten » 06 Februar 2018 22:48

Den Met jetzt von der Hefe abziehen wäre falsch !
Bei 12vol% macht keine Heferasse sicher Schluss.
Der Wein wird erst von der Hefe abgezogen wenn die Gärung sicher zu Ende ist !
Und das ist wenn mindestens die Restsüße über 2 Wochen stabil ist und nicht vorher sonst bekommst du eine Nachgärung.

Besser ist es den Wein in verkorkte Flaschen abzufüllen da je mehr du aus dem Ballon entnimmst mehr Luft in den Ballon kommt.
Somit oxidiert der Wein schneller das kann zwar durch eine Schwefelung unterbunden werden aber die hält nicht ewig und müsste nachgemessen und erneuert werden falls sie aufgebraucht ist.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“